Verstärkung aus KAC-FarmteamWer Andrej Tavželj ist und warum Leksands IF an ihm verzweifelte

KAC-Verteidiger Andrej Tavželj (37), der eigentlich im Farmteam spielen sollte, lieferte gegen Leksands IF eine staubtrockene Vorstellung. Für den Slowenen war es eine magische Nacht. Er gehört vorerst weiterhin der "Ersten" an.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
ICE HOCKEY - CHL, KAC vs Leksands
Andrej Tavželj © GEPA pictures
 

"Wer isn der 45er da unten? Da Schulla?", lauteten die oft gehörten und erstaunten Zwischenfragen am Rande des geschichtsträchtigen Abends in der Klagenfurter Stadthalle. Es war selbstverständlich nicht David Schuller, der Meistertorschütze von 2004. Sondern Andrej Tavželj, der bei seinem Debüt eine sensationelle Vorstellung ablieferte. Nicht nur er. Der KAC führte den SHL-Drittplatzierten Leksands IF mit einem 4:0-Sieg im Achtelfinale der Champions Hockey League regelrecht vor. Neben Goalie Sebastian Dahm oder Johannes Bischofberger stach aus einem diszipliniert agierenden Kollektiv vor allem eben dieser 45er hervor.

Kommentare (1)
Eckerstorfer Thomas
0
20
Lesenswert?

Chapeau!!!

...als Deputant mit 37 in der CHL gegen einen schwedischen Top-Klub...diese Performance ist gar nicht hoch genug einzuschätzen!
Die Slowenen sind einfach immer wieder gute Typen...und genau dann da, wenn es um die Wurst geht! Vielleicht sollte man sich auch einen Blaž Gregorc wieder in Erinnerung rufen...;-)