KAC - Leksand 4:0Großartiger KAC sorgt für Überraschung im CHL-Achtelfinale

Die dezimierten Rotjacken feierten gegen das schwedische Topteam aus Leksand einen hart erarbeiteten 4:0-Heimsieg und sorgte für eine perfekte Ausgangsposition für das Rückspiel des CHL-Achtelfinales. Johannes Bischofberger traf zweimal.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sebastian Dahm feierte gegen Leksand ein Shut-out © (c) GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber
 

Die Zeichen vor dem CHL-Achtelfinalduell des KAC gegen das schwedische Team aus Leksand standen nicht gerade günstig. Ohne die zwei verletzten Imports Nick Petersen und Paul Postma konnte man den Rotjacken maximal Außenseiterchancen zusprechen. Zu Beginn des Spiel sah es auch ganz danach aus. Doch der KAC wurde offensichtlich von Coach Petri Matikainen perfekt eingestellt. Vor allem in der eigenen Zone ließen die Rot-Weißen gegen den eisläuferisch sehr agilen Gegner wenig zu. Und wen, dann rettete Sebastian Dahm, der an diesem Abend wieder einmal seine ganze Klasse unter Beweis stellen konnte.

Kommentare (3)
Zirkus123
0
6
Lesenswert?

Ist eh wurscht

Weil auf kärntnerisch heissen beide "FRÄSA"

em1962
5
2
Lesenswert?

Fraser

Als VSV Fan kennt man halt nur einen Frazer...

Kleine Zeitung
0
8
Lesenswert?

Sehr geehrter em1962,

vielen Dank für den Hinweis. Das mussten wir natürlich umgehend korrigieren ;)

Liebe Grüße aus der Redaktion