Qualiturnier in FüssenFür Österreicherinnen ist das Olympia-Ticket möglich

Deutschland, Norwegen und Italien heißen die Gegner auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in China für das Frauenteam aus Österreich.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Tamara Grascher, die für die Lions Zürich spielt, glaubt an einen Sieg gegen Deutschland © 
 

Drei erfolgreiche Spiele ist die österreichische Damen-Nationalmannschaft vor der erstmaligen Teilnahme bei Olympischen Spielen, die im Feber 2022 in Großraum Peking in Szene gehen werden, entfernt. Dabei treffen die Österreicherinnen in Füssen in Deutschland auf Mannschaften, die sie schon alle bezwingen konnten. Dabei handelt es sich um Deutschland, Norwegen und Italien.

Natürlich spricht die Bilanz in den direkten Duellen gegen Deutschland und Norwegen für die Gegnerinnen, nur gegen Italien liegen die Heimischen in der Statistik vorne. Aber schon der 4:0-Testspielsieg vor der heute beginnenden Olympia-Qualifikation gegen Norwegen hat gezeigt, dass die Chancen da sind, um die große Überraschung liefern zu können.

Schlüsselspiel

Das Auftaktspiel am Donnerstag gegen Favorit Deutschland (live ab 17.15 Uhr auf ORF Sport+ und laola1) ist für die Österreicherinnen richtungsweisend. Gelingt da die große Überraschung, würden die Spielerinnen die Türe Richtung China enorm weit aufstoßen. Heuer im April ist dem Team dieses Kunststück geglückt, was für Selbstvertrauen sorgt. „Wir haben das Zeug, um die Deutschen schlagen zu können“, sagt Tamara Grascher, eine von vier Kärntnerinnen im Team. „Können wir unser Leistungspotenzial abrufen, ist eine Überraschung durchaus für uns drinnen“, sagt die Lions-Zürich Legionärin. In der Mannschaft von Jari Risku sind noch Alessandra Lopez, Lena Dauböck (beide Carinthian Lakers) und Emma Hofbauer (VSV) vertreten. „Gegen die Deutschen müssen wir in der Abwehr extrem kompakt agieren. Der Schlüssel zum Erfolg wird wohl auch eine gute Chancenauswertung sein, denn sie geben dir nur wenige Möglichkeiten“, erklärt Grascher.

Kommentare (1)
FRED4712
0
0
Lesenswert?

3:0 für österreich...

eh erst seit fast 2 Stunden zu Ende......