Sollbauer in DresdenEntscheidung für Traditionsduelle und gegen eine Rückkehr in die Heimat

Bei Ex-WAC-Kapitän Michael Sollbauer (31) stand auch eine Rückkehr in die Bundesliga im Raum. Doch in der zweiten deutschen Liga warten Spiele gegen Bremen, Schalke und den HSV.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Von Barnsley wechselt Sollbauer nun nach Dresden © Dresden/Privat
 

Nach eineinhalb erfolgreichen Jahren und 61 Spielen hat Michael Sollbauer den englischen „Österreicher-Klub“ FC Barnsley verlassen. Eine Mischung aus sportlichen und privaten Gründen hat den 31-Jährigen dazu veranlasst, sich dem deutschen Zweitligaaufsteiger Dynamo Dresden anzuschließen. In England war zuletzt die Spielzeit im Saisonfinish (kein Einsatz im Premier-League-Play-off) nicht mehr zufriedenstellend und mit Dane Murphy hat auch jener sportliche Leiter den Klub verlassen, der den Ex-WAC-Kapitän auf die Insel geholt hat. Für den Innenverteidiger hätte es derzeit keine Option auf eine Verlängerung des nach der kommenden Saison auslaufenden Vertrags gegeben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!