Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kommt Andreas Herzog? Feldhofer nach WAC-Machtkampf: "Dann ist es besser, sofort zurückzutreten"

Der Machtkampf in Wolfsberg ist entschieden. Trainer Ferdinand Feldhofer legte seine Funktion nach dem Aus im Cup-Halbfinale und umstrittenen Entscheidungen rund um Kapitän Liendl nach Auskunft des Vereins zurück.

© AFP
 

Der WAC ist im Halbfinale des ÖFB-Cups am Mittwochabend gegen den LASK ausgeschieden. Ein noch größeres Thema war allerdings die Entscheidung von Trainer Ferdinand Feldhofer, die drei Stammspieler Michael Liendl, Michael Novak und Christopher Wernitznig einen Tag zuvor aus dem Kader zu streichen. Schon kurz nach dem LASK-Spiel sorgte Präsident Diemtar Riegler für klare Verhältnisse und beschloss die Trennung von Feldhofer. Sportkoordinartor Roman Stary wird das Training übernehmen, bis ein Nachfolger gefunden ist. Ganz oben auf der Wunschliste soll Rekordnationalspieler Andreas Herzog stehen.

Kommentare (17)
Kommentieren
gerhard02
5
15
Lesenswert?

Herzog ??

bitte nicht , schade auch um Feldhofer--besser einen Mediator bei WAC einstellen -da hätte man noch viele Erfolge gefeiert :-)

wollanig
10
6
Lesenswert?

Hat der Ferdl

seine Kumpel zum Posten geschickt?

hroehrich
20
31
Lesenswert?

Fehler!

Letztklassig, was die WAC-Führung sich da geleistet hat. Die Auslaufmodelle Liendl & Co hätten man entlassen und zum Trainer stehen müssen.

hieblerc116
5
22
Lesenswert?

Egal

Der Verein hat sich nicht vor dem Trainer gestellt, sondern hinter ihm versteckt. Feldhofer wollte verjüngen und die Abhängigkeit von Liendl verringern. Das ist nun nicht gelungen und er hat die Reissleine gezogen.

OE39
18
22
Lesenswert?

Wieviel

hat die "geile Truppe" denn in letzter Zeit gewonnen. Würde denen doch ein neues Stadion hinstellen, damit sie noch besser spielen. Am besten von der öffentlichen Hand subventioniert.
Als Außenstehender schwer zu sagen, was da wirklich los ist. Wunderwuzzis sind weder Feldhofer noch die Spieler.

Ragnar Lodbrok
12
27
Lesenswert?

Der WAC entwickelt sich!

Mit dem Rauswurf nach unten. Ein Herzog? Ob der einen Dorfklub übernimmt ist fraglich...

vbac
22
73
Lesenswert?

Nicht nachvollziehbar ...

Einer der erfolgreichsten Trainer in der WAC-Vereinsgeschichte wird entlassen, weil Auslaufmodelle wie Liendl, Wernitznig und Co in einer Mannschaft aufbegehren von der sie noch unlängst behauptet haben eine "geile Truppe" zu sein. Diese Entscheidung wird für den WAC noch nachteilige Auswirkungen haben. Bei nicht erreichen der Meistergruppe wird der Vertrag von Liendl und Co sicher gleich verlängert, da sie ein erfolgreiches weiterarbeiten von Hr. Feldhofer erfolgreich unterbunden haben.
Sehr geehrter Hr. Präsident Riegler ich hätte sie anders eingeschätzt, aber wahrscheinlich treten sie auch als Firmenchef zurück wenn ihre Mitarbeiter nicht mehr die geforderten Leistungen erbringen - oder ????
Ich wünsche Hr. Feldhofer für seine weiteren Trainertätigkeiten viel Erfolg und den Verantwortlichen des WAC das sie wieder auf den Boden der Realität zurückkehren.
Jedes Jahr EC wird sich nicht spielen !!!

GordonKelz
36
5
Lesenswert?

Ich wünsch mir zum Geburtstag einen....

Vorderzahn...den meinen schlug der FERDINAND mir ein....
Gordon Kelz

Ludolf
29
67
Lesenswert?

Wie ...

... in einer Ehe - da gehören immer 2 dazu. Und Liendl ist wahrlich kein einfacher Typ. Leistung war auch nicht dementsprechend - und seiner Elfer - eine Katastrophe - da schaut ihm jeder Goalie in den Magen.
Einfach alt - halt - der Hr. Liendl !!!

wollanig
48
22
Lesenswert?

Geh bitte,

Liendl und Co haben versucht, den Karren irgendwie wieder aus dem Dreck zu ziehen, aber der Herr Trainer beharrte stur auf seiner überholten Mickey Mouse Taktik und hätte den Verein weiter Richtung Abstiegszone geführt. Ferdi war einfach überfordert und wollte es nicht einsehen. Einfach kein guter Trainer.

Peterkarl Moscher
0
1
Lesenswert?

Rücktritt aber rasch !

Dem Lindl ging es nie um den Verein sondern um seine Vertragsverlängerung d er keinen Verein mehr finden wird im diese Gagen
zu zahlen. Und in der Steirischen Liga gibts nur eine kleine Aufwandsentschädigung und 1 lt.Kernöl.

Lodengrün
48
13
Lesenswert?

Zurück

an den Start Herr Feldhofer. Die Zeit der Despoten in diesem Geschäft sind vorüber. Von Klopp lernen.

staubi07
6
57
Lesenswert?

Bitte

Nicht Herzog! Holt wieder einen der das Pressing spielt!

one2go
29
37
Lesenswert?

Da

war schon die Verpflichtung von Feldhofer eine Fehlentscheidung !

melahide
16
47
Lesenswert?

Oh

Da hat sich der Ferdi Feldhofer wohl verzockt. Warum er einen Konflikt mit den Liendl hatte weiß ich natürlich nicht - der hat aber, zumindest als normaler Fußball Fan - seine Leistung gebracht. Und das sollte eher der einzige Grund sein, jemanden spielen oder nicht spielen zu lassen ...

EhEgal
36
35
Lesenswert?

Sehr gute Entscheidung!!!

Hauptsache er ist mal weg. Schlimmer werden kanns mit keinem Trainer!

badkitten
1
14
Lesenswert?

Das haben wir

Uns auch gedacht und dann mal El Maestro 🤣