Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Cluster im TeamLiga sieht nach Coronafällen beim WAC noch keinen Grund zur Panik

Ein Großteil der Coronafälle in der Bundesliga in den vergangenen zwei Wochen kommt aus Wolfsberg. Umgang des WAC mit Cluster entscheidend für die nächsten Wochen.

SOCCER - UEFA EL, Dinamo vs WAC
Die Niederlage in Zagreb ist für den WAC schnell in den Hintergrund gerückt © GEPA
 

Die Länderspielpause am kommenden Wochenende könnte, was das Timing betrifft, kaum besser fallen. Fast zwei spielfreie Wochen nehmen für alle Beteiligten etwas den Druck aus der aktuellen Situation. In Wien beobachtet man den ersten Cluster der Liga natürlich genau. „Ansteckungen in diesem Ausmaß sind natürlich schwer zu behandeln. Es hängt jetzt viel davon ab, wie der WAC damit in den kommenden Tagen umgeht“, sagt David Reisenauer, Bundesliga-Vorstand für den Bereich Spielbetrieb.

Kommentare (1)
Kommentieren
vanhelsing
1
0
Lesenswert?

Frage an die Sportredaktion der KlZg:

Werden der Ligaführung einfach nur Zahlen von Infizierten genannt, oder muß auch Einsicht in die Testprotokolle gegeben werden?