Zum JahreswechselAnti-Korruption-Volksbegehren eingereicht

Bisher mehr als 80.000 Unterstützungserklärungen eingelangt. Eintragungswoche frühestens in acht Wochen. 100. Unterschriften ingesamt reichen für die Behandlung im Parlament.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
PK ANTIKORRUPTIONS-VOLKSBEGEHREN: MAYER
Heinz Mayer, ehemaliger Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, ist einer der Proponenten des Antikorruptions-Volksbegehrens © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Die Initiatoren des Antikorruptions-Volksbegehrens haben nach knapp einem halben Jahr Einleitungsphase ihr Volksbegehren offiziell beim Innenministerium eingereicht. Der entsprechende Antrag wurde am vergangenen Montag abgeschickt, berichtete einer der Initiatoren, Martin Kreutner, den "Oberösterreichischen Nachrichten". Die Eintragungswoche kann frühestens acht Wochen und spätestens sechs Monate nach der Bearbeitung des Antrags anberaumt werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!