Karmasin, Schmid, Beinschab"Die Frage ist, wer den Kronzeugen-Run gewinnt"

Die Kronzeugenregelung könnte für mehrere Beschuldigte interessant sein. Doch die Zeit drängt: Die größten Chancen hat, wer sie zuerst anbietet. Und die Regelung läuft mit Ende des Jahres aus. Das beschäftigt auch die Regierung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sophie Karmasin, Thomas Schmid oder Sabine Beinscheid kämen theoretisch als Kronzeugen in Frage. © Collage/ APA
 

Ex-Öbag-Chef Thomas Schmid, Ex-Familienministerin Sophie Karmasin oder die Meinungsforscherin Sabine Beinschab – für sie alle käme theoretisch die Kronzeugenregelung in Frage, heißt es in Anwaltskreisen. Sie werden in der Inseraten-Causa von der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft als Beschuldigte geführt. Für sie alle gilt die Unschuldsvermutung. Die Kronzeugenregelung kann Beschuldigten unter Umständen eine Strafe ersparen.

Kommentare (56)
mahue
2
0
Lesenswert?

Manfred Hütter: wenn sich bis jetzt noch keiner der drei gemeldet hat?

Frage mich warum nicht, aus Taktik??? oder weil es keinen Grund dafür gibt, der glaubhaft ist.
Persönlich würde ich so entscheiden: Ich bin Beschuldigter in einem Strafverfahren, erkläre ich mich sofort als Kronzeuge, aber nicht nach einer langen Nachdenkpause, weil was soll das bringen, wenn ich den wahren Sacherhalt ohnehin kenne.
Oder was ich eher glaube wieder eine Spekulation der Medien, weil Umfragen veröffentlichen meist nur Medien, egal in welchem Auftrag.

eratum
51
27
Lesenswert?

Mit der Frage, wer den Kronzeugen-Run gwinnt

impliziert die KZ, dass alle 3 "Dreck am Stecken" haben. Das hat mit Journalismus nichts mehr zu tun. Und das ist jetzt ganz Wert frei festgestellt. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Kleine Zeitung
0
9
Lesenswert?

Antwort

Wie Sie anhand der Anführungszeichen im Titel erkennen und auch im Artikel nachlesen können, stammt diese Aussage aus einem Gespräch mit Michael Rami, Anwalt und Verfassungsrichter.

UHBP
2
8
Lesenswert?

@era....

".. dass alle 3 "Dreck am Stecken" haben."
Natürlich gilt die Unschuldsvermutung, wie natürlich auch für die vier Afghanen die mit dem Tot eines Mädchens in Verbindung gebracht werden.
Da wie dort gibt es Beweise die mehr oder weniger öffentlich sind. So wie keiner glaubt, dass die vier Afghanen unschuldig sind, obwohl natürlich die Unschuldsvermutung auch für sie gilt, so glaubt es halt auch keiner mehr bei der "Kurz-Bande", von ein paar Eingefärbten einmal abgesehen.

dude
6
29
Lesenswert?

Wenn jemand von der Staatsanwaltschaft beschuldigt wird,

... hat er mutmaßlich "Dreck am Stecken". Wenn unabhängige Richter aufgrund der Stichhaltigkeit der Beschuldigungen Razzien und Hausdurchsuchungen in der Parteizentrale und im Bundeskanzleramt genehmigt, sowie eine vorläufige Festnahme einer der Beschuldigten veranlaßt, dann wird der mutmaßliche "Dreck am Stecken" nicht allzuklein sein.

Darüber zu berichten, ist die Verpflichtung eines seriösen Mediums! Das ist Journalismus! Ich weiß nicht, was Sie sich unter gutem Journalismus vorstellen, lieber Erratum!

GanzObjektivGesehen
2
0
Lesenswert?

Warum kommt es dann bei so wenigen Beschuldigten zu einer Verurteilung ?

Pelikan22
3
1
Lesenswert?

Wozu dann die Unschuldsvermutung?

... hat er "mutmaßlich" Dreck am Stecken! Man sollt halt lesen!

X22
0
3
Lesenswert?

Wozu dann die Unschuldsvermutung?

Lesens nach was Unschuldsvermutung bedeutet, dann werden sie es verstehen

GanzObjektivGesehen
9
1
Lesenswert?

Man darf gespannt sein, sollten sich Verdachtsmomente nicht erhärten...

....wie unabhängig diese Richter im Falle von Freisprüchen, in diesem Forum gesehen werden.
Oder ob sie von Unabhängigen nahtlos in das Netzwerk der ÖVPgeschoben werden
Nur für den Fall das.....

UHBP
1
6
Lesenswert?

@gan...

So wie sicherheitshalber für den Fall eines Schuldspruches gleich mal ins Netzwerk der SPÖ geschoben werden, gell.

umo10
9
38
Lesenswert?

Sollte einer von den Dreien plaudern

dann läuft die Regelung aus, denn dann gibt es Neuwahlen und die 10jährige Frist der Kronzeugenregelung ist vorher zu Ende . Aber ich bin mir ziemlich sicher,dass die övp nichts wissen will von Wahrheit und Ehrlichkeit; daher keine Kronzeugen wollen. Das sieht man schon an der noch immer nicht vorhandenen Transparenzdatenbank

Pelikan22
2
0
Lesenswert?

Na ja! Da hammas schon!

Die Vorverurteilung. "Ich bin mir sicher ...!" ..."dass sie von Wahrheit und Ehrlichkeit nichts wissen will"! Woher nehmen sie die Gewissheit?

UHBP
0
10
Lesenswert?

@umo...

Wenn Grüne und die Oppostition eine Verlängerung wollen, wird sich die ÖVP in ihrer jeztigen Situation kaum dagegen stellen können.

beobachter2014
115
41
Lesenswert?

Frechheit

Dieser Artikel inklusive Überschrift impliziert , dass die 3 schuldig sind und potentielle Verräter!
Eine Frechheit was sich Journalisten heraus nehmen!

Pelikan22
2
0
Lesenswert?

Wann kommt die Replik ...

der Redaktion?

Kleine Zeitung
0
2
Lesenswert?

Antwort

Diese Satz fiel im Rahmen eines Gesprächs mit Michael Rami, Anwalt und Verfassungsrichter. Anhand der Anführungszeichen im Titel ist klar erkennbar, dass es sich hierbei um eine direkte Rede handelt.

UHBP
1
12
Lesenswert?

@beo...

Die türkisen ergreifen auch jeden Strohhalm. Nur die türkise Blase die alles glaubt wird immer kleiner.

eratum
22
4
Lesenswert?

völlig korrekt

das verstehen aber sehr viele nicht...

peter800
57
24
Lesenswert?

..

Medialen Druck aus üben auf Zeugen..
Alter Schwede.. Was kommts als nächstes..?

UHBP
0
7
Lesenswert?

@pet...

Wie kann man den auf einen "Unschuldigen" medialen Druck ausüben?
Warum soll den einer der nichts gemacht hat eine Geschichte erfinden, die ihm belastet um dann eine milde Strafe zu bekommen, wo er ohne Aussage keine Strafe hätte?
Deine Geschichte geht sich nicht aus und das verstehen immer mehr.

dude
0
23
Lesenswert?

Auf "Zeugen" Druck ausüben, lieber Peter???

Das sind ganz offiziell BESCHULDIGTE!
Und die Kronzeugenregelung KANN u.U. einem Beschuldigten eine Strafe ersparen. Wenn die Schuld einmal nachgewiesen ist, sprich wenn der Beschuldigte verurteilt ist, gibt's keine Kronzeugenregelung mehr.
Und mit dem "Kronzeugen-Run" wird nur ein Jurist zitiert. Den Ausdruck hat nicht die Kleine Zeitung erfunden!

Kleine Zeitung
15
70
Lesenswert?

Kein Druck

Wir berichten nur von den Möglichkeiten. Liebe Grüße

peter800
31
11
Lesenswert?

@klz

Seits ma net böse, aber das Kind kann man nennen wie man will. Ich find das echt hardcore.

Kleine Zeitung
11
84
Lesenswert?

Als Beschuldigte geführt

Wie im Artikel erwähnt: "Sie werden in der Inseraten-Causa von der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft als Beschuldigte geführt. Für sie alle gilt die Unschuldsvermutung." Liebe Grüße

Rinder
15
7
Lesenswert?

Qualität der Information

Auch für meine Familie und meinem Bekanntenkreis ist der Stil der KLZ nicht mehr zufriedenstellend und bringt uns immer näher, unser Abo nach mehr als 40 Jahren zu kündigen. Unsachliche, reißerische und manipulierende Information ist kein Qualitätsmerkmal.

GanzObjektivGesehen
7
18
Lesenswert?

Was ist ein Beschuldigter, der die Kronzeugenregelung in Anspruch nimmt?

Wer sich also am „Run“ beteiligt ist ein Täter. Das können sie nicht kleinschreiben.
Und das Wort „Unschuldsvermutung“ würde ich ohnehin als Unwort des Jahres wählen. Das wird mit dessen Missbrauch als Floskel ohnehin zu Grabe getragen.

Und noch etwas: Können sie entweder die Hartlauer Werbung, die inzwischen 2/3 des Bildschirms einnimmt wieder auf vernünftiges Maß reduzieren oder sie Abonnenten überhaupt ersparen? Wenn man sie winzig klein machen würde, sodass sie kaum mehr lesbar ist würden die Menschen auch eher glauben, dass sie eine Brille brauchen……..

 
Kommentare 1-26 von 56