OberösterreichJe weniger Geimpfte, desto stärker FPÖ und MFG

Je geringer dir Durchimpfungsrate, desto stärker schnitten FPÖ und MFG ab bei der Oberösterreich-Wahl ab. In einer Gemeinde im Traunviertel erreichten die Impfskeptiker sogar fast 20 Prozent. Der VP-Bürgermeister hat dafür eine Erklärung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
MFG-Spitzenkandidat Joachim Aigner (2. v. rechts) mit Team. © (c) APA/TEAM FOTOKERSCHI (TEAM FOTOKERSCHI)
 

Es war die Überraschung des Wahlabends in Oberösterreich: Mit über sechs Prozent zieht die impfskeptische Partei Menschen-Freiheit-Grundrechte (MFG) überraschend in den oberösterreichischen Landtag ein. „Wir sind keine Anti-Corona-Partei und auch keine Impfgegner“, sagt der 45-jährige Spitzenkandidat Joachim Aigner: „Wir sind Impfzwang-Gegner.“ Punkten konnte die Liste, die erst im Februar gegründet wurde und vorhat, österreichweit anzutreten, mit ihrer Kritik gegen Corona-Maßnahmen – und zwar vor allem dort, wo besonders wenige Menschen geimpft sind.

Kommentare (16)
mtttt
0
1
Lesenswert?

Dass die FPÖ keine Intellektuellen anspricht

ist nicht neu. Die MFG hat ein Steuerberater gegründet, erschreckend. Der muss immerhin mal studiert haben. Meint vielleicht, weil er eine Mehrwertsteuer errechnet, hat er auch alle Naturwissenschaften intus. Kickl ist ein offensichtlicher Rattenfänger. Der MFG-ler nicht, das macht ihn gefährlich.

future4you
1
7
Lesenswert?

Ehrlich gesagt ist das alles nicht nachvollziehbar,

Ich kann nachvollziehen, dass man einen Schreihals und Polemiker nicht wählen mag, doch dass so viele wegen einem Thema, dass die Menschheit weltweit vor deutlich mehr Leid und negativen Folgen schützt, eine Partei wählt, die das nicht will, die null Zukunftsperspektive, null Themenbreite und null Ahnung von Politik hat, dass ist mir schleierhaft.

SoundofThunder
2
21
Lesenswert?

FPÖ- Die Geimpfte Heimatpartei

Geh heimlich Impfen. Vielleicht wäre ein anonymer Impfbus besser geeignet um so manche doch zur Impfung zu bewegen.

Stubaital
2
26
Lesenswert?

MFG

Mehrheit für Geimpfte 😂😂😂😂
Genug mit Spaß. Diese Neuorientierung sagt aus, wie viele VK wir in Österreich 🇦🇹 haben.

STEG
2
3
Lesenswert?

51000 MFG-Wähler

So genau wurden VK noch nicht erfasst. Jetzt ist es amtlich!

UHBP
7
2
Lesenswert?

41,4 Prozent ÖVP

Dort wo am wenigsten geimpft sind, dort ist die ÖVP am stärksten.
Was sagt uns das?

UHBP
1
2
Lesenswert?

5 rotstrichler

Leider muss man davn ausgehen, dass diese nicht einmal eine einfache Grafik verstehen. Aber Gott sei Dank ist das Wahlrecht nicht damit verbunden.

UHBP
1
1
Lesenswert?

Test

Warum erscheint mein Beitrag nicht?

UHBP
5
5
Lesenswert?

Je weniger Geimpfte, desto stärker FPÖ und MFG

Das gilt aber über weiter Teile auch für die ÖVP, wenn man sich die Grafik anschaut.

chinatown
0
1
Lesenswert?

Oder

Man akzeptiert, dass die Mehrheit dann dich oft geimpfte sind!

Klgfter
7
11
Lesenswert?

naja …….

bei der dummheit ist die skala nach oben offen !

mit der zeit wird sich zeigen wer die intelligenten waren ……… wohl die geimpften wie die wissenschaft meint !

GeminiX
5
22
Lesenswert?

Echt jetzt?

Haben diese Wähler echt nur die Sorge um eine Impfpflicht? Was ist mit Wirtschaft, Arbeit, Bildung, Sozialem oder Umwelt? Alles bestens in diesen Bereichen?

GeminiX
4
9
Lesenswert?

Gerade dieser Umstand, spielt einer Impflicht in die Hände. Damit ist ein wichtiges „Wahlmotiv“ von FPÖ, MFG und ETC im Keim erstickt.

Schubarsky
6
6
Lesenswert?

@GeminiX: Tolles Demokratieverständnis...

... berechtigte Ängste gleich mal schnell "im Keim ersticken".

DannyHanny
0
1
Lesenswert?

Schubarsky!

Wenn wir eine Impfpflicht haben.....können Sie gerne dagegen sein!
Da wir keine Impfpflicht haben......Sind Sie gegen nichts Vorhandenes!
Auch eine interessante Sichtweise.........bin dafür das ich dagegen sein darf?

GeminiX
3
4
Lesenswert?

Wäre eine logische Konsequenz