Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Jetzt fixSchüler dürfen ab 25. Jänner in die Schulen zurückkehren - aber nicht alle

In Schichtbetrieb und unter strengen Sicherheitsmaßnahmen können Schülerinnen und Schüler ab 25. Jänner wieder in die Klassen zurückkehren, verkündet Bildungsminister Heinz Faßmann.

 

Ab dem 25. Jänner dürfen Schülerinnen und Schüler wieder in die Schule zurückkehren. Das verkündete Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) am Mittwoch.

Kommentare (85)
Kommentieren
ironluc
1
22
Lesenswert?

Nicht wieder Schichtbetrieb

Der Bildungsminister hat doch nach dem Frühjahr selber gesagt, dass Schichtbetrieb schwer zu organisieren ist mit mehreren Kindern, wenn alle Schulen einen anderen Schichtbetrieb anbieten. Jetzt heißt es wieder Schichtbetrieb soll schulautonom geregelt werden!! Ich frage mich was die einzelnen Ministerien in den letzten Monaten getan haben?Ich habe 2 Kinder, eines in der Volksschule und eines Unterstufe. Beide hatten im Frühjahr an anderen Tagen Unterricht. Ich konnte nicht mehr im Homeoffice arbeiten, also mussten meine Kinder in die schulische Betreuung...grandios, gerade um Ansteckung zu vermeiden. Hätten beide am gleichen Tag Unterricht gehabt, hätten wir es irgendwie ohne schulische Betreuung organisieren können, aber wenn immer ein Kind zu Hause ist, geht das nicht. Chaos pur! Aber Hauptsache wir haben offene Skilifte!!!!

Eisapfel00
10
3
Lesenswert?

Schule

Der Herr Minister will ab 25.01. Schichtbetrieb-den gibt es in 8330 für die Oberstufe schon jetzt-sozusagen weiß der Hr. Minister nicht alles-oder?

baltzbalzberg
12
7
Lesenswert?

GLOCK..

Liebe Redaktion, warum darf zum Thema U-ausschuss werte(?) Dame GLOCK nicht gepostet werden. Welche Interessen seitens KLZ stecken dahinter???

Mein Graz
2
13
Lesenswert?

@baltzbalzberg

Keine Interessen der Zeitung, sondern die grauslichen Postings einiger User, die sich über Fr. Glock ausgekotzt haben.
Dass das Forum dort geschlossen wurde wundert mich nicht. Mich wundert vielmehr, dass heute Vormittag so lange damit gewartet wurde - bei dem Müll, den ich dort zu lesen bekam...

Smusmu
31
65
Lesenswert?

Wir werden uns noch anschauen.

Ich bin echt gespannt wie lange es noch dauert, bis die Damen und Herren aus den Regierungen drauf kommen werden, dass das mit dem Appellieren an die Eigenverantwortung nix wird.
4 Wochen rigoroses Ausgangsverbot für alle und endlich die Grenzen dicht.
Polizei und Herr auffahren und strafen oder inhaftieren bis es alle kapieren.
In 4 Wochen weniger Schaden als die ewige Herumwurschtlerei.
MfG

Bobby_01
13
19
Lesenswert?

Smusu

Genau, anders wird es nicht funktionieren!

Hanst99
11
67
Lesenswert?

Alle die mehr Planungssicherheit fordern

kommen mir wie Fußballer vor, die während dem Spiel vom Trainer verlangen er soll ihnen genau sagen wann der Gegner angreifen und ein Tor schießen wird. Bei einem unbekannten und unfairen Gegner ist das schwer einschätzbar. Es ist halt schwierig wenn nicht alle an einem Strang ziehen und einige Querulanten lieber Eigentore schießen. Man muss öfter kurzfristig die Strategie ändern um den Gegner zu verwirren. Mit unflexiblen Spielern ist das nicht so einfach.

DergeerderteSteirer
7
40
Lesenswert?

@ Hanst99, ....................fetter Daumen hoch !!

Eine hervoragende Darstellung der Problematik !! .........................

tupper10
16
43
Lesenswert?

Wird sich bald erledigt haben

Laut Internetseiten der Schischulen starten die nächsten Schilehrer-Ausbildungen kommende Woche. Noch im Jänner sind dann noch weitere Kurse geplant. Und laut Homepage finden diese Kurse trotz Corona statt. Da werden wir die Klassen bald wieder zusperren können. Künftige Schilehrer sind schließlich wichtiger als unsere Kinder.

DergeerderteSteirer
4
43
Lesenswert?

man kann nicht aller Interessen berücksichtigen, man kann jedoch keine Meinung vertreten, die allen Standpunkten gerecht wird !!

Die Hauptbeteiligten und Verursacher sind jene Bürger welche sich nicht zurücknehmen können oder auch wollen, da wild um sich zu schlagen und stetig die Politik verantwortlich zu machen ist keines wegs richtig, jeder Mensch selbst ist seines Glückes Schmied !!
Jetzt wäre nur interessant zu wissen wenn jene die sich nicht beherrschen können und verantwortungsvolle Ämter, Posten bekleiden würden und Entscheidungsträger wären welche Handlungsweisen und Entscheidungen dann getroffen würden !!
Es ist schon müßig mit der ganzen Suderei egal wie es vorgeschlagen und gehandhabt werden soll, es passt gewissen Leuten einfach nix !!

"Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann !" (von Robert Bosch, deutscher Industrieller, Ingenieur und Erfinder)

Ragnar Lodbrok
23
10
Lesenswert?

Gleichzeitig sagt Anschober

"Die kommenden Wochen werfen schlimm".... wie blöd ist unsere Regierung?

demitigo
4
7
Lesenswert?

*werden

...aber schlimm werfende Wochen stelle ich mir iwie sehr interesssnt vor 😂

hewinkle10
61
24
Lesenswert?

Es wird mit der Gesundheit gespielt

Kinder, Lehrer, Eltern werden gefährdet weil man es nicht schafft, ein ordentliches Distance Learning auf den Weg zu bringen. Das einzige was als Strategie verlässlich und stabil funktionieren könnte wäre das Distance Learning! Keine Konzepte, keine Ahnung, kein Engagement in diese Richtung obwohl das ein stabiler Weg wäre! Macht euch doch mal Gedanken, wie man die Kinder über die Plattformen unterrichten, sie unterhalten und soziale Interaktion ermöglich könnte. Geht alles, man müsste sich nur mal damit beschäftigen und den Lehrern einen Tritt in den A... geben, damit sie statt Ferien Weiterbildung machen. Digitale Kompetent ist eine der zentralen Fähigkeiten für die Zukunft! Fangt in der Schule damit an. Dann hätte der Lockdown sogar was Positives!

Absinthe80
3
39
Lesenswert?

Unsere Erfahrung mit Distance Learning...

... bisher ist, dass es fast zu 100% vom jeweiligen Lehrer(in) abhängt. In manchen Fächern wird täglich online unterrichtet. In anderen Fächern werden wöchentlich (wenns gut geht) Arbeitsaufträge ausgeteilt oder gar nix... Manche Lehrer geben extra "Förderunterricht" über Teams. Andere kennen nicht einmal die Namen der Kinder...

demitigo
2
19
Lesenswert?

guter Ansatz...

...doch der Teil von "Geht alles, man..." bis "statt Ferien Weiterbildung machen." Ist völlig daneben!

Es gibt LehrerInnen, die kompetent wären, doch das System macht einen Strich durch die Rechnung!

Dazu kommen noch andere Hindernisse, fehlende Hardware beispielswiese!
Nicht jeder kann sich Laptops für mehrer Kinder leisten, nicht jeder hat Glasfaserinternet (5G wird ja weiterhin brav angefeindet...) und muss sich mit niedriger Bandbreite im Heimnetzwerk abmühen (jeder kennt das Trauerspiel mit dem SOLL/IST der Mbits im Down/Upstream...)
IT-Kompetenzen der Eltern sind auch nicht immer gegeben (was kenne ich Personen, egal ob studierte oder nichtstudierte, die Grundliegendes nicht können bzw. nicht können WOLLEN...)

Sie nennen Digitale Kompetenz eine zentrale Fähigkeit für die Zukunft? Im DESI (Digital Economy and Society Index)
liegen wir zwar teils über den EU-Durchschnitt, bevor wir aber das Bildungssystem angehen können, müssen wir (bzw Österreich) noch vieeeeele verschlafene "Digitaljahre" aufholen (meine subjektive Meinung!)..

bam313
24
19
Lesenswert?

Die sind endgültig durchgeknallt!

Bei denen weiß der Eine nicht was der Andere tut!
Ja - wir machen auf, aber nur wenn der allg. Lockdown nicht verlängert wird.
Macht etwas Neues:
Schulen öffnen trotz allgemeinem Lockdown.
Schon einmal daran gedacht?

pietrok5
5
40
Lesenswert?

Es ist nix fix

wie es die Übeschrift suggeriert: Fassmann sagte eine Stunde später in der ZIB, wenn der allgemeine Lockdown verlängert wird, dann bleiben auch die Schulen zu.

MM1995
26
35
Lesenswert?

Lockdown und dennoch geöffnete Schulen ...

... wäre ja sinnlos. Österreich hat knapp 1,2 Mio Schüler (!!!), die allesamt gleiche Covid Überträger sind, wie der Rest der Bevölkerung.

Also: Entweder ALLES für noch weitere letzte 2 Wochen zu oder man bekommt den Eindruck, dass das du alles nicht so schlimm ist. So unter dem Motto: Wenn sich zu wenige impfen lassen, dramatisieren wir die England-Mutation herbei und alle lassen sich impfen.

Ich hoffe, es gibt diese Mutation nicht wirklich und dennoch lassen sich alle impfen.

bam313
23
10
Lesenswert?

Wieso wäre das sinnlos?

Nur weil sie das sagen?
Lasst die Schüler und Lehrer wieder normal leben und wir werden bald sehen, was dabei rauskommen wird.
Angeblich sollen Schüler und Lehrer eh mind. 1 mal pro Woche getestet werden.
So what?
Und alle anderen bleiben brav zu Hause.
Das wäre einmal etwas Neues anstatt die ewige Herumgurkerei.
Wenn wir wie gehabt weiter machen findet das nie ein Ende!

regiro
32
76
Lesenswert?

Der Schichtbetrieb im Frühjahr

hat unsere Kinder jedenfalls in einen alternierenden Ferienmodus versetzt...
Da wäre das Beibehalten den Distance Learning noch produktiver.

gonzolo
47
38
Lesenswert?

Na ja – ich dachte ja eigentlich,

dass Fassmann Unterrichtsminister ist?! … Aber offenbar ist das ein Irrtum – er agiert ja eher als Wirtschafts-Lobbyist bzw. österreichischer Elternvereinspräsident.
Wie der das als humanistisch akademisch gebildeter Mensch jetzt aushält, ist mir schleierhaft … na ja, man kann ja die Spiegel abmontieren …

Helgaoma
57
36
Lesenswert?

Schulstart

.....und wenn die Semesterferien gestrichen werden?

laster
4
15
Lesenswert?

da spielt

die Lehrergewerkschaft sicher nicht mit

SchaubachErnst
37
23
Lesenswert?

😏

Ferien streichen !!

cleverstmk
47
49
Lesenswert?

Unfassbar

So ein hick hack schafft nur Hr. Unfassbar. Gesundheit von Schülern und Lehrern egal, Hauptsache man gibt den Spazieren nach. Allein die Idee des zu Hause testen verdient bereits jetzt das goldene Brett vorm Kopf.

peso
4
12
Lesenswert?

Verzeihen Sie "clever"stmk

falls Sie die Medien nicht verfolgen oder es vielleicht nur überlesen haben, Pamela Rendi Wagner hat schon am 05.12.20 für den Selbsttest aller Österreicher zweimal pro Woche plädiert. Nachzulesen in der KLZ. Und wenn eine Medizinerin das sagt....... und sie hat auch für die Öffnung, die Schließung und jetzt für die schrittweise Öffnung der Schulen gekämpft, auch in der KLZ nachzulesen

 
Kommentare 1-26 von 85