Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

oe24 zitiert aus Wohnsitz-AktEhepaar Strache: "Auszeit und räumliche Trennung"

Das Bezirksamt in Wien akzeptierte das Vorliegen eines Hauptwohnsitzes von Heinz-Christian Strache in Wien. Er selbst hatte angegeben, wegen der "emotionalen Belastung" auf beiden Seiten den Lebensmittelpunkt verlagert zu haben.

NEUJAHRSTREFFEN DER 'ALLIANZ FUeR OeSTERREICH (DAOe)': STRACHE
Im Februar waren Heinz-Christian Strache und Ehefrau Philippa noch gemeinsam beim Parteitag aufgetreten © APA/HANS KLAUS TECHT
 

Rund um die Ibiza-Affäre hatte Philippa Strache noch demonstrativ ihrem Gatten Heinz-Christian den Rücken gestärkt. Zuletzt hatte sie sich in der Öffentlichkeit rar gemacht. Heute wartete die Online-Plattform oe24 mit einem Paukenschlag auf: Basis für den Entscheid des Bezirksamtes Wien-Landstraße, Wien als Haupwohnsitz des Chefs des "Team HC Strache - Allianz für Österreich" zu akzeptieren, sei die Trennung des Paars.

oe24 zitiert aus dem Bescheid des Bezirksamts, in dem die privaten Probleme des Ehepaar Strache eine wesentliche Rolle spielen. Heinz-Christian Strache gab bei seiner Einvernahme zur Wohnsitz-Affäre am 31. Juli 2020 an, dass seine Gattin und er "sich für eine Auszeit und eine räumliche Trennung im Interesse des gemeinsamen kleinen Sohnes, der durch vergangenen Ereignisse emotional sehr belastet worden sei, entschieden" hätten.

Die emotionale Belastung sei "sowohl bei ihm, als auch bei seiner Gattin gelegen", heißt es im Akt. "Insoweit ist offenkundig, dass Herr Heinz-Christian Strache im relevanten Zeitraum nicht vom Bestehen einer umfassenden ehelichen Gemeinschaft ausgeht. Er führt damit selbst ins Treffen, dass dieser Umstand maßgeblich zur Verlagerung seines Lebensmittelpunktes beigetragen hat", heißt es weiter.

Ein echter Wiener...

"Ein echter Wiener geht eben nicht unter", hatte Strache auf Facebook die Entscheidung über den Hauptwohnsitz kommentiert. Über Facebook lud das Team HC Strache heute Vormittag zur Pressekonferenz - allerdings ohne den Frontmann. Vize-Klubchef und Generalsekretär wollten "keine Stellungnahme über das Privatleben" abgeben. Die Fronten für den Wahlkampf sind klar: Die neue Partei will "ein zweistelliges Ergebnis" einfahren und insbesondere die FPÖ überflügeln. Die drei FPÖ-Vertreter stimmten bei der Entscheidung am späten Montagabend gegen die Anerkennung des Wiener Wohnsitzes von Strache.

Philippa bestätigte Angaben

Straches Angaben gegenüber dem Bezirksamt seien von seiner Ehegattin, Pia Philippa Strache, bei einer zeugenschaftlichen Einvernahme am 17. August unter Wahrheitspflicht bestätigt worden, heißt es im Akt. Philippa Strache und der gemeinsame Sohn seien weiterhin in Neusiedl am See, Strache hingegen in Wien gemeldet.

Kommentare (86)

Kommentieren
csab
5
26
Lesenswert?

Das illustre Pärchen erzählt nur Märchen

"Die FPÖ bin ich" - Dauergrinser und =raucher, Papierwiener und Politiker der Dreckschleuderklasse hat bis heute nicht beriffen, was das Wort Ablaufdatum bedeutet.
Vor Scham in den Boden zu versinken wäre noch akzeptabel gewesen, aber vor lauter bodenlos die Scham einfach wegzugrinsen, das ging mir bereits zu Ibizazeiten eindeutig zu weit.
Von mir bekommt der Herr den jüngsten weissrussischen Slogan entgegengeschleudert:
"Uhodi!" ("Verschwinde!")

tintifax
5
34
Lesenswert?

Was braucht es noch alles

an extrem fiesen dingen, bis sich der unfassbar unverbesserliche typ endlich "iwa de heisa haut" und einfach verschwindet ... Hey, vertschüss dich endlich auf nimmawiedersehen, hc!

Bodensee
0
3
Lesenswert?

Rein fintiv:

was glaubt ihr wie schnell die wieder ein Paar sind, sollte er ein Mandat bei der Wien-Wahl erzielen.

Lodengrün
8
15
Lesenswert?

Er

schafft es noch und ist bei mir gemeldet.

AIRAM123
7
11
Lesenswert?

🤣🤣🤣

... made my day!

tupper10
10
84
Lesenswert?

Also:

Die "geliebte Mutter" muss ins Pflegeheim. Die Philippa und der Sohn müssen nach Neusiedl. Der verkauft für ein Mandat seine ganze Familie und verarscht die Österreicher nach Strich und Faden.

Alpha100
51
17
Lesenswert?

Unnötige Informationen

Warum wird so eine Info gepostet? Wen interessiert das?
Ich bezahle für mein Abo nicht um so etwas zu lesen.

Bluebiru
7
9
Lesenswert?

@Alpha

Ich schon!

Mein Graz
5
19
Lesenswert?

@Alpha100

Dann lies es nicht - gibt genügend andere Berichte, die du mit deinem Abo finanzierst.

soge
8
13
Lesenswert?

Bonus

Fuer diese Info zahle ich einen Bonus!

soge
7
14
Lesenswert?

Bonus

Fuer diese Info zahle ich einen Bonus!

Schwupdiwup
8
72
Lesenswert?

.

Den Wunsch nach einer möglichst großen räumlichen Trennung zu HC kann ich ja nur all zu gut nachvollziehen.
Aber trotzdem: auch diese Wuchtel glaub ich ihm einfach nicht

HannesK
7
99
Lesenswert?

Neuer Strache-Trick?

Es ist nicht zu fassen, mit welchen faulen Tricks dieser seltsame Strache noch aufwartet und die Öffentlichkeit für dumm verkauft!

Simunek
3
41
Lesenswert?

HannesK

jawohl so ist es

Patriot
10
60
Lesenswert?

Wenn er kein Mandat in Wien schafft, bleibt sie in Neusiedl.

Dann ist er nämlich hackenstad, und so einen will sie mit ihrer NR-Gage nicht außifuattan!

Simunek
5
28
Lesenswert?

Patriot

Genau dann kriegt er den "Gstieß" oder "Hahn" so wie von der Plachutta

Simunek
4
23
Lesenswert?

Patriot

"Weisel" fällt mir noch ein.

zuagraster
8
34
Lesenswert?

steht die Villa in Klosterneuburg

wieder zur Vermietung?

Simunek
8
79
Lesenswert?

Eheprobleme

Der Strache verkauft sogar seine Familie für den gebrochenen Haussegen. Seine Frau wohnt in Neusiedl am See, das Baby wohnt in Klosterneuburg, er wohnt im 3. Bezirk. Alles für ein Mandat im Wiener Landtag. Wenn er es nicht schafft. Was gibt ihm dann seine Frau vom Gehalt ab, dass sie als NR verdient. Die gibt ihm den Weisel. Also wir er wohl wieder als Zahntechniker anheuern oder vielleicht als Ober beim Plachutta.

Lodengrün
4
40
Lesenswert?

Beim Plachutta

hat er Hausverbot. Seine erste Frau, geborene Plachutta sagte dazu:“er hat mich wie einen Putzfetzen behandelt“.

qualtinger
14
64
Lesenswert?

Pinocchio war wenigstens am Ende ehrlich

Neben den vielen Personen mit Gedächtnislücken in der Politik (siehe Ibiza U-Ausschuss) ein weiterer Grund, in Zukunft Wahlen auf Bundesebene zu ignorieren. Zu dieser
Politikergeneration fehlen einem schlicht die Worte.

grazerak
11
27
Lesenswert?

Reform des Wahlrechts

Egal wie man zu Strache steht - ich finde es echt lustig, dass sich das blaue Lager aufspaltet - das Wahlrecht gehört reformiert! Die Wohnsitzregelung ist nicht mehr zeitgemäß!

Lasst sie doch antreten! Die Stimmen der freiheitlichen Wähler bekommen nur die FPÖ - und eben die Stracheleute ..... die wählen eh nicht Links!

einmischer
6
19
Lesenswert?

Reform des Wahlrechts

Ist das Dein Ernst?
Denen trau ich zu dass sie noch Onkel Donald in den Kampf um Kreuzerl schicken. Der ist überm Teich ja auch eine Auslaufmodell

einmischer
5
12
Lesenswert?

Reform des Wahlrechts

Ist das Dein Ernst?
Denen trau ich zu dass sie noch Onkel Donald in den Kampf um Kreuzerl schicken. Der ist überm Teich ja auch eine Auslaufmodell

Rot-Weiß-Rot
7
62
Lesenswert?

Mir drängt sich eine Frage auf!

Der HC. hat sich von der Philippa getrennt und die arme Frau lebt jetzt mit dem Sohn weiterhin in Neusiedl am See !!!
Hmmhhh. Warum muß der HC dann von Klosternbg. nach Wien übersiedeln, wenn sie ausgezogen ist?
Mir soll's recht sein! . Nach der Wahl verlieben sie sich ohnehin wieder neu.😁😉
Wenn der HC die Wahrheit schwört sehen seine Finger so aus.
🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞🤞

asbachuralt
6
65
Lesenswert?

Die neue Partei will ein zweistelliges Ergebnis...

...das wird bestimmt gelingen, davon bin ich überzeugt.

Also mehr als zehn Stimmen müssten möglich sein - somit wäre das Wahlziel erreicht...

 
Kommentare 1-26 von 86