AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bildungshaus St. JakobWiener FPÖ hortete Goldbarren in Osttirol

Laut "Profil" wurden im "Bildungsinstitut St. Jakob in Osttirol" Goldbarren in Metallkassetten gefunden.

© APA
 

Die FPÖ Wien hat Goldbarren in einem Osttiroler Bauernhaus gehortet. Das geht laut dem Nachrichtenmagazin "profil" aus Ermittlungsakten in der Causa Casinos hervor. Die Partei selbst bestätigte gegenüber der APA den in Tresoren im "Bildungsinstitut St. Jakob in Osttirol" aufgeteilten Inhalt. Über Anzahl und Wert der Goldbarren gab es keine Auskunft, da es sich um Vermögenswerte der Partei handle.

Vorfeldorganisation der Wiener Landespartei

Das "Freiheitliche Bildungsinstitut St. Jakob in Osttirol" ist eine Vorfeldorganisation der Wiener Landespartei. Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) hatte in dem Bauernhaus bereits Mitte August eine "freiwillige Nachschau" durchgeführt. Dabei stieß man auch auf Tresore, die von den Beamten nicht geöffnet werden konnten. Nur vier Personen hätten Zugang, hieß es vonseiten der FPÖ, darunter Wiens Vizebürgermeister Dominik Nepp.

Goldbarren in Metallkassetten

In den Tresoren, die in Nepps Anwesenheit geöffnet wurden, befanden sich wiederum versiegelte Metallkassetten. Der Schlüssel dazu soll sich laut FPÖ bei einem bereits verstorbenen Notar befinden. In einem dazugehörigen Notariatsakt, den die Freiheitlichen den Ermittlern übergaben, ist die Rede von Goldbarren. Auf eine gewaltsame Öffnung der Schatullen an Ort und Stelle verzichteten die Ermittler. Stattdessen versprach Nepp, die Behältnisse nach Wien zu überführen.

In dem Notariatsakt, den die Freiheitlichen den Ermittlern allerdings geschwärzt übergaben, ist die Rede von mehreren Goldbarren mit der Beschriftung "Münze Österreich, 500 g Fine Gold 999,9". Die Anzahl der Barren ist daher unklar. Zwei der Kassetten befinden sich im Eigentum des Klubs der Wiener Freiheitlichen Landtagsabgeordneten. Eine weitere Kassette gehörte wiederum der FPÖ Wien.

Kommentare (53)

Kommentieren
schteirischprovessa
0
1
Lesenswert?

Ich kenn mich da nicht so aus, hab nur einige goldm.

Kann mir jemand sagen was am Besitz von Goldbarren verboten oder strafbar ist?

Antworten
wischi_waschi
0
0
Lesenswert?

schteirischprovessa

Sie haben das leider in einen Tressor gepunkert, hallo in einen Tressor??????

Antworten
AloisSteindl
0
0
Lesenswert?

Die blaue Preppergesellschaft

Verboten wohl nichts, aber ziemlich verdächtig die Geschichte.
Da hat sich wohl wer für die Zeit nach dem beschworenen Tag X eingedeckt.

Antworten
Civium
0
8
Lesenswert?

Das ist sicher

Tauerngold, vielleicht haben sie eine heimliche Mine?

Antworten
AloisSteindl
3
7
Lesenswert?

Alpenfestung?

Es würde mich wenig wundern, wenn auch noch ein größeres Waffenlager gefunden würde. In der freiheitlichen Weltsicht steht ja ein Bürgerkrieg unmittelbar bevor, auf den sie sich so vorbereiten wie die diversen Reichsbürger. Goldvorräte sind nach dem Tag X sicher wünschenswert.

Antworten
UHBP
3
4
Lesenswert?

Auf eine gewaltsame Öffnung der Schatullen an Ort und Stelle verzichteten die Ermittler. Stattdessen versprach Nepp, die Behältnisse nach Wien zu überführen.

Warum hat man überhaupt untersucht und ist es in dem Zusammenhang von Bedeutung, dass die FPÖ Goldbarren hat?
Wenn nein, dann braucht die FPÖ die Goldbarren auch nicht nach Wien überführen und
wenn doch, dann hätte man sie wohl beschlagnahmen müssen um die Manipulation des Inhalts zu unterbinden und es stellt sich dann die Frage: Welcher Partei stehen die Ermittler nahe?

Antworten
harri156
3
9
Lesenswert?

Wieviel Tresore mit Goldbarren hat die FPÖ in Österreich aufgeteilt?

Die gefundenen sind ja im Besitz von FPÖ Wien. Wo ist der Goldschatz der Bundespartei? Haben die anderen Bundesländer auch mit Gold gefüllte Tresore? Möchte fast was wetten.....

Antworten
archiv
1
8
Lesenswert?

Unterliegen Spenden wie . ...

.. Gold- und Silberbarren auch der "Meldepflicht"?

Antworten
PiJo
8
4
Lesenswert?

Andere Anlageform

Andere Parteien haben ihr Vermögen anderwertig angelegt.
Standard 17. Jänner 2018 " SPÖ verkauft Gartenhotel Altmannsdorf um ca 21 Millionen "

Antworten
harri156
1
9
Lesenswert?

Inclusive Goldbarren?

Der Besitz des Hauses in St Jakob wird ja nicht kritisiert.

Antworten
redlands
0
2
Lesenswert?

ist deren

Besitzt vielleicht verboten? Was soll das?

Antworten
wintis_kleine
5
10
Lesenswert?

Es war einmal

Unser Geld für unsre Leut´
dann
Euer Geld für unsre Leut´
und jetzt
Euer Gold für unsre Leut´

Also die Partei wird mir immer sympathischer (sarcasm off)

Antworten
strohscw
2
19
Lesenswert?

Ich würde sagen,

wann immer die Freiheitlichen bei einer ihrer Einzelfälle erwischt werden, dann kommt ihr wahres ich zutage: Die Ahnungslosen.

Antworten
Nusse1
3
16
Lesenswert?

Partei der Anständigen

Die Partei des kleinen Mannes und des Anstandes.......
An der Macht haben alle schon in den berühmten "Trog" gegriffen aber so primitiv, raffgierig und unverschämt wie es die greifheitlichen/Freiheitlichen machen is einzigartig.
Und die Heuchelei wenn wieder einer am Trog erwischt wird....

Ja wir werden uns noch wundern was alles möglich ist......

Antworten
ChihuahuaWelpe56
6
16
Lesenswert?

das Volk, also an diejenigen, die euch das Ganze ermöglicht haben

zurück zu geben! Viel zu viele Österreicher leiden unter einer zu hohen Abgabenlast! Die Armen kommen nicht mal ihren Schulden nach! Und dann noch eure „sozialen Gesetze“ haben IN KEINSTER WEISE zu einer Verbesserung bei getragen! Also her mit dem Geld! Die Österreicher brauchen es dringender als ihr!

Antworten
janoschfreak
6
25
Lesenswert?

Und wer hat natürlich nichts davon gewusst?

Der damals im Ort tätige FP-Bürgermeister und immer noch Nationalratsabgeordnete...

Antworten
catdogbeba
36
16
Lesenswert?

Ja

und? Warum müssten die mit Korruption verbundenen sein? Es wird allgemein geraten, sich Gold als Sicherheit zuzulegen. Alle dürfen, nur die FPÖ nicht??!!

Antworten
ellen64
10
22
Lesenswert?

catdog...

Als Satire 👍👍👍👍
Sonst unbrauchbar ‼️‼️

Antworten
umo10
6
11
Lesenswert?

Goldbarren in einem Holzhaus in Osttirol

Hmm, ich für meinen Teil bevorzuge eine Bank. Da bekomme ich einen Beleg; eh schon wissen: 500.- Scheine werden eingestampft, weil es für Bargeld keinen Beleg gibt. Könnte ja illegal sein. Was hätte hr N.e.p.p F.P.ö gemacht, hätte ein Dieb den Tresor mitgenommen, oder Feuer das Haus vernichtet hätte. Kann mir nicht vorstellen, dass irgendeine Versicherung das deckt, LOL

Antworten
umo10
3
9
Lesenswert?

Erklärungsversuch

Der neue Casino Chef hat auf schwarz gesetzt und die Jetons liegengelassen, bis es soviel wert war. Und Der ehemalige Uniqua Chef hat, bevor er in die hohe Politik wechselte, eine günstige Polizze ausgestellt.

Antworten
zardoz
9
18
Lesenswert?

Ist Goldbesitz

verboten? Ist immerhin wertbeständiger als Bargeld im Tresor. Ich würde Kapital auch in Gold anlegen.

Antworten
umo10
7
4
Lesenswert?

Gold in einem Holzhaus in Osttirol

Hmm, ich für meinen Teil bevorzuge eine Bank. Da bekomme ich einen Beleg; eh schon wissen: 500.- Scheine werden eingestampft, weil es für Bargeld keinen Beleg gibt. Könnte ja illegal sein. Was hätte hr Nepp FPÖ gemacht, hätte ein Dieb den Tresor mitgenommen, oder Feuer das Haus vernichtet. Kann mir nicht vorstellen, dass irgendeine Versicherung das deckt, und wenn, wie hoch muss die Versicherungssumme sein!!!

Antworten
docholliday
31
17
Lesenswert?

Ich bin kein FPÖ Freund

Aber es geht euch nichts an ob die gold haben und horten.das ist ein reissack fall und nur wichtig für die wichtigtuer.
Gut dass keiner weiss, dass ich auch Gold habe und horte..ganz legal von der Bank.

Antworten
X22
5
17
Lesenswert?

Die scheinen auch nachweislich in den Büchern der F auf

sie wird es beweisen

Antworten
SoundofThunder
6
20
Lesenswert?

🤔

Solange es nur Barren sind. Bei Plomben würde man nachdenklich.

Antworten
Lodengrün
12
40
Lesenswert?

Sie horten das Gold

und klagen die Republik wegen der Mehrausgaben betreffend der 2. BP Wahl. Wie kann eine Partei Gold anhäufen? Ist die Parteisubvention zu hoch oder hat man da noch andere Gönner?

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 53