Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zeitplan hält nichtGrüner Pass am Handy verspätet sich um eine Woche

Der Zeitplan der Regierung für die Einführung des digitalen Nachweises über die 3Gs - getestet, genesen, geimpft - hält nicht. Geplant war ursprünglich der 4. Juni. Laut Ministerium sind kurzfristige Änderungen der technischen Anforderungen durch die EU der Grund für die Verzögerung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Grüne Pass soll nun eine Woche später starten
Der Grüne Pass soll nun eine Woche später starten © APA/THEMENBILD
 

Der für den 4. Juni (Freitag) angekündigte elektronische Grüne Pass mittels QR-Code verzögert sich um eine Woche. Das teilte das Gesundheitsministerium auf Anfrage der APA am Montag mit. Als Grund dafür werden kurzfristig durch die EU bekannt gegebene Änderungen der technischen Anforderungen genannt, die IT-Anpassungen in Österreich nötig machen. Damit werden die Österreicher ihre 3-Gs - getestet, genesen oder geimpft - vorerst weiter in Papierform nachweisen müssen.

"In der vergangenen Woche wurden durch die EU kurzfristig Änderungen der technischen Anforderungen bekannt gegeben. Anpassungen für die nationalen Systeme sind daher noch erforderlich", hieß es aus dem Ministerium. Dies führe dazu, "dass sich der Start des digitalen Grünen Passes mittels QR-Code jedenfalls um eine Woche verzögert und somit nicht wie geplant am 4. Juni stattfinden kann". Die Arbeiten für eine sichere und nutzerfreundliche Anwendung "laufen auf Hochtouren und werden von den Systempartnern, bestehend aus Bund, Ländern und Sozialversicherung, unterstützt", so das Ressort.

Im Juli soll der Grüne Pass EU-weit ausgerollt und danach die jeweiligen Zertifikate an den Grenzen durch die Mitgliedsstaaten gegenseitig anerkannt werden. Zu beachten gilt es allerdings, dass trotz Grünem Pass in allen Ländern unterschiedliche Regeln gelten. Man müsse sich vor einer Reise daher informieren, welche Vorgaben in dem jeweiligen Land gelten, rät das Ministerium. 

NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker appellierte an die Regierung, die österreichische Lösung bleiben zu lassen und auf den EU-Pass zu warten. "Es wäre irrsinnig für 19 Tage eine teure nationale Lösung umzusetzen, die dann ohnehin von der EU-Variante abgelöst wird". Ob die "3G-Zettelwirtschaft" der Regierung nun länger dauert oder nicht, sei auch schon egal. "Wichtig ist, dass die Österreicher für den Sommer eine Lösung haben, die Hand und Fuß hat", so Loacker.

 

Kommentare (34)
Kommentieren
Miraculix11
1
4
Lesenswert?

Israel hat den schon aufgegeben

Vielleicht schafft es unsere Verwaltung den Pass noch vor der Abschaffung fertigzustellen :-)

UHBP
3
5
Lesenswert?

@mir...

Ist doch vollkommen egal. Hauptsache unser Basti hat ihn schon für April versprochen. Mehr brauchen seine Einfachen nicht.
Nicht das Erreichte zählt, die Erzählung reicht.

beobachter2014
10
6
Lesenswert?

Schon komisch

Gerade jene, die gegen den grünen Pass gewettert haben, wettern jetzt auch!
Wenn Österreich auf die EU warten würde, wäre es nicht recht, wenn sie vorher eine eigene Lösung anbieten, auch wieder nicht! Es muss schon anstrengend sein, alles, was die Regierung macht, zu kritisieren! Für manche anscheinend eine Lebensaufgabe...

UHBP
4
4
Lesenswert?

@beo...

Es muss schon anstrengend sein, alles, was die Regierung macht, zu LOBEN! Für manche anscheinend eine Lebensaufgabe.
PS: Millionen für einen nationalen Grünen Pass der veilleicht gearade einmal ein paar Tage vor der EU-Version kommt :-)))

Planck
4
5
Lesenswert?

Ich würde gern wissen,

wer "auf den letzten Metern" zu Sputnik V auf die Go gefallen ist ... ^^ *g

hortig
4
4
Lesenswert?

@,Plank

Wieso, es war immer klar, dass der Vertrag nur bei Zulassung gültig ist, so what.....

Umea
3
9
Lesenswert?

Typisch für Kurz

Es war nicht anders zu erwarten. Das Großmaul Kurz.... meint wir müssen vorpreschen und den grünen Pass einführen... dann wird seit langer Zeit gesagt dass der Einführungdtermin, aus umsetzungstechnischen Gründen nicht halten wird... der Termin hält nicht und schuld sind die Anderen.... die EU. Er ist ein Ankündigungspolitiker par excellence. Hoffentlich verlässt er bald die österreichische Politbühne.
Wenn Frau Köstinger, in Bezug auf den Untersuchungsausschuss, von einer Löwingerbühne spricht, so ist das auftreten von Herrn Kurz ein dramaturgische Inszenierung. Man muss sich auf dem internationalen Parkett für solche Politiker schämen.
Ich habe die Schnauze voll von dieser Art Politik.

stadtkater
5
17
Lesenswert?

Nach der Corona-Ampel, dem Kaufhaus Österreich und

Der Rote-Kreuz-App der nächste Millionenflopp! Wer hat da schon wieder profitiert?

musikus
4
19
Lesenswert?

Was zu erwarten war

wird vermutlich vom selben- erfolgreichen Team wie beim
Kaufhaus Österreich umgesetzt.

fwf
6
20
Lesenswert?

Weder eine teurer Flop ?

Ich sehe es schon kommen, dass der grüne Pass das selbe Schicksal erleiden wird wie das "Kaufhaus Österreich" und die Corona-Ampel. Mit Getöse angekündigt, praktisch ein Versager (Wie oft wird der QR-Code nicht gelesen werden können ?) und zuletzt sanft entschlafen.....

laster
5
30
Lesenswert?

war wohl wieder mal Schaumschlägerei

Hauptsache Kurz konnte zur Ablenkung von diverses Ausrutschern der ÖVP was Großes ankündigen.
Wär ja mal ganz was Neues, wenn es auf Anhieb funktionieren würde. Genauso wie die Ampel, das Kaufhaus Österreich, Dashboards , .........
Frag mich auch, wozu dieser Pass überhaupt notwendig ist, wenn 2 oder 3 Wochen später der EU-Pass kommen soll und welche IT-Spezialisten (Firmen) dahinter stehen.
Wieder mal Steuergeld zum Fenster rausgeschmissen,

Mein Graz
3
16
Lesenswert?

@laster

Richtig.
Ich hab mich auch schon gefragt, warum hier wieder die Geldvernichtungsmaschinerie angeworfen wird. So wie bei Kaufhaus Österreich wird das noch dauern (ich glaub die eine Woche nicht, nur ist dann halt wieder wer anderer schuld) und eine horrende Summe verschlingen, um dann, wenn der Grüne EU-Pass kommt noch einmal angepasst werden zu müssen oder ganz zu verschwinden.
Das ist alles nur der Profilierungssucht einzelner Personen geschuldet - die auch noch behaupten, dass sie die Treiber beim EU-Pass sind und der nur wegen ihnen kommt...

tannenbaum
8
39
Lesenswert?

Warum

halten Kurz und Köstlinger keine groß angelegte Pressekonferenz ab, um die neuerliche Verschiebung zu verkünden? Ist angeblich eh die EU schuld. Könnte vielleicht jemand hinterfragen, wer durch diesen unnötigen österreichischen Alleingang kurz vor der Einführung des international geltenden EU-Passes wieder einmal ordentlich Geld verdient?

hortig
43
15
Lesenswert?

Grüner Pass

Typischen, anstatt froh zu sein, dass es sowas gibt und dass es demnächst kommen wird, nur Gemaule, Lästern etc.
Ob der im April kommen hätte sollen, oder ob er eine Woche später kommt, sowas von wurscht, oder????

Robruck
10
41
Lesenswert?

@hortig, das ist nicht wurscht - das ist Steuergeld Verschwendung!!!!

Wozu brauchen wir den Pass jetzt Mitte Juni wenn ab Juli sowieso der EU Pass kommt.
Nur damit sich der Basti profilieren kann - was er uns für April versprochen hat.

hortig
18
5
Lesenswert?

@Robruck

Das kostet so oder so, ist das selbe oder glauben Sie dass wir für den EU Pass nix zahlen?
SPÖ Träumerei

compositore
5
15
Lesenswert?

@hortig

Und so zahl ma halt doppelt. Einmal für den türkisen und einmal für den EU-Pass.

laster
2
11
Lesenswert?

@hortig

Wie kann man nur so verblendet sein. Entweder profitieren Sie selbst aus der Geschichte oder Sie zahlen gar keine Steuern in Österreich. Mir ist es jedenfalls nicht wurscht, was mit meinem Steuergeld passiert!

Natürlich kostet auch der EU-Pass. Der Unterschied liegt jedoch darin, dass wir jetzt Unsummen für den nationalen Pass ausgeben, der nach 2-3 Wochen wieder an den EU-Pass angeglichen werden muss (wenn überhaupt machbar) und schlimmsten Falls wird er eingestampft.
Und dann: Außer Spesen nichts gewesen!

Mr.T
17
49
Lesenswert?

Warum nur eine Woche?


Kurz hat uns im März versprochen, dass der grüne Pass im April kommt!!!

Jetzt wird es Juni bis wir ihn bekommen (wenn überhaupt… schau ma mal), d.h. der grüne Pass verspätet sich um mindestens zwei Monate!!!

Und wieder einmal nichts als leere Versicherungen von Kurz!

SoundofThunder
16
39
Lesenswert?

Aber unbedingt der erste sein der was versprochen hat.

Darum ging es. Zu behaupten dass der Grüne Pass eine österreichische Erfindung ist und Österreich der Vorreiter.

Robruck
5
22
Lesenswert?

Was ist von dem Blender anders zu erwarten

hat ja auch die Balkan Route geschlossen :) :)

Ogolius
17
54
Lesenswert?

Seit...

.... Beginn der türkisen Machtübernahme gibt’s nur Blablabla. Die Selbstbeweihräucherung erzeugt lediglich Würgereiz. Nicht eine der tollen Versprechungen hat gehalten - so auch dieses Mal. Im Inland eigentlich egal, auf der EU-Ebene wär‘s für den gesamten EU-Tourismus ein wenig fatal, für viele Staaten wär ein zweiter Sommer mit wenig Gästen eine Überlebensfrage. Fatal ist mehr die Unglaubwürdigkeit der österreichischen Ankündigungspolitik.

seinerwe
9
34
Lesenswert?

Es

soll uns nichts Schlimmeres passieren...

Starfox
29
35
Lesenswert?

Aber

Basti hats versprochen 🤨😷

Lepus52
19
45
Lesenswert?

Er hat nur etwas geflunkert!

Er hat ja ohnehin fast die Wahrheit gesagt, so genau darf man es nicht nehmen.

scionescio
2
7
Lesenswert?

@lepus: eigentlich war es nur eine unpräzise Aussage ...

... und vermutlich haben ihn die Journalisten mit ihren unfairen Fragen, wann der Impfpass kommt, so verwirrt, dass er ganz durcheinander war ...

 
Kommentare 1-26 von 34