Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

NominierungsparteitagWarum Trumps Politik auch nach der Wahl weiterleben wird

Die Partei ist Trump und Trump ist die Partei. Sollte der amtierende Präsident abgewählt werden, wird die Trump’sche Ideologie auch in Zukunft die Republikanische Partei dominieren.

Donald Trump
Warum Trumps Politik weiterleben wird © AP
 

Die Verwandlung passierte schon viel früher, aber sie zeigte sich zunächst nicht. Die Manieren bleiben intakt für eine Zeit, nachdem die Moral zerbricht“, analysierte F. Scott Fitzgerald in seinem letzten großen Roman „Zärtlich ist die Nacht“, wo er den langsamen physischen und moralischen Niedergang seines Alter Egos Richard Diver, eines Alkoholikers, beschreibt. Divers physischer Verfall wird lange nicht bemerkbar bis zu dem Zeitpunkt, wo er es vor versammelter Gesellschaft während einer Party nicht mehr schafft, einen Kopfstand zu vollenden. Danach dämmert es jedem unter den Gästen, dass Diver am Ende ist. Erst die Retrospektive schafft analytische Klarheit.

Kommentare (1)

Kommentieren
thj123
0
3
Lesenswert?

"Die Manieren bleiben intakt für eine Zeit, nachdem die Moral zerbricht“

"Die Manieren bleiben intakt für eine Zeit, nachdem die Moral zerbricht“

" McCain, Sinnbild des ehrwürdigen Republikaner, sowie Bill... gelten als Erfinder Palins. Beide glaubten, sie kontrollieren zu können!"

Selten eine logischere Analyse gelesen.
Ich denke, dass viele konservative (Anm. Speziell auch in Österreich) Parteien in die selbe Richtung gehen und vor den selben Problemen stehen.

Die ÖVP unter W. Schüssel wollte 2000 die FPö zähmen. In Wahrheit zog er damit die brachiale FPö Rethorik in die Mitte.
Unter der Kurz- ÖVP wurde folgerichtig die Verschiebung seiner eigenen Partei nach Rechts vollzogen.

Noch sind die Manieren intakt, die Moral scheint offtmals bereits zerbrochen.