Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Geopolitische Auswirkung der Pandemie Warum Europa auf Amerikas Seite sein sollte

Analyse. Im Zeitalter des Systemwettbewerbs und des bröckelnden internationalen Rechts müssen demokratische Verbündete zusammenhalten.

Mehr denn je gilt: Das demokratische Europa braucht einen starken demokratischen Verbündeten © AP
 

Die Epidemie war der „Anfang der Sittenlosigkeit“. So beschreibt der Feldherr und Historiker Thukydides die Konsequenzen der sogenannten Attischen Seuche, die Athen im zweiten Jahr des Peloponnesischen Krieges (431–404 vor Christus) heimsuchte und im Zeitraum von vier Jahren ein Viertel der Bevölkerung der Stadt dahinraffte. „Leichter erfrechte sich jetzt mancher zu Taten, an die er vorher nur im Geheimen gedacht hatte“, erzählte Thukydides in seinem Werk über den Weltkrieg der antiken griechischen Welt zwischen Athen und Sparta. „Weder Götterfurcht noch Menschensatzung hielt sie in Schranken“.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

VH7F
0
6
Lesenswert?

Unter Trump sind die USA leider keine Verbündeten

mit Handschlagsqualität. Eher Erpresser. Und Demokrat ist er auch keiner, wenn er mit allen Mitteln versucht, Leute vom Wählen ab zu halten.

CIAO
0
0
Lesenswert?

wie war das

mit den Indianern? Vor allem im 19. Jh bis heute?

feringo
2
5
Lesenswert?

Think Tanks entscheiden

Solche geopolitische Strategien entscheidet kein (US-)Präsident allein. Auch ein Trump nicht und auch seinem Nachfolger wird es nicht anders ergehen; Franz-Stefan Gady hat das sehr gut analysiert und umfassend und klug dargelegt. Indien, Arabische Staaten und Japan wären vielleicht stärker zu berücksichtigt.
Warum China kein Interesse habe Weltpolizist zu spielen verstehe ich nicht. Schließlich unternimmt es alles um wirtschaftlich und technisch führend zu werden, die Voraussetzungen zur Machtausübung.

eko
3
9
Lesenswert?

Der Kotz-brocken hat

wie von Obama festgestellt , nie begriffen was Sache ist. Er wollte Amerika für sich und seine Goenner in Anspruch nehmen. Jetzt will dieses 🦨 das gleiche mit Europa tun. Europa bleib stark 🙏🙏🙏

eko
10
4
Lesenswert?

Die Kleine

steht offensichtlich hinter dem Despoten🤭

Hieronymus01
6
7
Lesenswert?

Das Land ist schon so weit abgelitten.

Egal ob republikanischen oder demokratischen Präsidenten.
Das Land eird sowas von den Konzernen gelenkt, das hat mit Demokratie und Rechtsstaat nichts mehr zu tun.

moser.otmar
9
10
Lesenswert?

Wer hat Nordafrika mit gekauften Terror zerstört?

Die Amerikaner und Europas Großmächte zerstörten bewusst aus Habgier Nordafrikas Staaten! Stärkten sogar den IS mit Waffen und Geld! Machten damit die Welt total unsicher! Wie bitte kann man Amerika als demokratisch bezeichnen? Oligarhie ist die einzig richtige Bezeichnung! Amerika schadet Europa wo es nur geht. Nur um zu verhindern das Europa sich am Kontinent orientiert. Mit Russland mehr kooperiert! Russland wird als Gefahr angesehen. Gibt nur einen Bruchteil jenes Geldes für das Militär aus wie Amerika und Europa zusammen! Wieder nur Lügen der konzernorientierten EU Propaganda! Diese brauchen Chaos und Krieg damit ihre Nimmersatt Magnaten sich dumm und dämlich verdienen! Bald wird Amerika auch bei uns Terroristen fördern! Radikale Moslime gibt es ja schon mehr als genug in Europa.

judohaus
11
7
Lesenswert?

Bitte

rauchen Sie keine THC-hältigen Stoffe, wenn Sie anschließend Postings schreiben 🤪

jg4186
5
23
Lesenswert?

Demokratischer Verbündeter?

Amerika ist derzeit leider kein "Demokratischer Verbündeter"!
Jedenfalls nicht unter Trump. Der ist einfach überfordert mit diesem Amt. Er denkt nur und immer an sich selbst. Man kann nur auf einen neuen Präsidenten hoffen - und auf ein starkes, geeintes Europa.

voit60
6
21
Lesenswert?

Sicher nicht unter dem Trump

der absolut gegen Europa auftritt.

Ragnar Lodbrok
27
11
Lesenswert?

Nicht unter Trumps Amerika!

Da ist der Kim noch besser!

Plantago
0
16
Lesenswert?

Danke für's Outing!

Die nordkoreanische, kommunistische Erbmonarchie kann mir gestohlen bleiben.

Ragnar Lodbrok
4
7
Lesenswert?

Ich verstehe ja Ironie,

wenn man sie mir erklärt... (Ironie off)