Schallenbergs erste WorteDer neue Bundeskanzler hat seine Chance noch nicht genützt

Die Gelegenheit, deutlich auf Abstand zum türkisen "System ÖVP" zu gehen, das Sebastian Kurz zu Fall brachte, ließ der neue Bundeskanzler ungenützt verstreichen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Es war seine erste Chance, eine wohlriechende Duftmarke zu setzen, nachdem die ÖVP im faulen Geruch der Korruption und des mangelnden Anstandes versunken war, und er hat sie nicht genützt: Die morgige Antrittsrede des neuen Kanzlers Alexander Schallenberg ist seine zweite Chance, und er sollte diesen entscheidenden Moment, indem ihm große Aufmerksamkeit zuteilwerden wird, nicht verstreichen lassen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

GordonKelz
4
4
Lesenswert?

Nicht eine Sekunde wurde bei der Kanzler

Rochade an Österreich gedacht, wie gelogen wird...Kurz hat seinen Vorteil gesucht und gefunden! Räumt jetzt ohne mit der Wimper zu zucken unter seinen " Jüngern " auf!!
Gordon

JohannAmbros
6
8
Lesenswert?

Wieder eine…

Journalistische Glanzleistung aus dem Styria Prunkbau…

Shiba1
5
6
Lesenswert?

Vasallenberg

......

Geom38
29
10
Lesenswert?

Journalisten und Journalistinnen

sollten sich wenigstens mal die Mühe machen ihre eigenen Parteipräferenzen bzw. Abneigungen nicht gar so offen zur Schau zu stellen. Indem man jemanden kritisiert bevor der überhaupt noch im Amt ist, lässt jedenfalls schon stark am Willen zu Objektivität zweifeln. Oder ist's nur die Enttäuschung darüber, nicht gehört zu haben was man eigentlich hören wollte? Dass das nicht passieren wird, hätte Fr. Gigler eigentlich von Haus aus wissen können.

voit60
1
5
Lesenswert?

Dem Sittinger

auch so gesagt?

peter800
50
26
Lesenswert?

Frau giegerl..

.. Sie meine das die Övp in Korruptioversunken ist obwohl es noch nicht mal ne Anklageschrift weder eine Verurteilung bislang gibt? Wie im mittelalter..einer schreit hexe.. Und die hexe wird verbrannt

GordonKelz
2
2
Lesenswert?

Welche " Beweise " wollen sie noch...Sie

bekommen alles noch schriftlich mit Uhrzeit!
Zu wenig mit der Parteibrille....?
Gordon

Hieronymus01
14
41
Lesenswert?

Von Korruption spricht (derzeit noch) keiner.

Die moralisch verwerflichen Chats sind ausreichen das er den Hut nehmen soll.

Demzufolge ist Strachen gegenüber Kurz beinahe ein Ehrenmann.

peter800
27
6
Lesenswert?

Ah echt..

.. Hat die damen nicht vom " sumpf der Korruption" gesprochen oder nicht..?

neuer mann
7
23
Lesenswert?

quasi eine schallende ohrfeige!

....

Landbomeranze
62
25
Lesenswert?

Noch sind wir von einer Mediendiktatur,

in der Journalisten Regierungsmitgliedern mitteilen, was sie gefälligst zu sagen hätten ein kleines Stückerl entfernt. Ihr kritisiert Hetze und Spaltung aber im Eigenbereich betreibt ihr sie selber, Frau Gigler. Sie werden dem neuen Kanzler nicht vorgeben, was er zu sagen hat. Übrigens sind bis auf Kreutzer alle obergscheiten Journalisten, die in die Politik gegangen sind, hoffnungslos gescheitert. Bestes aktuelles Beispiel Ex Kurier Chefredakteur Brandstätter bei den Neos.

rouge
4
3
Lesenswert?

Landbomeranze

Nomen est Omen

zweigerl
46
21
Lesenswert?

Politscholastik zum Quadrat

Schon erstaunlich, wie das auf die Goldwaage Legen eines jeden Wortes bei uns zur Kunst der scholastischen Politikauslegung pervertiert. Da kann im Nachbarland einer die Wahlen verlieren und vom Präsidenten gegen jede Vernunft trotzdem mit der Regierungsbildung beauftragt werden - bei uns muss ein Ersatzkanzler bloß Loyalität zum abmontierten Vorgänger andeuten, schon ist er eine "Marionette". Vielleicht tummeln sich da auch schon zu viele Medienbeobachter auf allen möglichen Podien, sodass eigentlich jede Aussage im Moment der Artikulation zerbröselt.

neuer mann
6
37
Lesenswert?

loyalität, der kollegen verunglimpft hat?

der aus bloßem selbstzweck ein toll ausgehandeltes projekt, das kindern zugute hätte kommen sollen, abgewürgt hat?
der ws. 1,5 mill. € dem staatssäckel entnommen hat (das mit bezweckt hat)?
usf.?
das ist nicht entschuldbat .... das gehört via gerichte geklärt!

zweigerl
23
14
Lesenswert?

Gefahr für die Demokratie

Wenn dem neuen Kanzler sofort der Rucksack umgehängt wird mit den Tausenden Verdächtigungen, die jetzt den alten Kanzler erledigt haben (die Unschuldsvermutung gilt ja nach wie vor), dann kann er gleich morgen einpacken. Wir wählen! Zum dritten Mal in kurzer Zeit. Was glauben eigentlich so allmählich die Wähler, die brav zu den Urnen schreiten, nach Glauben und Gewissen den Besten mit großer Mehrheit wählen und dann zusehen müssen, wie die Verliererpartei, angeführt von einer 75%-Parteivorsitzenden, diese klar durch den Wählerwillen legitimierte Regierung per dubiose Chats eines typischen Machers aus der zweiten Reihe hinwegfegt. Bei Neuwahlen gehen vielleicht noch 30% wählen. Es bringt ja nix.

rouge
12
58
Lesenswert?

Sogar Strache und die FPÖ

haben im Nachhinein weniger Schaden angerichtet als Kurz. Wer hätte sich das gedacht?

HASENADI
9
50
Lesenswert?

Haben diese provokanten Aussagen...

Schallenbergs vielleicht nur den Zweck, in Österreich keine Ruhe einkehren zu lassen? Eine erste Giftspritze, vor der LH Schützenhöfer gewarnt hat? Ohne Not stellt der neue BK sein Naheverhältnis zum geschassten Kurz zur Schau...
Österreich braucht jetzt eine Regierung, die unbeeinflusst von rachelüstigen Slimfit-Systemvertretern ihr Programm in Angriff nimmt. VdB wird genau darauf achten.

kritiker47
22
6
Lesenswert?

Aber geh, Hasenadi,

jetzt schreiben Sie sich schon wieder die Finger wund. Hätten Sie nicht in Ihrem eigenen Bereich viel mehr zu reparieren ?

crawler
46
15
Lesenswert?

Es ist halt schwierig

von vornherein zu wissen was man für die Medien alles zu tun hat um nicht geächtet zu sein.

SoundofThunder
9
29
Lesenswert?

Hat Kurzenberg schon

Er wird natürlich ganz eng mit Kurz zusammen arbeiten. Seine Worte.

Patriot
10
57
Lesenswert?

Ganz schwacher Auftritt!

Wenn er als Kanzler so agiert, dann gute Nacht Österreich und pfiat eich Türkise!

STEG
4
56
Lesenswert?

Nachrichtensendung Bayrischer Rundfunk 11.10. 16h

zitierte Schallenbergs "eng zusammenarbeiten" und sprach anschließend von "Doppelpack". Treffende Beurteilung :-))

Vielgut1000
55
13
Lesenswert?

Die erfolgreiche Politik von Kurz wurde immerhin mit einem großen Stimmenanteil gewählt.

Und dieses ÖVP-Programm ist ja auch im Regierungsprogramm enthalten. Das ist es.

HASENADI
6
39
Lesenswert?

@Vielgut...,

das unterdrückte Kindergeld, die 1,2 Milliarden, auch gut...?

Steira111
11
56
Lesenswert?

Da agierte die FPÖ beim Abgang von HC Strache staatstragend.

Kann die ÖVP noch tiefer sinken?

vbac
51
18
Lesenswert?

Tagesarbeit ...

Anscheinend sehen Journalisten und sämtliche Oppositionspolitiker ihre tägliche Arbeit wirklich nur mehr in der Verunglimpfung der für den Wirtschaftsstandort Österreich durchaus erfolgreichen türkisen Politik. Weiter so - wieso getrauen sie sich nicht Neuwahlen auszurufen ??
Nur aufgrund der anfallenden Kosten oder doch deshalb weil sie alle keine klaren Ziele, Argumente zur derzeitigen Entwicklung in der Schublade haben.

 
Kommentare 1-26 von 29