Peter Hacker"Wir wissen, dass Ende Oktober, Anfang November ein extrem hoher Peak sein wird"

Zur Überlegung von Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein, dass Ungeimpfte bald gar nicht mehr in Lokale dürfen, meint Hacker: "Das halte ich für vernünftig, solche Spielregeln durchzudenken."

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Gesundheitsstadtrat Peter Hacker
Gesundheitsstadtrat Peter Hacker © APA/Herbert Neubauer
 

Der Fall eines positiv getesteten Zivildieners in einem Hort in Hernals, der Anlass dafür war, dass 50 Schulkinder in Quarantäne mussten, werde nun wohl noch öfter vorkommen. Das sei der Grund, weshalb an Schulen intensiv weiter getestet würde, so Gesundheitsstadtrat Peter Hacker im Ö1 Morgenjournal. Da ginge es um den Schutz der Kinder, Eltern und Mitarbeiter vor Ort. Viel mehr habe man nicht zur Verfügung: das Testen und die Impfung. "Das war es dann letzten Endes auch schon." Man wisse, dass Epidemien sich in Wellen abspielen, "und wir stehen vor der vierten Welle, sind eigentlich schon drinnen", so Hacker.

Zur Überlegung von Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein, dass Ungeimpfte bald gar nicht mehr in Lokale dürfen, meint Hacker: "Ich habe schon vor längerer Zeit gesagt, dass wir das wohl vor uns haben werden, wenn 70 Prozent der Erwachsenen geimpft ist und einen Beitrag geleistet hat zur Gesundheitsvorsorge von uns allen. Dann wird es irgendwann schwierig werden, ihnen zu erklären, weshalb für sie die gleichen Spielregeln gelten wie für die 30 Prozent, die diesen Akt der Solidarität und der Eigenvorsorge nicht gesetzt haben. Ich halte das vernünftig, solche Spielregeln durchzudenken."

Zum Zeitrahmen: "Wir wissen, dass wir einen dramatisch raschen Anstieg haben werden." Der Zeitplan, der am Mittwoch veröffentlichten Regeln habe ihn etwas verwundert: "Ich war verblüfft über den Vorschlag, es nur mehr ausschließlich auf die Inzidenzzahl im Spital abzusetzen." "Wir müssen jetzt handeln! Wenn wir aufs Spital schauen, sehen wir das, was vor 14 Tagen war. Das ist auf jeden Fall zu langsam."

Österreichweit dieselben Spielregeln zu haben, sei grundsätzlich gut. Nun wolle er den Text der Verordnung einmal sehen. Viele inhaltliche Detailfragen seien noch gar nicht durchgearbeitet worden. Dann werde er überlegen, zusätzlich eigene Maßnahmen für Wien durchzudenken.  "Wir wissen, dass Ende Oktober, Anfang November ein extrem hoher Peak sein wird." Das betrifft leider nur die Ungeimpften. Daher der Aufruf, sich impfen zu lassen.

Die Impfung für Unter-Zwölf-Jährige sei von der Zulassung eines Impfstoffs abhängig. Die gäbe es noch nicht. "Das Zulassungssystem soll sehr, sehr hurtig arbeiten."

Kostenpflichtige Coronatests halte er nicht für zielführend, deswegen würde sich niemand impfen lassen, "das hat nichts mit dem Geld zu tun". Das fände er "nicht sehr sympathisch". Man müsse die Menschen auch ernst nehmen. "Wir müssen die Leute überzeugen und diese dämlichen Gerüchte aus der Welt räumen, wo sich die Mädchen dann wirklich fürchten, dass sie nicht mehr schwanger werden könnten."

Kommentare (37)
panasonic11
12
7
Lesenswert?

Hacker

ALs Nachfolger von Rendi-Wagner wäre er geeignet .Ein robuster Politiker .
Es ist an der Zeit für einen Wechsel .

schteirischprovessa
0
1
Lesenswert?

Auch als Wechselwähler, der in seinem Leben viele Parteien gewählt hat,

die SPÖ aber seit Kreisky nicht mehr, glaube ich, dass Ludwig der einzige SPÖ-Politiker wäre, der die SPÖ aus der Krise führen könnte.
Rendi Wagner traue ich das nicht mehr zu, und was sich so dahinter anstellt wie Leichtfried, Krainer, Deutsch, Herr etc, würde nur weiter einen Rutsch nach unten bedeuten. Ob sich Ludwig die Löwengrube in der Löwelstraße antut anstatt seines sicheren und doch einflussreichen Posten als Wiener Landeshauptmann bis zur Pension auszusitzen, wage ich zu bezweifeln.

Lodengrün
1
2
Lesenswert?

Ich denke

sowohl Hacker als auch Ludwig hätten Potential für höhere Aufgaben. Rendi attestiere ich auch noch Willen und Können zur Gestaltung, dahinter wird es finster, sehr finster.

argus13
20
21
Lesenswert?

Wenn

Hacker meint es geht zu langsam, dann soll er sich zuerst die Wiener Zahlen ansehen. Was hindert ihn sofort Maßnahmen für die Corona Hauptstadt zu ergreifen???? Motzen und selbst nichts tun ist a Weana Schmäh!

Irgendeiner
32
11
Lesenswert?

Nein er hat mich zwar zigfach genervt in der bisherigen

Pandemie,aber sein chef Ludwig will im gegensatz zu Basti die Maskenpflicht für alle aufrecht erhalten,also auch für Geimpfte,was korrekt und richtig ist wo die streuen können,denn es geht um Ansteckungen und wer anstecken kann braucht Maske.Und die Schulen sollte man zudrehen wurst ob es unpopulär ist,es war durchgehend klar daß die Kinder streuen und verteilen,nur hier hat man darüber taulos und frech gelogen.Und so wie ich das sehe nehmen die es jetzt in Wien endlich die Pandemie ernst, die Schwafelbrüder im Bund lallen immer noch Blödsinn, für Geimpfte ist die Pandemie vorbei etwa,tauloser Schwachsinn.

schteirischprovessa
1
4
Lesenswert?

Hast du schon mal zugehört,

was Kurz, Mückstein und andere Regierungspolitiker von sich geben und hast du schon mal mitbekommen, was alles in Sachen Corona geschehen ist?
Oder lebst du in deiner eigenen hausgemachten engstirnigen Blase?
Natürlich hat die Regierung, so wie wohl ziemlich alle anderen Regierungen der Welt in der Bekämpfung von Corona eine Menge Fehler gemacht.
Aber Dich kann man in die gleiche Schublade stecken wie Kickl, Belakovich, Schnedlitz und Hafenecker, die so wie du zwar grundsätzlich gegen alles sind, was von der Regierung kommt, alles miesmachen, aber noch nicht einmal eine einzige brauchbare Idee gehabt haben.

Irgendeiner
4
0
Lesenswert?

Ach Martin, Du wirst noch röchelnd adorieren,aber schön daß

Du die Sprache wiedergefunden hast,das war ja schon beängstigend,geht ja doch,paradoxe interventionen sind hilfreich..Und belehr mich nicht im Lebenswissenschaftlichen sonst sag ich dir wie man ein Haus verkabelt,man lacht.Und ich red nicht von Fehlern,ich red davon daß Leuten die in keinem Fach Tau haben das Image wichtiger ist als die Sache,Und Martin ich hatte hier vor fast allem gewarnt was kam,bevor es in den Redaktionen aufschlug und danach erst die Zuständigen die Sache überhaupt wahrnahmen.Und Martin, ich hab Dich wegen Delta gewarnt,hat Basti schon was gesagt,nein,warum namelst Du dann mich,ich will auch Dich nicht verlieren.Und jedenfalls spar ich jetzt eine Portion Sprechperlen, was anderes stettet noch,wird schon.Naja,laß dir den Booster geben und nimm die rosa Brille ab, es ist auch buchstäblich Dein Leben mit dem man spielt.Und du kannst mich hinstecken wo du willst,haben schon viele versucht,ich bin aber ein Unikat,ich bleib nie drin, man lacht.

Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Ach, schon drei heißen Martin,auch interessant aber

die Wut ist nicht neu und still ist sie auch,kenn ich irgendwoher.

KVKG
5
13
Lesenswert?

@Irgendeiner

Du bist wirklich irgendeiner ....soviel Geschwafel, und alles sinnlos.

Irgendeiner
5
1
Lesenswert?

Ach, Dich hatte ich gestern übersehen,war ein interessanter Abend,

und natürlich bin ich irgendeiner,ich habs mir ja selbst ausgesucht,und kleiner Tipp,wenn Du das Gesagte nicht überblickst muß es nicht am Text liegen und die Beweislast liegt bei Dir,

Irgendeiner
17
5
Lesenswert?

Möchte wer Einspruch erhebern,ich seh einen roten Strich,

ein Idikator daß es wer besser weiß,Vorhang auf für das Genie,ich bin schon da. und harre der fundierten Kritik, gemma.

Irgendeiner
17
5
Lesenswert?

Übrigens,Feigheit ist auch ein Charaktermangel,so

wie frech schwafeln wo man keinen Tau hat,Heldinnen aufs Pferd, Messias in Gefahr,man lacht.

neuernickname
5
5
Lesenswert?

irgendeiner - Leider darf man dir hier nicht antworten

Darum kommt auch nix mehr.

Irgendeiner
8
5
Lesenswert?

Ach komm,mir darf jeder antworten,ich glaub nicht daß sich irgendwer querstellen würde wenn man mir Grobes zurufen würde,aber den Aktenordner hab ich schon in Fortsetzungen voll,ich bin noch nie en suite so beleidigt worden wie seit ich hier poste,nur mein Erstaunen darüber ist schnell verflogen und ich lecke nie Wunden sondern reagiere dann und ich hatte schon vor über zehn Jahren gesagt,als die ersten

Unbotmäßigkeiten kamen,daß ich auch die Laune eines römischen Bluthundes entwickeln könnte,ich lüge nie, ,aber auch das hat dann was als Angstschrei eines Schwachmatikers interpretiert und geätzt,manche ziehen ihr eigenes Bild von der Sache der Sache selbst vor..Und ich krieg viel Kritik, erst jüngst wieder wie in alten Zeiten gleich im Pulk,und ich apelliere hier stets an die Redaktion alles unter mir stehen zu lassen wie grob es auch sei,ich erledige mir das gern selbst.Du hast eigentlich nur in zwei Fällen Recht in denen ein Meideverhalten eingetreten ist,die werd ich hier nicht benennen,aber das hat damit zu tun daß ich manchmal, naja, durch Nicks durchgreife,auch das hatte ich versprochen und am Präsentierteller ist man halt vorsichtiger.Aber sonst,naja, wirds der Redaktion ziemlich wurst sein,die haben andere Sorgen und mir eigentlich auch,ich weiß nämlich am Besten wie schrecklich ich sein kann.Und ich verlaß mich nach einem langen Leben drauf, daß die meisten schnell erfassen, daß bei mir Kritik nicht untergriffig vorgetragen werden sollte sondern regelgeleitet korrekt,weil ich sonst dieser dunklen Seite meiner Seele die ich auch habe,meinerseits Ausgang gewähre,ich laß sie sonst so selten.raus,die brauch auch Auslauf.Also kritisier, aber zur Sache.

neuernickname
3
4
Lesenswert?

Frag die Moderation

Beleidigend war daran nix. Nur meine ehrliche Meinung - aber du darfst, was andere nicht dürfen.

Irgendeiner
5
4
Lesenswert?

Jetzt ist es eh da,ich antworte dir gleich,

und ich habs vorher nicht gesehen und muß es erst lesen,aber etwas sag ich dir gleich hier,einen der die Blauen durchgehend zehn Jahre kritisiert Nähe zu unterstellen,weil er in Relation sagt,daß Strache seinen Schmarrn wenigstens glaubt und nicht wieder besseres Wissen denselben Schmarrn instrumentalisier wie Basti, ist verwegen.Aber ich zieh beii Leute die Unfug verkünden immer vor daß sie wenn sie sich nicht an die sachliche Wahrheit halten wenigstens wahrhaftig sind denn einer der Schwachsinn erzählt und es glaubt,ist moralisch weniger schlimm als einer der es wieder besseres Wissen zum Eigenutz macht,das ist die Differenz zwischen Dummheit und Schäbigkeit.Und ich seh die Sache anders rum,ich hab die Blauen hier durchgehend im kritischen Focus gehabt,lange bevor Basti kam,aber bei der ersten Kurz Regierung sind dieselben Bastiadoranten bei meinen Kicklkritik auf mich losgegangen die jetzt so tun als wären sie denen immer schon kritisch gegenübergestanden.Ich halte mich immer durch, ich bin ein sturer alter Hund,woher der Wind weht ist mir gleich, andere sind wendig wie ihr Messias.

neuernickname
6
11
Lesenswert?

irgendeiner Ich finds einfach fe.....at, wenn einer die ganze Zeit den

gleiche Topfen daherschwafelt um seiner Fixierung zu frönen. Das gehört nicht in ein Forum.
Und hör auf jedem, der nicht deiner Milchmädchenrechnung folgen will als "taulos" zu diffamieren.

Lass dich einfach impfen, irgi. Das ist gscheiter als Kinder bis in alle Ewigkeit von der Bildung auszuschließen. Du hast da irgendwo einen kognitiven Knoten, der nicht mehr zu lösen ist.

Weißt du, in einem Punkt irrst du dich nämlich epochal. Aber wenn ich dir den sage, dann wärst beleidigt.

Irgendeiner
5
5
Lesenswert?

Ich bin nicht fixiert und wenn er einen anderen Beruf

verfehlen würde würde ich ihn schnell vergessen, im Amt ist eine eine Fehlbesetzung und Zumutung.Und meine Milchmädchenrechnungen sind fast immer Zitate aus der Wissenschaft, sag denen daß der Studienabbrecher es besser weiß,manche die ich kenne könnten aber derb werden,man lacht.
Und ehrlich,ich hab hier zeitgleich gesagt als ich geimpft wurde,ich hab hier von meiner Güterabwägung erzählt um zu zeigen wie man es angehen könnte,ich hab davon gesprochen daß ich mich beobachtet hätte falls ich Komplikationen kriege,ich hab mehrfach gesagt,daß für mich das klar war, weil das Risiko der Impfung für mich weit hinter einem hochwahrscheinlichen Exitus bei Erkrankung steht,und ich hab Davida weiter unten gerade vorher wieder denselben Rat gegeben.Einfach,ich bin kein Blauer und ich bin schon geimpft,schon länger.Du solltest Menschen die was sagen rezipieren wenn es dich interessiert,Du kannst nicht einfach jeden in ein Kastel stecken,ich kenn Loden nicht und weiß nicht was und wer er ist,außer daß er sehr kulturaffin ist,aber ich kann dir garantieren, der ist auch kein Blauer.Und was die Kinder betrifft,die sind seit dem Briten auch in der Ziehung und tot erwirbt man auch keine Bildung.
Und wenn Du mir einen Fehler nachweisen kannst,tu es,in meinem Alter hat man die Vorstellung der eigenen Unfehlbarkeit schon auf hartem Weg lange zurückgelassen,das ist eine Wohlfühldummheit der Jugend,jeder Jugend.,das Leben räumts allen ab.

neuernickname
5
4
Lesenswert?

Ich hab auf alle Fälle noch keinen Wissenschafter gehört, der gesagt hat

"Und die Schulen sollte man zudrehen wurst ob es unpopulär ist"

Ich habe immer nur Wissenschaftler gehört, die sagen man muss Nutzen und "Kosten" (nicht monetär, bevorst wieder den Schmarrn vom "Diktat der Wirtschaft" loslässt) abwägen. Ist bei der Impfung so, ist überall so. Kein Arzt wird dir den Kopf vom Rumpt trennen, wenn du Hühneraugen hast und du dann für immer von denen geheilt bist, wenns dir die Rübe amputiert haben.

Und noch was - wie soll man jemandem einen Fehler nachweisen, der sich selbst zum Maß aller Dinge erklärt hat? Das geht überhaupt nicht.

Du bist ja ein sogenannter "Grundsätzlicher", einer der für sich ein Dogma aufstellt und dann dabei bleibt koste es was es wolle. Und das nennt ihr dann "Haltung". Dabei ist es einfach nur die Unfähigkeit Fehler die man macht, einzugestehen.

Eins muss ich dir sagen. Ich bin selber in der Risikogruppe. Aber es kann nicht sein, dass man da zu 100 % verhindern WILL, was überhaupt nicht zu verhindern ist. Wo ma wieder beim Beispiel mit den Hühneraugen wären. Denn genau das willst DU durchsetzen. Und warum. Ausschließlich deshalb, weil dein "Basti" es anders machen will. Würde der "Basti" die Schulen schließen, würdest du krähen - der hat ja keinen Tau, darum ist das völlig falsch, weil es Wissenschaftler gibt, die dagegen sind.

Und darum ist es sinnlos, dir Fehler nachweisen zu wollen. Du machst keine. Du hast dich aus der menschlichen Fehlbarkeit schon lange ausgeklinkt.

Irgendeiner
2
4
Lesenswert?

Da irrst Du, Tegnell hatte in Schweden für seine schräge und falsche Idee explizit gefordert Kindergärten und Schulen offenzulassen,zur Durchseuchung,der ist vom Fach der wußte wie Du es verteilst,das RKI und viele Epidemiologen hatten auf den gigantischen Einfluß der Schulschließungen hingewiesen,das sind Verteilerzentren,und wenn ich es salopp und hart formuliere ist der Schluß doch valide,der Sonderstatus von Österreich war ein anderer, das einzige Land wo man gelogen hat gegen die internationalen harten Daten, Kinder würden nicht streuen.Und man hat eben nicht Kosten und

Nutzen abgewogen sondern geschaut was populär ist,was völlig wurst ist wo es um Leben geht.
Und warum sollte ich mich zum Maß aller Dinge mache,ich weiß nur quer durch die Gebiete mehr als ein Studienabbrecher der als Extra auch noch Unwahrheiten erzählt.Und ich freu mich nicht über eigene Fehler aber ich geb Sie sofort zu,ich bin intelligent genug zu wissen daß mich Leugnen einholen würde,steht nicht dafür.Du hast Dich jetzt weder für meine Zuordnung als Blauer noch als Ungeimpfter explizit korrigiert was ich getan hätte,ich machs gern schnell..Und ja, ich hab Grundsätze,geprüft ,erwogen, getestet und die behalte ich als Resultat eines langen Erkenntnisprozesses,quer durch Gebiete, bis mir einer nachweist,daß ich fehle.Und was völlig zu verhindern ist weiß man erst wenn man es wenigstens versucht,wenn man aufsperrt und das zehnfache von vergleichbaren Staaten an Toten produziert,wenn man jetzt etwa wo Delta wo das auch Doppelimpfungen ausgehebelt hat den Leuten nicht reinen Wein einschenkt sondern kräht für Geimpfte sei die Pandemie vorbei,hat man ganz andere Interessen als Menschenleben.
Und du hast gesagt Du würdest mir einen epochalen Fehler nachweisen können,red dich nicht auf mich aus,tu es einfach,ich halts schon aus.

Irgendeiner
1
0
Lesenswert?

Wow gerade noch da,schon verschwunden,

Geschichte ist nie zu ändern und Rundumschläge sind immer interessant.Und wenn man vorher selbstkritisch nachdenkt muß man hinterher keine Geschichtsklitterung versuchen,ich komm mit Fehlern von mir zurecht,und ich kann eine Argumentation verlieren wenn einer es besser weiß,es grämt mich nicht,Menschen irren und ich hab nicht diese ungeheure Eitelkeit an den Sachverhalten vorbei gewinnen zu müssen,ich unterstell ja anderen auch keine Psychopathologien oder schreib CVs um die ich nicht kenne,für sowas braucht man harte Evidenzen und die muß man zuerst haben,deshalb sammle ich ja vorab.Und abgesehen davon,daß manche Wortspenden hier quasi in ihrer ihrer Forenregelwidrigkeit reifen wie Äpfel und viel später vom Baum fallen,immer wenn das Resultat unerfreulich ist,ich kenn das schon seit Jahre und man sich intellektuell nicht hinterher so oft korrigieren kann wie man will um den Eindruck zu erwecken es hätte eh gepaßt,Eitelkeit ist ein Fluch,ich hab Gottseidank sehr wenig davon,ist es auch nicht so wesentlich,nur Rendezvous am freien Feld die man gewünscht und zugesagt bekommen hat sollte man einhalten,es ist nicht höflich einen alten Mann warten zu lassen,der arme alte Kerl könnte drüber versterben und dann wird man es nie erfahren,wo man doch so gut ist.

Fotomandalas
46
18
Lesenswert?

Ein totalitärer Staat wäre was vom Feinsten.

Ihr habt alle so was von Recht. Ein totalitärer Staat wird was feines sein.
Er ist im Aufbau. Was werden wir uns alle freuen, daß endlich alle sich impfenlassen müssen diese Impfverweigerer gheören in ein Lager, wie es in Australien gebaut wird. DAs ist einfach unmöglich, wie sie sich aufführen. Und wie schön wird es sein, wenn wir wie in China rund um die Uhr überwacht werden und uns jede Entscheidungsfreiheit abgenommen wird. Wir gehen fröhlichen
Zeiten entgegen. Dann mal ein kräftiges Prosit auf die kommenden JAhre.

neuernickname
8
28
Lesenswert?

Und noch einer von den blauen Rollkommandos, die die Menschen mit hanebüchenen Übertreibungen

und in Schnappatmung vorgetragenem Alarmismus gegeneinander aufhetzen wollen.

Und was bemerkenswert ist, dutzende Nicknamen und IMMER dieselbe Wortwahl. Und der Auftritt in Rudeln.

Wenn das "echte" Poster sind, könnts mich Herbert nennen in Zukunft.

voit60
20
58
Lesenswert?

Die Impfgegner sollten zumindest ihre Klappe halten

Die Mehrheit ist auf eure zapfenhafte Meinung nicht neugierig. Rigoroses Vorgehen gegen diese Typen ist gefragt, da verliert man auch keine Wähler, denn die fühlen sich bei den Blauen eh sehr wohl.

tomtitan
2
23
Lesenswert?

"...zapfenhafte Meinung..." :-))))

einfach genial!

Amadeus005
3
54
Lesenswert?

Wir könnten den Peak schon heute vermeiden

Wir müssten nur handeln.

 
Kommentare 1-26 von 37