Germanist vs. RapperinMuhr - Yasmo: "In Österreich ist alles ein Katastropherl"

Wie redet man heute Österreichisch? Die Rapperin und Slampoetin Yasmin „Yasmo“ Hafedh trifft auf Rudolf Muhr, den Germanisten und „Verfechter des Österreichischen Standarddeutsch“.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Germanist und "Unwort des Jahres"-Kurator Rudolf Muhr und Rapperin Yasmin "Yasmo" Hafedh © Simon Möstl/Samira Frauwallner
 

Ich möchte zu Beginn gerne ein Zitat des jeweils Anderen vorlesen. Frau Hafedh, in einem Text von Ihnen heißt es: „Immer, wenn man etwas sagt, sagt man auch etwas nicht. Und das ist das, was mich interessiert“.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!