EvakuierungsflügeDie Tragödie in Afghanistan zeigt, wer auf der Welt die Entscheidungen trifft

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Kleine Zeitung
 

Dienstag also. Wenn es sich Joe Biden nicht doch noch überlegt, verschwinden die US-Truppen wie geplant am 31. August vom Flughafen Kabul und setzen damit den Evakuierungsflügen der Weltgemeinschaft ein Ende. Innerhalb von 24 Stunden haben zuletzt 42 US-Maschinen und 48 weitere Flugzeuge insgesamt 19.000 Menschen ausgeflogen. Für einige Tausend in Kabul besteht noch Hoffnung; für viele andere, die es nicht bis dorthin geschafft haben, endet sie.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!