AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Adel verzichtetSchwerer Schlag für britische Royals

Das britische Königshaus ist nach dem „Megxit“ um Schadensbegrenzung bemüht. Der Schock nach dem Abgang von Meghan und Harry sitzt tief.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© (c) AP (Frank Augstein)
 

Nach der überraschenden Rückkehr der Herzogin von Sussex nach Vancouver am Donnerstag ist in Großbritannien die Frage laut geworden, ob Prinz Harrys Frau Meghan ihr „Semi-Exil“ in Nordamerika schon angetreten und England fürs erste Farewell gesagt habe. Sie und Harry hatten zuvor enthüllt, dass sie planen, einen Teil ihrer Zeit in Nordamerika zu verbringen und nach und nach finanziell auf eigenen Füßen zu stehen. Die Ankündigung, mit der die Sussexe sich aus dem inneren Zirkel des Königshauses verabschiedeten, traf die königliche Familie völlig unvorbereitet. Sie löste einen Schock bei den Royals und lautstarke Reaktionen in der britischen Öffentlichkeit aus.

Kommentare (7)

Kommentieren
redniwo
2
8
Lesenswert?

wie soll das nur weitergehen?

Ohne Meghan und Harry. Eine Katastrophe für die Welt!

Antworten
pesosope
1
13
Lesenswert?

Nein, nicht nur für die Royals ist es ein schwerer Schlag, sondern für die ganze Welt

Alle sind schockiert und versuchen jetzt halt noch zu retten was zu retten ist. Ob es das Ende der Welt bedeutet? Wer weiß, vielleicht auch nur das Ende der Zivilisation, aber auf jeden Fall einen Verlust für die Menschheit ......von der Filmwelt reden wir gar nicht, denn die wollen jetzt sogar die Oskars absagen und auch das allein würde die Welt aus den Angeln heben. Mein Gott, warum haben wir das verdient, wir waren doch alle immer nett und zuvorkommend und sie hatten doch jede Freiheit. Das einzige das mich noch mehr erschüttert ist, dass die Medien in dieser schweren Zeit doch tatsächlich auch über Kriege und Tote berichten, so als ob wir keine anderen Sorgen hätten :-(

Antworten
vandiemen
1
16
Lesenswert?

Hihihihi...

..vielleicht braucht man bald einen King Ralph aus den Staaten. Der Queen mit Family sei angeraten nicht zu viele Fotoshootings zu machen!

Antworten
ChemMJW
14
25
Lesenswert?

30 Millionen Pfund?!?

Außer seinen 10 Jahren in der britischen Armee hat Harry keinen einzigen Tag als Erwerbstätiger verbracht. Woher hat er 30 Millionen Pfund "privates Kapital"?

Antworten
Kristianjarnig
0
4
Lesenswert?

Wie heißt es so schön? Den seinen gibt's der Herr im Schlaf....

...ich kann recht gut verstehen das die 2 diesem ganzen Zirkus den Rücken kehren möchten und ein bißchen weniger beobachtet werden. Die englische Presse ist ja auch recht penetrant mit ihren Revolverblättchen.

Das man mit so vielen Millionen Privatvermögen(und die Ex Schauspielerin sollte ja auch den einen oder anderen Dollar auf der hohen Kante haben) noch "hausieren" muß ob man nun "übergangsweise" noch ein bißchen was vom Papi zugesteckt kriegt ist ein bißchen erbärmlich.

Ich glaube da wurde schon genug Geld ungerechtfertigt verschoben und ich kann den Ärger der Briten verstehen die mit einem recht schwachen Sozialsystem zu kämfen haben und zum Großteil mühsam über die Runden kommen müssen.

Viel Spaß in Kanada, mit viel Geld in der Tasche macht Auswandern bekanntlich 3mal soviel Freude ^^.

Verstehe die große Aufregung der Presse nicht, detto beim Königshaus. Vielleicht ein Zeichen das manche noch immer nicht verstanden haben WIE überlebt das Konzept einer, wengleich nur repräsentativen, trotzdem kostenintensiven, Königsfamilie heutzutage ist.

Antworten
Enrique76
1
16
Lesenswert?

Geerbt von Mutter und Uhrgroßmutter

„geerbt“

Antworten
vuorimies
2
26
Lesenswert?

Uhr

Die Urgroßmuter hat wohl eine "Uhr" zuviel....

Antworten