Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KontaktrechtIm Streitfall: Haben Großeltern das Recht, ihre Enkelkinder zu sehen?

Wenn Eltern den Kontakt ihrer Kinder zu den Großeltern unterbinden, stellt sich mitunter die Frage, ob das alles auch rechtens ist. Wie können sich Großeltern dagegen wehren, dass ihnen die Enkelkinder "vorenthalten" werden? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Nicht nur Eltern, auch Großeltern haben ein Kontaktrecht © (c) Monkey Business - stock.adobe.com (Monkey Business Images)
 

1. Gibt es für Großeltern ein Recht auf den persönlichen Kontakt zu den Enkelkindern, wie es auch Elternteile gegenüber ihren Kinder haben?
ANTWORT: Ja. „Dieses Kontaktrecht ist aber ein etwas schwächeres als das der Eltern“, erklärt die Juristin Barbara Scherer vom Verein Frauenservice Graz. Das heißt, es müsse in erster Linie dem Wohl des Kindes entsprechen und es dürfe darüber hinaus auch nicht die Ehe oder das Familienleben der Eltern bzw. eines Elternteils oder deren Beziehung zum Kind gestört werden. „Hierbei ist allerdings ein objektiver Maßstab anzulegen.“

2. Wie ist ein solches Recht durchsetzbar?
ANTWORT: Großeltern können durch Antrag beim Bezirksgericht für Zivilrechtssachen – Gerichtsstandort ist dabei der Wohnort des Kindes - ein Kontaktrechtsverfahren einleiten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren