Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ServusTV-Chef im InterviewWegscheider: "Man könnte auch sagen, es gibt Verschwörungsleugner"

Ferdinand Wegscheider wurde mit seinen Formaten auf dem Mateschitz-Sender Servus TV zu einer Reizfigur. Ein Gespräch mit dem Intendanten über Corona und Medien.

Ferdinand Wegscheider: Journalist und Senderchef von ServusTV. © Neumayr/Servus TV
 

Was war die Grundidee hinter dem unmoderierten „Corona Quartett“?

Ferdinand Wegscheider: Der Talk Spezial, den ich Ende April mit dem Professor Bhakdi gemacht habe, rief enorm hohe Seherzahlen und unglaubliche Reaktionen hervor, von beiden Gruppen. Das Interessante ist ja, dass es derzeit offenbar keine Grautöne mehr gibt: Es gibt die Progruppe, die sagt, alles was die Regierung und die WHO macht, ist super. Und es gibt die Kontragruppe, die sagt, es ist alles schlecht. Es ist nie gut, wenn man nicht mehr miteinander redet. Das war der Anlass, dass wir gesagt haben, wir wollen ein Format schaffen, wo wir beide Gruppe miteinander diskutieren lassen.

Kommentare (30)

Kommentieren
siral1000
5
2
Lesenswert?

Servus TV

ist leider zu einem unmanierlichen rechten Verschwörungssender geworden.

Kritisch geht anders. Das ist unseriös.

princeofbelair
4
2
Lesenswert?

Wegscheider

ist gemeingefährlich. Sollte sein Wochenkommentar tatsächlich Satire sein, dann sollte der Sender das ausweisen. Bei Kulis & Co ist das allein schon aufgrund der Verkleidung offensichtlich. Bei Wegscheider keineswegs. Heute auch reingeschaut: So wie das rüberkommt, ist das ganz schlimm und zeichnet ein Bild von einem „Journalisten“ dem jeglicher Respekt abhanden gekommen ist.

shaba88
26
17
Lesenswert?

Kommentar

Servus TV hat sich still und leise über ach so schöne Natursendungen und dialektelnde Heimatsendungen zu einem rechtsorientierten Medium entwickelt und über die Diskussion darüber schaffen sie sich Quote, ihr größtes Glück ist nun Corona.

Elli123
9
29
Lesenswert?

Perfekte Antworten....

auf die Anpatzungsversuche der Mainstream-Medien. Absolut positiv auch, dass die Kleine Zeitung noch differenziert berichtet und dem Servus-TV-Chef diese Möglichkeit eingeräumt hat.

critica
10
16
Lesenswert?

Das Vertrauen des Eigentümers erarbeitet!

Ja, wenn Leute wie Wegscheider, Fleischhacker u.a. das transportieren, was Mateschitz selbst nicht unters Volk bringen will.

melahide
18
17
Lesenswert?

Leider

hat sich ServusTV schon zu einem Sammelbecken der Rechtspopulisten entwickelt. Natürlich empfinde ich es schon auch gut, wenn man verschiedene Meinungen bringt und jeder seine Meinung sagen kann. Jene auf ServusTV sind aber meist Meinungsbildend. Das sieht man an der Auswahl der Gäste. Natürlich kann ich jemanden mit kritischer Stimme einladen. Um objektiv zu berichten brauch ich dann aber auch einen mit der anderen Meinung und danach 1-2 Experten die das gesagte analysieren. ServusTV bringt immer nur die Kontra-Meinung. Genauso wie sie über E-Autos diskutieren wollten und dann kommen die mit einem 80jährigen Mann an, der sein Leben lang Verbrennungsmotoren entwickelt hat ...

Hieronymus01
25
20
Lesenswert?

Nun ist die Kronenzeitung in der österreichischen Fernsehwelt angekommen.

"Es geh nicht um Quoten"
Wie kann sonst ein Privatsender erfolgreich überleben?
Mann muss produzieren und polarisieren sowie es die Kronenzeitung schon immer macht.

Und dann die heuchlerische Aussage von Hrn. Wegscheider.
"Es geht nicht um Quoten"

melahide
12
9
Lesenswert?

Jetzt

geht es e nicht im Quoten. Servus TV macht pro Jahr einen 2-3-stelligen Millionenverlust den der Didi Mateschitz aus der Portokasse zahlt. Was interessieren da Quoten? :)

Hieronymus01
2
5
Lesenswert?

Wer zahlt schaft an.

.

carpe diem
16
30
Lesenswert?

Es geht nicht um Quote?

Aber worum geht es dann? Dagegen zu sein? Grundsätzlich? Ich versteh's nicht.

Marcuskleine
44
34
Lesenswert?

So objektiv wie möglich...

...kann ich nur sagen, dass für mich der Bhakdi ein Trottel ist

Barni1
14
39
Lesenswert?

@Marcus...

Man muss nicht immer mit jedem einer Meinung sein, aber wie können Sie sich anmaßen einen der bedeutendsten Experten auf dem Gebiet der Epidemiologie, Virologie und Hygiene der letzten Jahrzehnte als Trottel zu bezeichnen. Welche fachliche Kompetenzen bringen Sie mit? Ich maße es mir auch nicht an z. B. Herrn Drosten als Idioten zu bezeichnen obwohl er bei der Schweinegrippe einen kapitalen Bock geschossen hat. Auch er ist unbestritten ein Experte auf seinem Gebiet

Marcuskleine
31
24
Lesenswert?

Grund meiner Einschätzung

.. ist die Aussage dieses (angeblich) Arztes, dass CoVid19 ja nicht einmal ernst genug wäre, dass man dafür eine Impfung bräuchte! Dazu möchte ich erwähnen (dafür muss man nicht einmal Virologe sein), dass es nur durch weltweite Maßnahmen möglich war, das Infektionsgeschehen soweit einzudämmen, dass bis Stand heute "nur" 34 Mio gemeldete Infizierte und 1.040.000 Tote zu beklagen sind, wobei diese Zahlen immer noch täglich stark steigen, was bis zur Impfung auch so bleiben wird.
Welcher "Arzt" sagt dann so einen Blödsinn?

campanile
31
54
Lesenswert?

mehr meinungsviefalt

würde der kz auch guttun, wird aber leider immer mehr zur provinzausgabe des standard.

dude
21
48
Lesenswert?

Senderintendant und Satiriker (im eigenen Sender)...

... in Personalunion ist mE unvereinbar!
Aber es ist einer von vielen Sendern in der Medienlandschaft (mit übrigens großartigen Naturfilmen) und jedem Menschen steht es frei ein- oder auszuschalten, oder auch nur selektiv die guten Sendungen herauszusuchen und den zynischen, tendeziösen Mist wegzulassen.

coddico
42
76
Lesenswert?

Endlich

einer der öffentlich eine andere Meinung vertritt und nicht brav kuscht und alles mitmacht was der Mainstream von sich gibt. Es gibt viel zu wenige die das Corona Theater kritisch hinterfragen.

mosaik53
25
33
Lesenswert?

coddico..

bin genau Ihrer Meinung!!

seinerwe
57
41
Lesenswert?

Falschinfos

Eine sehr tendenzielle Sendung, nicht neutral, nicht ausgewogen - schade...

purplish
77
74
Lesenswert?

Der Satiriker

Wegscheider ähnelt mit seinen erbärmlichen Erklärungen seiner wöchentlichen rassistischen Ergüsse schon den zahlreichen Rechten Populisten, die ihre Aussagen immer mit den Worten: "Das war ja nicht so gemeint!" zu entschuldigen versuchen... Von Satire a la Kulis ist der werte Herr Welten entfernt.

wollanig
32
31
Lesenswert?

Ah,

ein intoleranter linker Hetzer. Satire darf nur links, gell?

Shamen
2
5
Lesenswert?

Sorry,

... verdrückt.

Bond
58
36
Lesenswert?

Umschalt-Impuls

Ach so. Der Mann heißt Wegscheider. Ich dachte imer, er heißt nur Ferdinand W. (Weil bei W hab ich immer sofort weggezappt)

Ragnar Lodbrok
89
72
Lesenswert?

Ein gefährlicher, präpotentener

Zeitgenosse...

Balrog206
4
5
Lesenswert?

Also

Der richtige Ragnar hatte vor nichts Angst , du schon vom Herrn Wegscheider ! Oje

VH7F
18
48
Lesenswert?

Was ist an dem gefährlich?

?

Hildegard11
1
5
Lesenswert?

Pointiert argumentieren...

....ist besser als freundlich schleimig, durch Dauerbeschuss manipulieren.

 
Kommentare 1-26 von 30