VillachVeganes Lokal in der Innenstadt schließt

Das vegane Café in der Lederergasse zieht die Reißleine und schließt seine Türen. Als Grund geben Betreiber die Pandemie und das daraus resultierende politische Chaos an.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Café Alge schließt nach zwei Jahren seine Türen
Das Café Alge schließt nach zwei Jahren seine Türen © Tilli
 

Erst im Sommer zählte man das Café Alge zu einer der veganen Anlaufstellen in Villach. Doch das vegane Lokal, das vor zwei Jahren von Manuela Knirschnig und ihrem Lebensgefährten Andreas aus der Taufe gehoben wurde, schließt nun wieder seine Türen. Grund dafür ist die Pandemie und das daraus resultierende Politikchaos.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!