Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Diskothek Villach "V-Club"-Chef: "Werde Ende Juli Konkurs anmelden"

Die einzige Großdiskothek in Villach soll "aufgrund der Verschärfungen" Ende Juli schließen. "V-Club"-Geschäftsführer Rüdiger Kopeinig sieht sich gezwungen, Konkurs anzumelden. Mitarbeiter kommen ins AMS-Frühwarnsystem.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Rüdiger Kopeinig hat den "V-Club" in Villach 2008 eröffnet © Oskar Hoeher
 

Villachs einzige Diskothek reagiert mit einem drastischen Schritt auf die Verschärfungen der Bundesregierung für die Nachtgastronomie. Ab 22. Juli dürfen Tanz- und  Nachtlokale ja nur noch von Geimpften oder mit PCR-Testnachweis besucht werden.

Kommentare (7)
Kommentieren
wolte
0
2
Lesenswert?

Gastronom??

Zuerst die Mitarbeiter kündigen, dann Förderungen kassieren und schlussendlich Konkurs zu Lasten seiner Lieferanten!!
Kein Mitleid mit solchen sogenannten "Unternehmern"!!

wwtu
0
3
Lesenswert?

Hat

ja nur € 348.157 Zuschuss bekommen.

crawler
4
31
Lesenswert?

Die

Präventivjammerei der Gastro beginnt sonst immer schon früher. Im Herbst kann man dann lesen, wieviel Steigerung trotz dem einen oder anderen Umstand war. Natürlich tragen die Unternehmer Verantwortung und sind vom Umsatz abhängig. Aber bei solchen Größenordnungen wissen sie auch wo entsprechende Unterstützung her kommt. Da haben es Nichtunternehmer nicht so leicht. Die haben keine Wirtschaftskammer hinter sich.

gonde
1
48
Lesenswert?

Hör mit den Erpressungsversuchen endlich auf und tue es!

.

joektn
4
54
Lesenswert?

Geh bitte

Herr Kopeinig übertreibt gern und laut seinen Aussagen müsste sein Club schon duzende Male zugesperrt haben, als es um die Maske, Sperrstunde, Tests usw ging. Ist alles nachlesbar in den Medien und trotzdem hat er im Endeffekt geöffnet und kassiert brav. Die meisten seiner Mitarbeiter würden übrigens während des Lockdowns gekündigt und nicht in Kurzarbeit geschickt, obwohl das möglich gewesen wäre. Da ist für viele eine Welt zusammen gebrochen und da sind einige gar nicht gut auf ihn zu sprechen.
Also er soll mal nicht nur große Töne spucken, sondern auch mal wirklich dazu stehen und es durchziehen. Wetten dass das nicht passieren wird?

lucas200497
56
7
Lesenswert?

V-Club

Traurig ist das
Danke Regierung

sakh2000
0
56
Lesenswert?

Konkurs ist das eine,

oft sogar die bessere Entscheidung, nur wie kann ich bei der Einleitung des Konkurses gleichzeitig noch um staatliche Unterstützung ansuchen? Die Mitarbeiter sind eh im Insolvenzausgleichsfonds und dann beim AMS und der Unternehmer soll seinen Konkurs ohne unser Steuergeld abwickeln.