Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Debatten zum Nachlesen Umwidmung der Wiese in der Tirolerstraße ist beschlossen

Nach langen Debatten hat der Villacher Gemeinderat die Umwidmung von Grünland in Bauland in der Tirolerstraße beschlossen. Entstehen soll ein sechsstöckiges Gebäude mit Wohnungen und einem Nahversorger.

Der Villacher Gemeinderat debattierte über Stunden © Scharf
 

Protestaktionen und Unterschriftenlisten blieben erfolglos. Der Villacher Gemeinderat hat am Freitagabend nach hitzigen Debatten die Umwidmung einer Wiese in der Villacher Tirolerstraße in Bauland beschlossen. Entstehen soll dort auf 17.600 Quadratmetern ein Wohn- und Geschäftsprojekt. Dafür gestimmt haben SPÖ, ÖVP und FPÖ. Dagegen die Verantwortung Erde und die Grünen.

Kommentare (5)
Kommentieren
RonaldMessics
6
2
Lesenswert?

Wann werden von der...

....Erde die vielen Einfamilienhäuser und deren Neubau kritisiert?

GeraldDobernig
1
5
Lesenswert?

Da würde ich Sie Herr Messics,

als stadtinteressierten Mensch bitten, sich etwas genauer zu informieren. Information ist immer auch eine Holschuld.

RonaldMessics
2
2
Lesenswert?

Sie könnten es...

....auch als Info posten

GordonKelz
2
6
Lesenswert?

Die erste von vielen noch folgenden....

Machtdemonstrationen der SPÖ mit Albel!
Gordon

joektn
10
11
Lesenswert?

Zum schämen

SPÖ, ÖVP und FPÖ sind einfach zum schämen. Kein bisschen Mut oder Weitsicht erkennbar. Muss ich mein Kreuz bei der nächsten Wahl doch woanders machen.