Asyl-Quartier in KlagenfurtIn den nächsten Tagen kommen bis zu 150 Flüchtlinge

30 Asylwerber wurden nach Klagenfurt gebracht. Bis zu 150 könnten es diese Woche noch werden. Ob alle 450 Plätze gebraucht werden, hänge von vielen Faktoren ab, heißt es von der zuständigen Bundesagentur.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bis zu 150 Flüchtlinge werden diese Woche nach Klagenfurt gebracht
Bis zu 150 Flüchtlinge werden diese Woche nach Klagenfurt gebracht © KLZ/Helmuth Weichselbraun
 

Während sich die politischen Parteien über die Reaktivierung des Flüchtlingsquartiers Sirius-Halle in Klagenfurt noch wundern und ärgern, macht die Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen (BBU) Nägel mit Köpfen. "Am Montagnachmittag wurden 30 Asylwerber nach Klagenfurt gebracht", sagt BBU-Sprecher Thomas Fussenegger

Kommentare (1)
valentine711
2
47
Lesenswert?

Man fragt sich seit geraumer Zeit,

warum das Asylwesen noch immer nicht einer Reform unterzogen wurden ist. Es ermöglicht doch hauptsächlich illegalen Wirtschaftsmigranten Zugang in unser Sozialsystem und wird somit als Möglichkeit zur illegalen Zuwanderung missbraucht. Junge Männer bilden die Vorhut, in weiterer Folge erfolgt dann die Familienzusammenführung. Wie lange soll bzw. kann das noch so weitergehen?