LichtermeerStiller Protest gegen die Impfpflicht vor Kärntner Amtsgebäuden

Impfgegner und Coronaleugner entzündeten Freitagabend Kerzen in Klagenfurt, Villach und Hermagor. Auch in Kärnten wurde zur Teilnahme an der Groß-Demo gegen die Corona-Maßnahmen am Samstag in Wien aufgerufen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Lichtermeer vor der Landesregierung in Klagenfurt © Schild
 

Die von der Bundesregierung und den Landeshauptleuten am Freitag angekündigte Impfpflicht mobilisiert auch in Kärnten Gegner der Maßnahme, die nun gesetzlich vorbereitet wird. In sozialen Medien wurde dazu aufgerufen vor Amtsgebäuden Kerzen zu entzünden, um "uns gemeinsam von Demokratie, Frieden und Einheit zu verabschieden".

Kommentare (19)
future4you
2
4
Lesenswert?

…und wenn die Kerzen für die Verstorbenen

der Pandemie gedacht sind, ist diese Geste natürlich auch ok.

future4you
3
4
Lesenswert?

Wenn die Kerze als

Buse gedacht war, dann ist es ok.

helmutmayr
3
7
Lesenswert?

Wenn die

Impdgegner und Leugner auch auf ein Intensivbett verzichteten wäre alles kein Problem.

Klgfter
8
23
Lesenswert?

jaja diese

unverbesserlichen ignoranten …… kerzerl anzünden ……. schönes symbol für die toten die sie selbst verursachen !

AdeodatusderZweite
6
13
Lesenswert?

Für jeden Toten ein Kerzenlicht

Was ist dagegen einzuwenden? Ist doch eine Geste aus tiefstem Herzen.

Kariernst
9
59
Lesenswert?

Stiller Protest

Na wenn der Protest den Corona Toten gilt dann ist dasein gutes Zeichen und wenn nicht dann ist es einfach dumm.
Wer hier in Österreich lebt der hat nicht nur Rechte sondern auch Pflichten und wenn das nicht gefällt dann verlassen sie unser schönes Land es zwingt sie niemand hier zu leben und es gibt auch keinen Zwang dazu.

LaPantera69
18
21
Lesenswert?

Befremdlich

Ist es, dass die KLZ sich schützend vor die Schwurbler und Gefährder stellt, und deren Verhalten in der Pandiemie gut heißt, bzw. deren Verantwortung nicht klar ausspricht.

Kleine Zeitung
7
28
Lesenswert?

Grundlegende Richtung

Wir stellen uns vor gar niemanden, wir berichten sachlich und objektiv über Tatsachen und Ereignisse. Das haben wir immer getan und werden es weiterhin tun. Hier auch unsere grundlegende Richtung:
Die KLEINE ZEITUNG ist eine von allen politischen Parteien und Interessenvertretungen unabhängige Tageszeitung. Sie steht auf dem Boden christlicher Weltanschauung, tritt für eine plurale, demokratische Gesellschaftsordnung, die Eigenständigkeit der Bundesländer und die völkerrechtliche Unabhängigkeit der Republik Österreich ein und begrüßt den europäischen Einigungsprozess.

Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion

Mila9
1
2
Lesenswert?

Unabhängig?

Liebe Redakteure! Es steht auf der Titelseite, dass die Kleine Zeitung unabhängig ist. Mit Ihrer Entscheidung über, welche Themen und Ereignisse berichtet werden, beeinflussen Sie die Leser. Daher haben SIE ALS REDAKTEUERE eine sehr hohe VERANTWORTUNG, worüber und wie sie darüber schreiben und eines ist leider evident. Die Redakteure der Kleine Zeitung machen Politik und keine neutrale Berichterstattung. Es wird fast über jeden Blödsinn, der von links daherkommt, berichtetet und es wird in keinem Interview von Ihnen nur eine kritische Nachfrage gestellt und sei es nur - wie wollen Sie das finanzieren oder was wollen Sie dafür einsparen, etc. Es müsste doch so sein, dass ihre Redakteure - vor allem diejenigen, die die Politikseiten schreiben zumindest wissen müssten, welche Gesetzebene wofür zuständig ist - aber auch das ist nicht der Fall und daher wird die ganze Ankündigungspolitik der Linken bei Ihnen in die Berichterstattung übernommen,
ohne nur eine kritische Nachfrage zu stellen, das ist mittlerweile unerträglich geworden. Sie haben auch die ganze Propaganda gegen den EX-BGM Nagl unkritisch übernommen und mitgeholfen, dass wir jetzt ein kommunistische Bürgermeisterin haben. Sie haben auch nicht nachgedacht, welche wirtschaftlichen Konsequenzen das hat und welchen Imageschaden sie der Stadt zugefügt haben. Sie haben das Glück - so wie jeder Abgeordneter zum Nationalrat - dass Sie eine Immunität haben und immer laut schreien "Pressefreiheit".

Kleine Zeitung
2
0
Lesenswert?

Grundlegende Richtung

Sehr geehrte(r) Mila9,
unsere grundlegende Richtung, an die wir uns halten, haben wir bereits im obigen Kommentar veröffentlicht. Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber unseren Leserinnen und Lesern durchaus bewusst.
Zudem kann ich Ihnen versichern, dass wir auch keine Propaganda gegen Ex-Bürgermeister Nagl mitgetragen haben und wir haben auch nicht mitgeholfen, dass Elke Kahr Bürgermeisterin ist, wie sie uns vorwerfen. Im Grazer Wahlkampf haben wir objektiv und sachlich berichtet, allen Parteien den gleichen Raum und Platz gegeben und haben (Video-)Diskussionen mit allen Spitzenkandidaten veröffentlicht.
Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion

LaPantera69
11
11
Lesenswert?

Wie…

…kann es dann sein, dass regierungsfeindliche und persönlich beleidigende Postings nicht gelöscht werden, und jene die die Gefährder betreffen, sofort entfernt werden?

Kleine Zeitung
8
11
Lesenswert?

Forenregeln

Sehr geehrte(r) LaPantera67,
wir moderieren die Kommentare unter unseren Artikeln regelmäßig und genau. Es werden auch ausnahmslos alle Kommentare mit beleidigenden, hetztenden, rassistischen, sexistischen und/oder strafrechtlich relevanten Inhalten entfernt. Falls wir, aufgrund der Fülle an Kommentaren, einen übersehen, der aufgrund unserer Regeln zu entfernen wäre, würden wir Sie bitten, den "Melde"-Button zu verwenden. Dann werden wir diese Kommentare nochmals prüfen.
Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion

gonde
2
8
Lesenswert?

JJe nach dem welcher Redakteur Dienst hat, fallen die Streicungen auch ganz unterschiedlich aus!

.

LaPantera69
10
20
Lesenswert?

Für mein Empfinden…

…sind diese Gefährder Terroristen, die viele Coronatote zu verantworten haben, und das hat m.E. nichts mit Hetze zu tun.

Hetzer sind jene, die mittlerweile Gewalt anwenden (siehe Linz)

dude
5
2
Lesenswert?

Und wie bezeichnen Sie, lieber Pantera,

... einen Bundeskanzler und zwei Landeshauptleute, die alle Warnungen der Experten in den Wind schlagen und aus taktischen Gründen mit aller Macht einen Lockdown verhindern (der 2 1/2 Wochen zu spät ohnehin gekommen ist). Ein früher begonnener Lockdown hätte uns unermessliches Leid und sehr viel Tote erspart (und er hätte auch kürzer gedauert, als der jetzige)! Alle Experten haben aufgrund der explodierenden Infektionszahlen die zeitverzögerten, explodierenden Krankenhauspatienten exakt vorhergesagt. Kanzler und Landeshauptleute haben dies ignoriert und daher sind sie für das aktuelle Disaster in den Kliniken verantwortlich! Wie bezeichnen Sie so jemanden, ohne des Forums verwiesen zu werden?

LaPantera69
2
8
Lesenswert?

Nicht die Politer,…

…von denen ich im Übrigen nichts halte, weil diese nur das Wohl der Partei, aber nicht das Wohl des Volkes in den Vordergrund rücken, tragen die Verantwortung, sondern der Mob, der sich in seiner Freiheit eingeschränkt fühlt, wenn er für ein paar Wochen nicht zum Wirten kann, oder nicht für ein paar Tage nach Kroatien reisen darf. Eigenverantwortung geht anders, man braucht nur nach Schweden zu blicken, hier kann man den Bürgern vertrauen, diese Eigenverantwortung zu übernehmen. Sie nehmen Ihre Bürgerpflicht noch wahr. Wie konnte es sonst zu vier Wellen kommen, wenn man leichtsinnig alle Vorsichtsmaßnahmen ignoriert und von oppositionellen Kräften noch aufgestachelt wird?

Es hätte einen nationalen Schulterschluss über die Parteigrenzen hinweg bedurft und einen vorübergehenden Verzicht auf den Föderalismus, um der Lage Herr zu werden. Themen, um politisches Kleingeld zu wechseln, gibt es genügend andere…

Klgfter
2
6
Lesenswert?

top posting pantera !

nichts als die wahrheit !

anton6
8
46
Lesenswert?

Fehlinterprtiert?

Die Lichter sind wohl für die die Coronatoten , die durch die mangelnde Impfbereitschaft und durch zögerliche Handeln der Politik sterben mussten.

radisoft
2
29
Lesenswert?

Das wünscht man sich...

die Realität sieht aber oft anders aus.
"Zu Grabe tragen der Demokratie" und ähnlicher Mumpitz sind leider eher wahrscheinlich