Pass-PosseDer Grüne Pass duldet keine Namensänderung

Frau Thomaser aus St. Andrä nahm nach der Impfung den Namen ihres Partners an. Nun fährt sie ins Ausland mit dem richtigen Namen im Reisepass, aber dem falschen am Impfzertifikat - und das lässt sich derzeit nicht ändern.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mit Humor nehmen Gert und Marjana Thomaser den erfolglosen Spießrutenlauf durch den Behördendschungel
Mit Humor nehmen Gert und Marjana Thomaser den erfolglosen Spießrutenlauf durch den Behördendschungel © Emhofer
 

Einfach ist der Weg zum Grünen Pass, da hat das Gesundheitsministerium nicht zu viel versprochen. Und doch hat der Nachweis für eine Immunisierung gegen das Coronavirus seine Tücken: Bei manchen Personen scheint nämlich beim Impfnachweis der Geburtsname auf und nicht der aktuelle. Und besonders bitter: das lässt sich aktuell nicht korrigieren.

Kommentare (2)
koko03
28
5
Lesenswert?

Würde mich schämen..

mit soetwas in die Medien zu gehen 🤦‍♀️🤦‍♀️

GustavoGans
0
21
Lesenswert?

Wieso?

Es besteht doch ein berechtigtes Interesse, dass dies schnellstens behoben wird.
Und dies geht, wenn Medien intervenieren meistens schneller als wenn man einen Einzelkampf gegen Behörden führt.