Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronaArbeitnehmer fühlen sich auch in Kärnten zunehmend unter "Impfzwang"

Arbeiterkammer immer öfter Anlaufstation von verunsicherten Beschäftigten. Im Zentrum stehen Gesundheits- und Sozialberufe.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
THEMENBILD, Corona Impfstoff Moderna
Bekommt der Begriff "Einstechen" im Job eine neue Bedeutung? © EXPA Pictures
 

Max Turrini, Arbeitsrechtsexperte in der Arbeiterkammer Kärnten, berichtet von rund 100 Anfragen von Dienstnehmern, die man in den vergangenen Wochen erhalten habe. Sie seien vorerst allgemeiner Natur, Interventionen seien noch nicht notwendig gewesen. Derzeit, so Turrini, hielten sich die Probleme noch in Grenzen, unübersehbar aber. "Es wird von Arbeitgeberseite Druck aufgebaut."

Kommentare (7)
Kommentieren
umo10
0
0
Lesenswert?

Ich verstehe es nicht ganz

Man empfiehlt die Grippeimpfung, die FSME- , die HPV-Impfung für Mädchen! Warum sollte man nicht die COVID-19 Impfung empfehlen? Ich hab morgen meine 2.te biontech und fühle mich sehr wohl dabei.

yzwl
13
20
Lesenswert?

Wer

sich nicht impfen lässt hat in Pflegeberufen nichts verloren!

Urban67
5
0
Lesenswert?

Und

Im Einkaufszentrum, im Fußballstadion, im Bad, in Gasthäusern usw.
Sollte nur für medizinisches Personal Impfpflicht kommen, wird man nicht unbedingt die Jugend zu diesen Berufen motivieren

helmutmayr
10
13
Lesenswert?

Nachdem ja

das Virus von Geimpften als auch von nicht Geimpften gleichermaßen übertragen wird geht es ausschließlich um den anschließenden Verlauf der Krankheit. Nur eines sollen dann die Impfverweigerer nicht verlangen: weiterhin Maskenpflicht wenn ausreichend Impfstoff vorhanden ist. Mit Maske schützen müssen Sie sich dann schon selbst.

wulzkarl
4
12
Lesenswert?

nicht gleichermaßen

wird, wenn man den Meldungen von "Experperten" glaubt , das Virus von Geimpften übertragen. Die Viruslast von Geimpften ist deutlich geringer und von deutlich kürzerer Dauer

helmutmayr
5
3
Lesenswert?

Wenn die

Experten recht haben. Die Fälle die ich kenne waren 2 mal geimpft und hatten einen CT Wert um 20. Also infektiös aber symptomfrei. D.h.: Selbstschutz funktioniert. Insoweit müssen die Ungeimpften sich überlegen wie sie sich schützen.

frogschi
0
10
Lesenswert?

@Kleine Zeitung

1. Absatz, letzter Satz: Sollte es hier statt ... Arbeitnehmerseite... nicht eher ... Arbeitgeberseite... heißen? Bitte um Korrektur.