Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ablehnung von allen SeitenMit der Impfpflicht steht Schützenhöfer fast alleine da

Nur mehr geimpft in den Landesdienst? Zum Vorstoß des Landeshauptmanns bleibt der Koalitionspartner zurückhaltend, die Opposition lehnt ihn geschlossen ab. Donnerstag startet neue Impfkampagne.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Lang, Schützenhöfer
Anton Lang und Hermann Schützenhöfer © KLZ/Pajman
 

Die Ankündigung von LH Hermann Schützenhöfer in der ORF-Pressestunde am Sonntag, nur noch geimpfte Bewerber in den Landesdienst aufnehmen zu wollen, schlägt weiterhin hohe Wellen. Konkret sprach der ÖVP-Landeshauptmann das Kindergartenpersonal an (Zitat: "Ich kann niemanden raushauen - aus verfassungsrechtlichen Gründen"), mitgemeint sein dürften aber auch andere Berufgsgruppen im Bildungs- und Gesundheitsbereich unter Verwaltung des Landes.

Kommentare (26)
Kommentieren
stadtkater
3
4
Lesenswert?

Wer für die Impfpflicht ist,

riskiert auch, dass dann halt auch einige Zwangsgeimpfte ins Gras beißen müssen.

Und das kann jemand so locker in Kauf nehmen?

mocoro
5
14
Lesenswert?

Kann keine Impfpflicht geben

Mit einem Impfstoff der keine reguläre Zulassung besitzt eine Impfpflicht zu fordern, ist Schlichtweg ein Wahnsinn.
Eigentlich ist der LH mit so einer Aussage rücktrittsreif.

Ichweissetwas
4
6
Lesenswert?

!

Schützenhöfer muss weg!

JohannesM93
15
8
Lesenswert?

Notwendiger Beitrag

Jeder in der Bevölkerung trägt eine Verantwortung für sich und für die Allgemeinheit. Mit der Impfung kann jeder von uns seinen notwendigen Beitrag leisten und ich finde es gut, dass das unser Landeshauptmann für Landesbedienstete voraussetzt.

diss
4
20
Lesenswert?

Wie der Kurz

Blöde Ankündigungen und dann der Bauchfleck.

stprei
14
8
Lesenswert?

Meinung

Das Impfthema ist ein wundervolles Reizthema, da kochen die Emotionen über. Nur manchmal geht es halt nicht mit Freiwilligkeit.

Schützenhöfer hat wenigstens den Mut, auch (vermeintlich) Unpopuläres zu sagen, während sich alle anderen tunlichs bemühen, nur nirgends anzuecken.

Das nächste Thema sind Masern, da ist in Deutschland jetzt eine Impfpflicht in Kraft getreten und auch rund um Österreich gibt es die. Weil es gut ist. Weil es sinnvoll ist, Weil Masern gefährlich sind.

Aber in Österreich ist die Politik in dieser Frage unerträglich wischi-waschi, weil eben genau das passiert, was in diesem Artikel angesprochen wird: Ein Politiker denkt laut über etwas nach und sagt "Ich finde das sinnvoll" und sofort kommen die Reflex-Ablehnungen der anderen, die die Demokratie gefährdet sehen.

Lodengrün
4
14
Lesenswert?

Für diesen Beitrag

lädt er Sie heute Mittag zu einem, vielleicht zu zwei Achterln Welsch ein. Von Mut kann bei unserem LH keine Rede sein denn Lavieren ist eine seiner Königsdisziplinen. Und er hält es gemäß Papageno: "denken ist meine Sache nicht", denn sonst hätte er die hündische Hingabe zu Kurz schon abgestellt.

stprei
4
1
Lesenswert?

Leider

Leider ist das noch nicht passiert, das wär bestimmt ein spannendes Mittagessen. Mir würde aber auch ein Saft reichen.

Auch wenn Sie die Meinung anderer in ihrem Kommentar weiter unten gegen den Herrn Landeshauptmann verteidigen, so kommt mir doch vor, dass Sie meine Meinung wohl nicht unter diesen Schutz stellen, weil es nicht die ihre ist.

Ich korrigiere
6
29
Lesenswert?

ohne worte

wie so oft hat der schützenhöfer leider keine eigene meinung, oder kennt er die gesetze nicht? es gibt in österreich keine impfpflicht!

Ich korrigiere
7
12
Lesenswert?

ohne worte

wie so oft hat der herr schützenhofer leider keine eigene meinung! kennt er die gesetze nicht - es gibt keine impfpflicht!!!!

UHBP
2
29
Lesenswert?

Impfpflicht Pilotversuch!

Schützi könnte ja einmal alle ÖVPler die sich nicht impfen lassen wollen aus der Partei raushauen. :-)))
Da hätte er wahrscheinlich verfassungsrechtlich auch weniger Probleme.
Also los geht's Schützi!

voit60
6
6
Lesenswert?

Unser Hermannderl

Ich bin so stolz auf ihn.

Zwiepack
30
10
Lesenswert?

Schäbig & Unsolidarisch - vollkommen richtig Herr LH!

Die Impfung ist der einzige Ausweg aus der Pandemie, wer sich nicht impfen lässt (abgesehen von 0,5% echten medizinischen Fällen - nicht eingebildeten) ist ein Trittbrettfahrer.

Wie kommen die anderen dazu, den Impfprozess zu durchlaufen?

reiner6777
3
13
Lesenswert?

Keine Ahnung

Das es leider noch immer Personen (Zwiepack) gibt, die glauben, mit der Impfung ist alles vorbei, verstehe ich nicht. Genau die Gruppe der geimpften ist nach einer Umfrage nach sehr als Überträger gefährlich da sie glauben, sie bekommen den Virus nicht mehr.

Lodengrün
5
16
Lesenswert?

Dafür

setzen die Geimpften heute gar keine Maske mehr auf. Das ist nicht schäbig, das ist kriminell. „Ich bin geschützt“ hört man. Sind sie eben nicht. Freundin mit beiden Stichen ging erneut durch Covid. Gleiche Symptome nur mit schnellerem Durchlauf, so ihre Worte.

DergeerderteSteirer
7
25
Lesenswert?

Der Frömmler "Schützi" sollt sich mal kräftigst selbst bei der Nase nehmen,....

auf einer Seite der Prediger christlichen Soziallehre und auf der anderen Seite solch Argumente und Ausdrücke in die Luft blasen, das passt nicht zusammen!!

Jene die in der Notlage der Pandemie sich den Allerwertesten "aufgerissen" haben jetzt mit diktatorischen Vokabular in den Rücken zu fallen ist "schäbig"!!

Ichweissetwas
0
2
Lesenswert?

....

...am Schnapsnaserl nehmen.....

Lodengrün
7
28
Lesenswert?

Raushauen,

Vollgas, schäbig, - ist ein Jargon der eine sehr brutale Gedankenwelt offenlegt. Auf alle Fälle hat sie nichts mit der christlichen Soziallehre zu tun. Es geht wohlgemerkt nur um einen Job, über den zu vergeben ER von UNS Vollmacht bekommen hat. Diesen Job hat er gebührlich auszuüben und er hat niemanden der nicht seiner Meinung ist rauszuhauen.

carlottina22
2
3
Lesenswert?

Es ist ein Jargon,

mit dem dieser Herr Gruppen erreicht, die seinesgleichen vielleicht bald zur Unterstützung brauchen wird. Bei diesem Prozess muss man die christliche Soziallehre natürlich hintanstellen. Die holen wir dann schon wieder aus der Schublade, wenn das Fähnlein in die andere Windrichtung gelenkt werden muss.

scionescio
4
31
Lesenswert?

Da lenkt einer vom Impfdebakel in der Steiermark ab …

…. ich finde die Zustände in den Alters- und Pflegeheimen schäbig und die vielen vermeidbaren Toten (wenn man sie früher besser geschützt hätte!) sind ein Skandal…. da hätte der Dampfplauderer und Kurzverehrer genug Betätigungsfelder!

Murtal1977
2
17
Lesenswert?

Steiermark als Schnecke

Richtig, die Steiermark ist hintennach mit Impfen....und er haut so einen Schwachsinn raus.

Hermic
4
36
Lesenswert?

Schäbig ist Herr LH...

...jetzt jene Berufsgruppe in "die Mangel zu nehmen", die lange um Hilfe rufen musste, weil man sie schlichtweg vergessen hat. Sie mussten lange schutzlos ihren Dienst verrichten und haben trotzdem mit vollem Engagement weitergemacht.

Zwiepack
24
7
Lesenswert?

Voller Engagement Kinder anstecken

weil sie sich - einfach so - nicht impfen lassen wollen. Vermutlich lauter ImpfexpertInnen.

Der LH hat Recht, schade, dass man solche Elemente nicht einfach raushauen kann!

Bin kein großer ÖVP Fan, aber hier hat Schützenhofer vollkommen Recht, es ist bemerkenswert, wie er hier gegen den Widerstand der Dummen das Richtige tut.

reiner6777
2
10
Lesenswert?

Normal bin ich nicht so aber,

ich glaub ihnen tut der Impfstoff nicht gut.
Bleiben Sie gesund.

alsoalso
2
13
Lesenswert?

Parteifossil Schützenhöfer

Bitte Herr LH treten Sie zurück. Das Leben sieht anders aus. Sie sind durch Parteitaktik nach oben gekommen und verstehen die Lebensrealität nicht. Nur Quaseln und Schuldenmachen sind ein Schaden für die Steiermark.

Ichweissetwas
3
11
Lesenswert?

Der Impfzwang

und Schützenhöfers Verhalten sind echt schäbig !! Entsetzlich, dies von einem LH....!!