B 100 bei VillachAuto prallte gegen Leitschiene: 27-jähriger Beifahrer starb

29-jähriger Kärntner verlor auf Drautal-Bundesstraße bei Villach die Kontrolle. 27-jähriger starb noch direkt an der Unfallstelle. Laut Zeugen war das Auto zu schnell unterwegs.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Auch die Ara Flugrettng war vor Ort
Auch die Ara Flugrettung war vor Ort © 
 

Ein 29-Jähriger Autolenker aus Villach ist am Sonntagabend bei einem Unfall auf der Drautal-Bundesstraße (B100) bei Villach schwer verletzt worden. Sein 27-jähriger Beifahrer sei ums Leben gekommen, nachdem das Auto bei der Abfahrt Töplitsch frontal in eine Böschung geprallt war, teilte die Landespolizeidirektion Kärnten am Montag in der Früh mit. Der Verstorbene stammt laut Polizei aus der Gemeinde Weißenstein (Bezirk Villach-Land). Zeugenaussagen zufolge war das Auto gegen 21.15 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Villach unterwegs gewesen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen