Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bund für AusreisetestsHermagor: Land macht nicht den ersten Schritt

Salzburg reagiert auf die hohen Infektionszahlen, Kärnten vorerst noch nicht. Man setzt auf Zeit und will Minister Anschober am Donnerstag einen Bericht übermitteln.

Das Verlassen eines Bezirks mit hoher Inzidenz soll künftig nur mit negativem Test möglich sein
Das Verlassen eines Bezirks mit hoher Inzidenz soll künftig nur mit negativem Test möglich sein © Kleine Zeitung/Weichselbraun
 

Für Bezirke mit einer besonders hohen Infektionszahl soll es künftig Verschärfungen geben. Diesen am Montag angedeuteten Plan hat Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) inzwischen nur vage konkretisiert. "Wir werden in diesem Sinn in den nächsten Tagen erstmals einen Automatismus vorlegen, der zur Umsetzung kommt, sobald Bezirke die 7-Tages-Inzidenz von 400 erreichen", kündigte Anschober in einer Aussendung Ausreisetestungen an. Anfragen, wer die Maßnahmen erlässt, wann die Inzidenzen geprüft oder wann konkret die Abriegelungen erfolgen würden, wurden vorerst vom Ministerium nicht beantwortet.

Kommentare (12)
Kommentieren
fwf
7
4
Lesenswert?

Ausgangssperre

Hausarrest für die Regierung wäre das einzig zielführende in der derzeitigen Situation. Die ständig neuen Sperren werden unerträglich !

shaba88
1
22
Lesenswert?

Kommentar

Ich kann ehrlichweise das alles nicht mehr aushalten... diese Hilflosigkeit mit denen man solchen rückgradlosen kompetenzfreienDilettanten ausgeliefert ist macht einen sehr zornig und ich verstehe nun warum der generelle Umgangston derzeit rau und aggressiv er wird.

future4you
1
31
Lesenswert?

Wegen Wahlen

die Gesundheit der Menschen aufs Spiel zu setzen ist einfach nicht zu tolerieren und eines LH unwürdig. Warum schweigt dazu die Parteivorsitzende und zugleich Expertin?

Musicjunkie
0
12
Lesenswert?

Auf der einen Seite so hoch ansteckend, andererseits solch lahmarschiges Vorgehen.

Unfassbar!!! 😡😡😡

waggef
2
44
Lesenswert?

Unfassbar

Im März 2020 wurde der kleine Ort Heiligenblut wegen eines Clusters ruck-zuck abgeriegelt! Und jetzt? Ein komplett verseuchter Bezirk und keiner tut was!! Hermagor sofort unter Quarantäne stellen, positiv getestete unter Hausarrest! Anders funktioniert es nicht!!

Hausverstand100
7
32
Lesenswert?

Tja, bei der letzten

Landtagswahl war ich noch in Kärnten wahlberechtigt, war das erste Mal, dass ich ungültig gewählt habe.
Aber selbst das vermeintlich geringste Übel = Kaiser, war realistisch unwählbar.
Siehe z. B. auch die Haltung zum GTI-Terror.
Der schwächste Dünnbrettbohrer unter allen Landeshäuptlingen....

Salcher
0
0
Lesenswert?

Kaiser

Aber, aber .... - Der Kaiser hat ja seinen kleinen "Wertekompass"(hat er ja persönlich für die erfunden). Und wenn er da immer erst lange draufschauen muss und sich die Kompassnadel immer so unruhig hin- und her dreht ....
Uiuiui, das kann dan schon etwas dauern- so schnell geht das nicht.
Und dann zeigt diese verflixte Kompassnadel auch noch oft was falsches an .... Z.Bsp.: "Luca ins Europaparlament!" - Uiui, ja dann kann es ganz schön falsche Ergebnisse geben, auf Kaisers kleinem Wertekompass, den er sich ungehängt hat!

Liverpudlian88
5
44
Lesenswert?

LH Kaiser

Was zum Teufel tut der Herr Kaiser? Glaubt der noch, dass mit Hustinettenbären das Virus erledigt wird?

HeWa66
3
48
Lesenswert?

Lieber Herr Kaiser

bitte nur keine Verantwortung übernehmen, dass ist Ihnen bis heute auch gut gelungen.
Besser abwarten und selbst nur entscheiden, wo es wichtig ist - Gehaltserhöhung für Politiker in Zeiten wie diesen zu rechtfertigen, dass ist angemessen.
Diese Denkweise ist eines Landeshauptmannes absolut würdig, danke für Ihren unermüdlichen Einsatz.
Einfach zum kot.......................z.......................................................

chh
3
62
Lesenswert?

...dass der Bezirk nicht so einfach abzuschotten sei...

Mit Verlaub, Hermagor ist wohl der am leichtesten abzugrenzende Bezirk Kärntens.
Sehr schwache Meldung aus Klagenfurt.

wolte
6
55
Lesenswert?

Es reicht!

Diese Schwachstelle von LH ist nicht fähig etwas umzusetzen, dass ihm einige andere Bezirke in Österreich vorexerzieren!! Warum spielt der Hampelmann auf Zeit?? Wirklich wegen der Stichwahl?? Das nenne ich fahrlässige Gefährdung der restlichen Kärntner Bevölkerung!! Herr Landeshauptmann ich schäme mich für sie!! Ich hoffe, dass sie es bei der nächsten Wahl zu spüren bekommen und Kärnten von einem weiteren rückgratlosen Politiker befreit wird!!

silentbob79
3
74
Lesenswert?

LH Kaiser

will wohl seinem Parteifreund in Hermagor für die BGM-Stichwahl nicht die Suppe versalzen und hofft drauf, die Maßnahmen auf die böse ÖVP bzw. "die da draußen in Wien" schieben zu können ...