Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Infektiologe Zerlauth"Die Gastronomie sollte unter geregelten Bedingungen aufmachen"

Ulrich Zerlauth, Infektiologe und Hygieniker im Klinikum Klagenfurt, spricht sich im Chefpresso-Sonntagsinterview für eine Impfpflicht aus, kritisiert komplizierte Verordnungen und hofft auf die wärmere Jahreszeit.

Ulrich Zerlauth, Infektiologe und Hygieniker im Klinikum Klagenfurt © Helmuth Weichselbraun
 

Seit einem Jahr begleitet uns das Coronavirus. Was haben Sie in dieser Zeit gelernt?
ULRICH ZERLAUTH: Wir haben das Virus viel besser kennengelernt. Es hat sich bestätigt, Viren sind Evolutionsmaschinen, die sich ständig verändern. Neue Subtypen treten auf, die möglicherweise doch noch die eine oder andere negative Überraschung für uns im Ärmel haben.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ANMAAN
0
1
Lesenswert?

Hoffen

Hoffe nur, das all jene, die jetzt nach Öffnung schreien, dann auch wirklich die Wirtshäuser unterstützen! Außerdem sollte schön langsam jeder so weit sein, dass eine Testung im Eigeninteresse liegt und nicht der Wirt kontrollieren muss!

Amadeus005
8
6
Lesenswert?

Coole Sache - freue mich

Aber nur mit deftigen Konsequenzen für die, die wieder schlauer zu sein glauben. Und mit Freiheitsstrafe für den Gastgeber bei Wiederholung.

Edithdraxl
19
11
Lesenswert?

Nichtssagend

Nichtssagend und unnötig das Interview. Privatmeinung einer Person, die mit dem Verweis Infektologe eine falsche Bedeutung bekommt.