Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Dorfkaiser" auf ÜberholspurFür Impf-Drängler bleibt in Kärnten eine Hintertür offen

Auch bei der zweiten Teilimpfung in Heimen wird es Wartelisten für „heimnahe Personen“ geben. Bei den über 80-Jährigen gebe es keine Möglichkeit der Vorreihung, sagt die Kasse.

1800 Über-80-Jährige werden  in Kärnten am Wochenende wieder geimpft
1800 Über-80-Jährige werden in Kärnten am Wochenende wieder geimpft © KLZ/Helmuth Weichselbraun
 

In Dänemark gibt es ein elektronisches Impfportal samt Impfpass und Impfplan. Jeder Däne weiß, wann er an der Reihe ist. Hierzulande wird an den diversen Schrauben noch gedreht, in Kärnten soll zumindest nächste Woche ein Impfportal zur Registrierung online gehen – vorerst aber selbst für Hochrisikopatienten ohne personalisierten Impfplan.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Hazel15
1
8
Lesenswert?

Für Impf-Drängler bleibt in Kärnten ......

Ach ja, nur in Kärnten? Dann ist ja eh alles gut, wenn in den anderen Bundesländern dies nicht möglich ist!!!! Ich lach mich tod. In ÖVP-Bundesländern ist das legal, gell.

Civium
1
8
Lesenswert?

Wie in der Steinzeit, der Häuptling will der Erste sein!!


Schlimm das alles erinnert an den

Kampf um die Rettungsboote auf der Titanic!!

Die Wähler werden es schon honorieren , nur wie? Es tun ja alle!! beschämend!!!!!!

MELDEN ANTWORTEN
von TaboolaAnzeige

wolte
3
10
Lesenswert?

Eier

Der Herr Landeshauptmann kann jetzt beweisen ob er E... in der Hose hat oder nicht! Bis jetzt war nichts davon zu bemerken! Nur über den Pressesprecher ausrichten zu lassen, das darfst du nicht, ist definitiv zu wenig!! Schmeissen sie diese moralisch verwerflichen DorfbürgermeisterInnen aus ihren Ämtern mitsamt dem ganzen Gesorks, das sich auch vorgedrängt hat! Sie werden sehen, andere Parteien werden zwangsläufig ihrem Beispiel folgen! Sollten sie den Mumm dazu nicht haben, es kommen bald Wahlen und auch sie werden es zu spüren bekommen!

Lepus52
8
15
Lesenswert?

Bitte bleiben wir fair,

für die Unregelmäßigkeiten ist wohl die Regierung schuld. Warum gibt es kein österreichisches, transparentes Impfportal? Der Bund bekommt die Zuteilung und verteilt an die Länder und fordert von den Ländern dann das Rad 9 x zu erfinden. Das hierbei unterschiedliche Spurweiten entstehen, ist vorprogrammiert. Das versteht man nicht unter Föderalismus und ist auch nicht das Subsidiaritätsprinzip. Wenn der Bund das nicht kann, soll er es Amazon überlassen, die können es.

silviab
5
8
Lesenswert?

Zuteilung an Länder

- das wollten doch die Landeshäuptlinge, oder? LH Kaiser ist doch einer unter vielen, die vermeintlich alles besser machen und können. Das ist das Ergebnis!

silviab
9
22
Lesenswert?

LH Kaiser

soll agieren? Er mit seinem Team nur die Regierung kritisieren und bringt im eigenen Land diesbezüglich nichts auf die Reihe. Obwohl, wie denn auch, man hatte ja nur ein paar Monate Zeit die Organisation der Massenimpfungen auf die Reihe zu bekommen.
Die "Freunderlwirtschaft" mit den priorisierten Impfungen müssen zugesagt werden, könnt sonst sein, dass die ersten doch noch strafrechtlich bearbeitet werden und der nicht berechtigte Bezug Konsequenzen hat.

hel80ingrid
4
16
Lesenswert?

Agieren von LH Kaiser:

Sie haben vollkommen recht: es bleibt wohl ein Wunsch, dass sich irgendetwas ändert! Aber es stehen ja Wahlen vor der Tür....

scaramango
0
3
Lesenswert?

Ja - aber Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen...

... nicht der Landtag!

duMont
4
32
Lesenswert?

Waren bei den Impfungen nicht auch Ärtze dabei ?

Weshalb verweigern die Ärtze nicht den Vorschwindlern die Impfdosis. Sie werden doch einen über 80 jährigen von den Promipolitikern unterschieden können.

hel80ingrid
2
23
Lesenswert?

Unverständnis

für die weiter bestehen bleibenden Reservelisten in Pflegeheimen.
Warum wird zugelassen, dass in Pflegeheimen von den PrioListen abweichen? Warum haben nicht Personen der Gruppe der ü80j und Risikogruppen die Möglichkeit die übrigen Impfdosen zu bekommen? Welche Begründung gibt es?
Hr. LH Kaiser agieren Sie bitte!

leli
2
32
Lesenswert?

Widerwärtig

Die Staatsanwaltschaft berät ob der dünnen sachverhaltsdarstellung, ob sie überhaupt ermittelt! Das Verhalten mancher politiker und sonstiger vips ist wohl mehr ein unmoralisches und widerwärtiges! Bleibt aber sicher ungeahndet. Zum schluss wird der kaiser dem volk verkünden, dass nichts strafrechtlich relevantes hervorgekommen ist. bleibt also bloss das eigene gewissen. Das, wäre es vorhanden, dieses verwerfliche verhalten hätte verhindern müssen. Aber so?

Don Papa
2
19
Lesenswert?

@leli

Ja, da hast du vollkommen recht. Ich denke am Ende wird nur eine moralische Verfehlung übrig bleiben und die bedarf eines Gewissens. Für eine strafrechtliche Verfolgung wird es nicht reichen weil es da mit ziemlicher Sicherheit keinen richtigen Straftatbestand gibt, leider...