Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Okkulte FrauenbandeBandenchefin wurde in Grazer Gefängnis verlegt

48-Jährige soll sogar hinter Gittern Straftaten begangen haben. Daher kam die Chefin der Villacher Frauenbande in ein Gefängnis außerhalb Kärntens.

Die sektenartige Frauenbande  beschäftigte das Landesgericht monatelang
Die sektenartige Frauenbande beschäftigte das Landesgericht monatelang © KLZ/Weichselbraun
 

Ihre Energie scheint endlos zu sein – vor allem ihre kriminelle Energie. Selbst die abgebrühtesten Ermittler kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus: Die Chefin der Villacher Frauenbande gibt offenbar nicht einmal im Gefängnis Ruhe. Sogar hinter Gittern soll sie jetzt wieder straffällig geworden sein. Und das, obwohl sie erst vor Kurzem zu lebenslänglicher Haft verurteilt wurde (nicht rechtskräftig).

Kommentare (1)
Kommentieren
Peterkarl Moscher
0
35
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Hoffentlich ist Lebenslänglich nicht mit 17 Jahren vorbei
ansonsten wird die Täterin mit 65 Jahren dort weitermachen
wo sie mit 48 aufgehört hat!! Die besondere Schwere der
Taten sollte hier wirken und zum Einsatz kommen.