Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Landesgericht Klagenfurt Frauenbande vor Gericht: Als das Urteil fiel, flossen Tränen

Mord, Brandstiftung und Betrug. Im Prozess gegen die Villacher Frauenbande gab es Schuldsprüche in allen angeklagten Fällen. Zwei Frauen werden in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen.

Alle drei Frauen wurden schuldig gesprochen
Alle drei Frauen wurden schuldig gesprochen © APA/Daniel Raunig
 

Im Zentrum des Kriminalfalls stehen drei Frauen (48, 44 und 62 Jahre) aus dem Raum Villach. Über Jahre hinweg sollen sie vor allem ältere Menschen bedroht, tyrannisiert und um viel Geld betrogen haben. Sie haben Brände gelegt und laut Anklage eine Pensionistin ermordet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren