Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gesundheitliche BedenkenBreite Front in Kärnten gegen das 5G-Netz

Kleinkirchheim steht mit ablehnender Haltung gegen neue Technologie nicht alleine da.

Die 5G-Technologie ist umstritten
Die 5G-Technologie ist umstritten © bluedesign - stock.adobe.com
 

Eine Gemeinde nach der anderen steigt gegen den neuen Mobilfunkstandard 5G (Fünfte Generation) auf die Barrikaden. Die erste breite Front bildete sich in Bad Kleinkirchheim. Aus den Medien erfuhr Bürgermeister Matthias Krenn, dass ein Mobilfunkbetreiber die Gemeinde 5G-fit machen möchte. Neben dem Gemeinderat hätten sich die Touristiker, die Bevölkerung sowie viele Gäste gegen das neue Netz ausgesprochen, so Krenn. „Weil uns die Gesundheit wichtig ist und auch die Übertragungssicherheit nicht gegeben ist. Aber wir haben leider keine rechtlichen Möglichkeiten, die Installation der neuen Technologie auf den Sendemasten zu verhindern“, so der Bürgermeister, der dem Mobilfunkbetreiber und Landesrätin Gaby Schaunig einen Protestbrief schickte.

Kommentare (15)

Kommentieren
otof01
0
8
Lesenswert?

Handy abgeben!

Alle die gegen Handyfunknetze sind können gerne Ihre Hanys abgeben.

Lage79
10
34
Lesenswert?

🤦🏻‍♂️

Wenn man Wissenschaft und Forschung ignoriert und mit Bauernschläue Interviews gibt, kommt halt nur Blödsinn dabei raus! 🤦🏻‍♂️ ...also liebe Gemeinden und Bürgermeister die glauben es wird eine Zukunft ohne schnelles Internet geben, einfach drauf verzichten und gut ist. Spätestens wenn die Urlauber sich aufregen das dass autonome Autofahren und weitere zukünftige wichtige Anwendungen dann in diesen Orten nicht funktioniert, wird man sehen wie schnell alle auf die Barrikaden gehen. 😂

Essentia
15
6
Lesenswert?

Sicher keine Ignoranz - im Gegenteil!

5G steht für die fünfte Generation Mobilfunk. 2019 wurden für 5G-Anwendungen neue Frequenzen zwischen 3,5 und 3,7 GHz versteigert. Mit der Versteigerung werden die Mobilfunkbetreiber zur flächendeckenden Versorgung und zur vollständigen Durchstrahlung aller Gebäude gezwungen. Funklöcher soll es nach dem Willen der Bundespolitik in Zukunft nicht mehr geben. Dafür braucht es flächendeckend tausende neue Mobilfunktürme, die im ganzen Land errichtet werden sollen. Durch den verkürzten Abstand zu Menschen und Wohnungen wird die Strahlenbelastung außen und innen massiv steigen.

5G hat biologische Wirkungen auf die Zellen unserer Körper, denn unsere Zellen kommunizieren ebenfalls elektromagnetisch, und durch Resonanzen entstehen unliebsame Wechselwirkungen: „Zellstress“, Erschöpfung der Zellenergie, Brüche in der Erbsubstanz der DNA, Schädigung der Zellreparaturmechanismen. In der Folge: Auslösung und Verstärkung vieler bereits bekannter, Auslösung neuer, bisher unbekannter Störungen und Krankheiten, von Schlaflosigkeit, Mattheit, ein geschwächtes Immunsystem, Hormonstörungen, Depressionen, Burn Out bis hin zu Krebs.

Es ist dringend notwendig, dass viele Menschen informiert sind und sich auch aktiv einsetzen gegen diese neue Technik. Schon das bisherige Mobilfunknetz (3G, 4G/LTE) ist für sehr viele Menschen eine gesundheitliche Last, viele haben bereits massive Beschwerden. Mit 5G wird sich die Strahlenbelastung 10-100 fach vervielfältigen.

Starfox
5
14
Lesenswert?

5G steht für die 5 Generation Mobilfunk

Das ist auch schon der einzig richtige Satz im Kommentar. Alles andere darin ist pseudowissenschaftlicher Unfug irgendwo aus dem Internet zusammengereimt. Und jetzt kommts, Sonnenstrahlung ist erwiesenermaßen viel Stärker als 5G (da ionisierend) und tatsächlich als Krebserregend von der WHO eingestuft. Sofort die Sonne verbieten.

Essentia
45
16
Lesenswert?

Ein klares NEIN zu 5G!

So lange es keine unabhängige (!) Unbedenklichkeits-Studie zur Auswirkung der 5G-Technologie auf Mensch, Tier und Pflanze gibt (ja, wir sind alle aufeinander angewiesen!!!), spreche ich mich als Leiterin einer Akademie für ganzheitliche Gesundheit, als Mutter und Großmutter von vier Enkelkindern deutlich gegen die In-Betriebnahme aus!

Hausverstand100
5
21
Lesenswert?

Eine Akademie für ganzheitliche Gesundheit?

Also eine selbsternannte Stätte für irgendwelchen esoterischen HokusPokus um leichtgläubigen und für Verschwörungstheorien empfänglichen das Geld aus der Tasche zu ziehen....

Essentia
12
3
Lesenswert?

Ganz sicher nicht!

In der Akademie wird Naturheilkunde unterrichtet und es gibt dabei die Möglichkeit, sich eigenverantwortlich körperlich und seelisch gesund zu erhalten und das Wissen auch beruflich zu nutzen - und wie wir gerade jetzt gesehen haben, ist das Thema aktueller denn je!

Und übrigens - ich stehe definitiv mit beiden Beinen auf der Erde und halte nichts vom landläufigen Esoterik-Begriff ...

Liverpudlian88
5
7
Lesenswert?

@essentia

Lernt man da auch seinen eigenen Namen zu tanzen?

Starfox
11
38
Lesenswert?

Kirche im Dorf lassen

Jeder der ein Handy nutzt ist höherer Strahlung ausgesetzt als von einem 5G Mast ausgeht. Die Leute sollten sich endlich mal mit dem Thema Strahlung und deren Wirkung informieren oder ihren Aluhut aufsetzen.

Essentia
8
2
Lesenswert?

Zum Thema - bitte unabhängige Studien lesen!

Weniger erforscht sind die möglichen Konsequenzen, die mit dem Bedürfnis nach Schnelligkeit einhergehen: nämlich der deutliche Anstieg der Exposition von Lebewesen durch hochfrequente elektromagnetische Felder im Bereich von 1900-2100 MHz bei 4G, bei bis zu 3500 MHz geschätzter mittlerer Frequenzbereich von 5G.
Während Studien an menschlichen Lymphozyten nach einer kurzzeitigen (30-minütigen) 900 MHz-B-feldung keine Auswirkungen auf die DNA zeigen, haben Tierversuche gezeigt, dass eine langfristige Exposition bei 900-1800 MHz der zweiten Generation Mobilfunkstrahlung (48 min/Tag für 30-180 Tage) Hippocampus-Schäden bewirkt. So hat eine kürzlich durchgeführte Untersuchung von menschlichen Neuroblastom-Zellen auch eine erhöhte Empfindlichkeit zu oxidativem Stress gezeigt bei nur 10 minütiger Exposition bei 1800 MHz, bei einer gleichzeitigen Erhöhung der reaktiven Sauerstoffspezies durch eine 30- und 60-minütige Exposition.
Angesichts der anzunehmenden Verdoppelung der Dosis der Exposition durch 5G hat ein weltweites Konsortium von Ärzten und Wissenschaftlern aus Sorge um die Sicherheit ein Moratorium für die Einführung von 5G empfohlen, bis weitere Sicherheitsuntersuchungen vorliegen.

Department of Radiation Medicine
Oregon Health and Science University
Portland, Oregon

Amadeus005
4
21
Lesenswert?

Stimmt

Eine Antenne am Mast in 10 Meter mit 2G, 3G, 4G oder 5G bedeutet weniger als 1/1000 im Vergleich zum Handy am Ohr. Und auch weniger als ein Handy in 1 Meter vom Körper.

Essentia
10
3
Lesenswert?

Zum Thema - bitte unabhängige Studien lesen!

Voraussetzung für die Einführung von 5G ist eine technische Infrastruktur, die allesBisherige in den Schatten stellt:
Hunderttausende neue Funkmasten (alle 100 m, bei ca. jedem 10. Haus) in niedriger Höhe; Milliarden neuer funkender Endgeräte; mehrere 1.000 Satelliten; das Hundertfache an Sendeleistung gegenüber den bisherigen
Sendemasten mit den biologisch besonders wirksamen kurzwelligen gepulsten Mikrowellen, die zudem laserartig gebündelt und lenkbar sind; das Zehnfache an Sendeleistung der Smartphones gegenüber der bisher zulässigen.
Das bedeutet vollständige Durchstrahlung aller privaten wie öffentlichen Lebensbereiche im Freien wie in den Häusern, einschließlich Krankenhäusern, Altenheimen, Kindergärten, Schulen usw. mit einer noch nie dagewesenen Intensität und Dichte.
Die damit verbundene Strahlenbelastung ist so hoch, dass sie selbst die bezüglich ihrer gesundheitlichen Wirkung millionenfach überhöhten bisherigen Grenzwerte übersteigt.

Dr. med. Wolf Bergmann. Dr. med. Werner Rusche. Barbara Dohmen.
(Umweltmedizinerin). Rosemarie Frey (Ärztin f. Naturheilverfahren).

Starfox
1
7
Lesenswert?

Sie wiedersprechen sich selbst.

Ja 5g wird Laserartig gebündelt. Das heißt aber auch das die "Durchstrahlung" die wir momentan mit 3G/4G haben aber abnimmt je mehr auf 5G wechseln. Das heißt der derjenige der 5G auch am Handy nutzt wird der größten Strahlung ausgesetzt sein. Wenn sie schon so große Angst vor Strahlung und Elektrizität haben sollten sie vielleicht nicht Online posten sondern Leserbriefe an die Papierzeitung per Post schicken.

mani999
15
17
Lesenswert?

5-G Netz

Einfach alle Sender in den betroffenen Gebieten abdrehen......

lucie24
30
12
Lesenswert?

NEIN zu 5G

!