AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach Muren und UnwetternDie Kärntner Gefahrenzonen werden neu bewertet

Naturgewalten entluden sich auch in Gebieten, die bislang nicht als gefährlich galten. 3570 Wohnhäuser stehen in roten Zonen. Katastrophenschutzreferent kündigt Sachverständigen-Gipfel an.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Muren gingen in Gebieten ab, in denen niemand damit rechnete
Muren gingen in Gebieten ab, in denen niemand damit rechnete © KK/FF
 

"Es war nicht damit zu rechnen, dass ausgerechnet hier eine Mure abgeht.“ Oder: „Dieser Hang ist gerutscht, obwohl er nie als gefährlich eingestuft worden war.“ Aussagen wie diese sind nach der Unwetterserie in Kärnten von Bürgern und Experten zu hören.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren