Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Unwetter in Kärnten200 Höfe noch wochenlang von der Außenwelt abgeschnitten

In vielen Gebieten im Oberen Mölltal und im Liesertal müssen erst provisorische Zufahrten geschaffen werden. Häuser in Stall wurden wieder bezogen, in Flattach bleibt die Zivilschutzwarnung aufrecht.

Das Bundesheer transportiert Nahrung und Medikamente zu den betroffenen Höfen
Das Bundesheer transportiert Nahrung und Medikamente zu den betroffenen Höfen © HORST GORUP/Bundesheer
 

Wochenlang werden die Aufräumarbeiten nach den Unwettern mit Hochwasser, Murenabgängen und Lawinen in Kärnten noch andauern. Daher ist auch nicht abschätzbar, wann die aktuell noch von der Außenwelt abgeschnittenen Höfe erreichbar sein werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren