AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Glück im UnglückLeistungsstärkstes Kraftwerk in Österreich fast von Mure erwischt

Direkt neben der Malta-Hauptstufe in Rottau, dem leistungsstärksten Wasserkraftwerk in Österreich, ist eine Mure abgegangen. Lediglich die Trinkwasserleitung wurde beschädigt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Direkt neben dem Umspannwerk in Rottau ist eine Mure niedergegangen
Direkt neben dem Umspannwerk in Rottau ist eine Mure niedergegangen © Österreichisches Bundesheer
 

Immer mehr wird das Ausmaß der verheerenden Unwetter in Kärnten und Osttirol sichtbar. Ein Bild, das das Österreichische Bundesheer bei der Lageerkundung aus der Luft gemacht hat, zeigt nun, dass sich das Unwetter beinahe nicht nur auf die Stromversorgung der Menschen in den betroffenen Gebieten ausgewirkt hätte: Direkt neben dem Umspannwerk des Kraftwerks Rottau im Mölltal ist eine Mure niedergegangen. "Es handelt sich dabei um das leistungsstärkste Kraftwerk in ganz Österreich. Wenn alle vier Turbinen laufen, liefert es 730 Megawatt", sagt Robert Zechner vom Energieversorger Verbund.

Kommentare (1)

Kommentieren
vitriol74
32
4
Lesenswert?

Und die kleine

Siedlung daneben ist egal? Drama, die Mitarbeiter hatten kein Trinkwasser und die Familien deren Häuser hin sind? Das KW liegt zudem hinter einem Schutzdamm...

Antworten