AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Heute letzter Tag"For Forest" im Finale: Hoffen auf 200.000 Besucher

Bis heute um 22 Uhr ist der Wald im Klagenfurter Stadion noch geöffnet. Trotz Differenzen wird dann schon am Montag mit der Räumung der Bäume begonnen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Bis 22 Uhr können Besucher noch den Wald im Stadion bestaunen. Wenn es dunkel wird sogar unter Flutlicht © KLZ/Helmuth Weichselbraun
 

Das goldene Herbstwetter freut auch die Verantwortlichen von „For Forest“ im Klagenfurter Wörtherseestadion. Das Besucherinteresse am Stadionwald, der international für Aufsehen sorgte, ist nach wie vor rege. „Der vergangene Sonntag war Rekordtag mit 7522 Besuchern im Stadion“, sagt Gerhard Seifried, Sprecher von „For Forest“-Geschäftsführer Herbert Waldner.

Kommentare (20)

Kommentieren
bianca50
3
4
Lesenswert?

For Forest

Außer Spesen nichts gewesen...

Antworten
joe1406
2
9
Lesenswert?

180.000 Besucher

das wären bei 50 Tagen 3600 pro Tag. 12 Stunden pro Tag war offen also sind im Schnitt 300 pro Stunde reingegangen. Wer findet den Fehler?

Antworten
Viertelputzer
1
1
Lesenswert?

Rechnen

Damit ich es verstehe, wie lange dauert es bei einem Fussballspiel, bis da Stadion mit 18.000 Personen gefüllt ist, bei einer Einlassmenge von 300 Personen pro Stunde und unter dem Aspekt der Sicherheitskontrollen?

Antworten
Hausverstand100
2
3
Lesenswert?

Lassen wir

Doch einfach eine Null weg, dann könnte es mit den Schulklassen hinkommen....
...und es soll ja Leute geben, die nicht den Wald sehen wollten, sondern jene, die den Wald sehen wollten....

Antworten
Don Papa
4
7
Lesenswert?

@joe

Da brauche ich gar nicht erst zu suchen. Von Anfang an nur Unwahrheiten!

Antworten
CuiBono
5
8
Lesenswert?

Resumee vor dem Resumee / 2von2

ALSO:
WO ist die Kunst?
WO ist der GELEBTE Umweltgedanke?
WO ist die Prospektwahrheit?
WO ist die VERANTWORTUNG der mitveranstaltenden Politiker?

Wie immer, Fragen über Fragen und keinerlei Antworten!

Antworten
CuiBono
4
8
Lesenswert?

Resumee vor dem Resumee / 1von2

For Forest ist heute Abend beendet.
Oder auch nicht. Alldieweil die Restlverwertung noch nicht abgeschlossen ist.

WAS wurde uns – dem potentiellen Besucher, Bürger, Wähler und Steuerzahler - zu diesem Projekt anfangs und dann auch weiterhin nicht alles versprochen?!

Angabe: „Kunst“-Projekt zur Umweltproblematik-Sensibilisierung.
Ergebnis: 300 Bäume aus ganz EU zusammen gekarrt, zwischengelagert, vergewaltigt indem zuwenig gegossen damit sie sich ja zur rechten Zeit verfärgen, ca. 100 weitere irgendwo zwischen geparkt.
6000 Kleinsträucher nur am Rande erwähnt, finale Verwertung vollkommen unklar.

Angabe: „Der Wald soll 1:1 in der Nähe des Klagenfurter Lakeside Parks eingepflanzt werden und als "Waldskulptur" erhalten bleiben, außerdem soll ein Pavillon entstehen“.
Wie die Sache endgültig ausgeht, werden wir morgen lesen dürfen. So wie angekündigt, ganz sicher nicht.

Angaben: Keine öffentlichen Gelder, alles privat finanziert.
Ergebnis: jede Menge versteckte Subventionen/Leistungen seitens öffentlichen Klagendorfer Versorgungsbetrieben.

Angabe: 1,5 Mio Besucher.
Ergebnis: ich bin überzeugt, dass wir morgen lesen werden, es wären gaaaanz knapp 200 Tausend gewesen (. Das trotz wiederholter Fehlangaben und zwangsbesuchenden Schülergruppen.

Angabe: weltweites Medienecho, Millionen werden auf Klagendorf aufmerksam,…
Ergebnis: na und? Ein Artikel – ein Klick, z.B. von DiCaprio, und das war‘s. Die Welt dreht sich vollkommen unverändert weiter!

Antworten
janoschfreak
8
6
Lesenswert?

Warum nicht...

...jeder FP-Wählerin, jedem FP-Wähler einen Baum oder einen Strauch schenken?
Das müsste sich mittlerweile ja fast ausgehen.

Antworten
Hausverstand100
9
17
Lesenswert?

War da nicht

Die Rede von 1,5 Mio erwarteten Besuchern?
Und jeder, der sich kritisch äußerte, wurde als dämlich hingestellt.....

Antworten
Don Papa
4
17
Lesenswert?

👍

Genau so war es. Waldner sprach selbst von erwarteten 1,5 Millionen Besuchern und Kusej bezeichnete die Kritiker als “rechte Idioten und aufgebrachte Provinzler“

Antworten
Hausverstand100
2
2
Lesenswert?

Ja mei,

Der Kusej....
Gibt es noch mehr dazu zu sagen?

Antworten
retepgolf
1
9
Lesenswert?

Alle sprechen und schreiben

nur von den Bäum(ch)en.

Vergesst doch nicht die armen Sträucher!

Auch die haben ein Recht auf eine neue Heimat!

Antworten
Don Papa
2
7
Lesenswert?

Genau

Es gibt auch noch 6000 Sträucher. Was passiert eigentlich mit diesen?

Antworten
tornadofred
11
12
Lesenswert?

Forest überall

Wozu brauchen hier die Bäume Klagenfurt hat genug Forest bzw Wald

Antworten
zafira5
21
23
Lesenswert?

Besucherrekord?????

Am vergangenen Sonntag soll der Rekordtag mit 7522 Besuchern bei For Forest gewesen sein.

Am Eröffnungstag wurde von 8000 Besuchern gesprochen.
Wer lügt mit den Besucherzahlen???

Aber Gott sei Dank geht der Blödsinn heute zu Ende.

Eine bitte wegen der morgen beginnenden Abbauarbeiten.

"Bitte die Motorsägen erst ab 7h00 früh starten.

Antworten
Don Papa
5
18
Lesenswert?

Eröffnung

Auch bei der Eröffnung waren es bei weitem nicht so viele. Lt. Polizei damals so ca. 3000. Da wurde doch von Anfang an bei vielen Dingen die Unwahrheit verbreitet.

Antworten
wkarne2
33
29
Lesenswert?

Gott sei dank

Endlich vorbei!!!
Nicht einmal so weit hat man gedacht, was danach mit den Bäumen passiert. Unglaublich!!!

Antworten
govi
9
26
Lesenswert?

Leer

Jetzt steht das Stadion endlich wieder leer herum

Antworten
VH7F
9
34
Lesenswert?

Schade, wenn die Nachnutzung des Projektes

in NÖ stattfindet und nicht in Kärnten. Betreibt der Riedergartenchef hier Erpressung?

Antworten
Don Papa
5
10
Lesenswert?

So ist es!

Das war ja wohl nicht anders zu erwarten. Die armen Bäume müssen herhalten für eine Vermarktung ohne Ende und einen ökologischen Schwachsinn sondergleichen.

Antworten