Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona auf den Seychellen Steigende Infektionszahlen trotz Impfung – wie kann das sein?

Die Seychellen sind Covid-Impfweltmeister und trotzdem wird die paradiesische Inselgruppe im Indischen Ozean von einer neuen Welle an Coronainfektionen gebeutelt. Australiens führende Epidemiologin hat analysiert, woran dies liegt und was das Land jetzt noch tun kann.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Reisen auf die Seychellen werden wohl noch länger nicht möglich sein © Jag_cz - stock.adobe.com
 

Die Seychellen haben eine bisher vorbildliche Impfkampagne gegen Covid-19 gefahren. Rund 71 Prozent der Menschen haben mindestens eine Dosis eines Covid-Impfstoffs erhalten, 62 Prozent der Inselbewohner sind bereits vollständig geimpft. Von diesen haben 57 Prozent den chinesischen Sinopharm-Impfstoff und 43 Prozent das britische AstraZeneca-Vakzin erhalten. Trotzdem meldet das Land seit Ende April wieder einen Anstieg der Fälle, wobei 37 Pozent der neuen aktiven Fälle und 20 Prozent der Krankenhausfälle vollständig geimpft waren.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (10)
Kommentieren
Amadeus005
4
21
Lesenswert?

Der Bericht ist sehr mager

Infektionsrate hin, oder her. Was sehr leicht feststellbar ist, jedoch komplett fehlt und sehr wichtig wäre: Wie viele Geimpfte und Nicht Geimpfte sind aktuell erkrankt. Ob 1:99, 10:90, oder 50:50 macht einen sehr großen Unterschied.

GanzObjektivGesehen
6
17
Lesenswert?

An alle Zahlenfetischisten:

Egal wie gut ihr glaubt zu rechnen, analysieren und interpretieren zu können:
Im Moment haben wir mehr Variablen und Unbekannte als Zahlen dafür. Da kommt nicht viel mehr dabei heraus als beim Kaffeesudlesen.

Und wer jetzt schon auf Langzeitstudien hofft:
Die kommen erst lange nachdem Daniel Craig keine Zeit zu sterben hatte....

Aufpassen und Gesund bleiben.....

joe1406
1
47
Lesenswert?

Einfach mal ganz ehrlich sagen

keiner weiss was in einem Jahr sein wird - die Grippe konnte man auch in 100 jahren nicht ausrotten und eine Herdenimmunität hilft da auch nichts - immer wieder gab es eine Grippewelle weil die Viren auch dazu lernen. Wir werden zur Grippe in Zukunft Corona sagen, das ist das einzige was sich ändern wird.

Pragmatikus
13
14
Lesenswert?

Die Natur

und damit auch die Medizin arbeiten letztlich immer nur auf der Basis von Wahrscheinlichkeiten. Im gegenständlichen Fall: Je mehr Menschen geimpft sind umso wahrscheinlicher werden die Erfolge eintreten und vice versa, aber wer's nicht kapieren will, kann zeitlebens mit seiner "Individualität" argumentieren, sich damit verstecken und wird wahrscheinlich auch am Erfolg partizipieren, solange sich die Mehrheit impfen lässt, alles eben eine Frage der Wahrscheinlichkeit

griesbocha
4
26
Lesenswert?

Wenn ausschließlich die beiden Impfstoffe mit der schlechtesten Wirkung verimpft werden braucht man sich ja nicht zu wundern.

Die Chinesen selbst wissen ja bereits um die schlechte Wirkung ihres Impfstoffes und haben dies bereits öffentlich thematisiert.
Ein Rechenbeispiel: 70% der Bevölkerung werden mit Impfstoff geimpft, der 60% wirkung zeigt, wie AZ oder Sinopharm.
Am Ende sind also nur 42 von 100 Personen tatsächlich immunisiert, natürlich zu wenig für eine Herdenimmunität.

Elli123
58
35
Lesenswert?

immer neue Ausreden....

Hauptsache, es wird geimpft bis sich die Balken biegen.

FRED4712
12
14
Lesenswert?

keine antwort mehr

auf deine beiträge...bei manchen menschen lohnt es sich einfach nicht

ekausal
6
39
Lesenswert?

Gestern in der Kleinen:

WHO: ''Impfung schützt vor allen Varianten des Virus''
Ohne Worte...

FRED4712
6
11
Lesenswert?

das ist der unterschied zwischen schützen

und 100% ig schützen.....und hier gehts um die unwirksamsten impfstoffe

rouge
12
53
Lesenswert?

Anpassen

Nach dieser Studie müssten jetzt alle, die mit AstraZeneca erstgeimpft wurden, Pfizer oder Moderna bei der Zweitimpfung bekommen. Diese Impfstoffe stehen ja ausreichend zur Verfügung. Unsere Impfverantwortlichen werden dies allerdings nicht auf die Reihe bekommen. Schlimm.