AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Urlaub in Österreich Solange Virus nicht besiegt ist, wird es keine volle Reisefreiheit geben

Tourismusministerin Köstinger: "Wer für heuer einen Urlaub plant, sollte überlegen, diesen in Österreich zu verbringen." Ziel sei es, ab Mitte Mai im Bereich Gastronomie und Hotellerie wieder Betriebe zu öffnen. Reisewarnungen auf Belgien, Portugal, Schweden ausgeweitet. Bäder sollten im Sommer wieder öffnen dürfen.

CORONAVIRUS - RUeCKHOLAKTION: SCHALLENBERG
Ministerin Köstinger © APA/HERBERT NEUBAUER
 

"Solange es keine Impfung oder keine wirksamen Medikamente gibt, wird uns diese Krankheit begleiten", hat Bundeskanzler Sebastian Kurz kürzlich erklärt.  "So lange wird es auch die Reisefreiheit, wie wir sie gekannt haben, nicht geben." Auch Außenminister Alexander Schallenberg bestätigt dies heute: Solange Coronavirus nicht global besiegt ist, wird es keine volle Reisefreiheit geben." Man müsse zur Kenntnis nehmen, dass noch nicht alle Länder aus der Krise heraus seien. "Wir sind hier nicht im Gleichschritt. Wir sind hier auch abhängig von anderen Ländern", sagte Schallenberg. "Meine Hoffnung ist, dass wir im Herbst global die Krise wieder im Griff haben werden", sagte der Außenminister.

Reisewarnung ausgeweitet

Wegen der Coronavirus-Epidemie weitet das Außenamt zudem seine Reisewarnungen aus. Dazugekommen sind sieben Staaten. In Europa sind das Belgien, Portugal sowie Schweden und darüber hinaus Brasilien, Indonesien, Nigeria und die Philippinen. Für 29 Staaten galt bereits zuvor die Stufe 6 (Reisewarnung), dazu zählen in Europa die Nachbarländer Italien und Schweiz sowie Frankreich, Spanien, Großbritannien und die Niederlande.

"Der österreichische Tourismus steht vor noch nie dagewesenen Herausforderungen", betonte auch Ministerin Elisabeth Köstinger.
"Jeder, der für heuer einen Urlaub plant, sollte überlegen, diesen in Österreich zu verbringen."  Niemand könne seriös prognostizieren, wie sich die Möglichkeiten zur Reisefreiheit entwickeln würden. "Es wird aber neue Verhaltensregeln in sich bergen müssen, bis wir einen Impfstoff zur Verfügung haben, mit dem wir das Virus bekämpfen können", sagte Köstinger. Bäder sollten im Sommer wieder öffnen dürfen.

Stufenweises Hochfahren

Das Ziel sei es, mittels des angekündigten Stufenplans und abhängig von der Entwicklung der Infektionszahlen Mitte Mai auch im Bereich der Gastronomie und des Tourismus den Betrieb wieder aufnehmen zu können - unter Beibehaltung von Hygienemaßnahmen wie dem Mund-Nasen-Schutz und Abstandregeln. Die Details würden gerade ausgearbeitet. "Wir können nicht abschätzen, wie die Coronavirus-Bekämpfung in unseren Nachbarstaaten gestalten wird und was dort an Reisewarnungen und Empfehlungen verhängt werden wird."

Rückholungen

Von ursprünglich 47.000 Österreichern, die sich zu Beginn des Ausbruchs der Corona-Pandemie im Ausland aufgehalten haben, sind noch 3.500 übrig. Von ihnen wollen allerdings nur rund 1.000 auch tatsächlich zurück in ihre Heimat, wie Außenminister Schallenberg mitteilte.

Die verbleibenden 1.000 registrierten Reisende aus Österreich sind allerdings quer über den Globus verstreut - in 84 Ländern, teilweise in Klein- oder Kleinstgruppen. Mit einem Repatriierungsflug aus Neuseeland in den kommenden Tagen sei die "Phase der großen Rückholflüge fürs Erste beendet", so Schallenberg. Man gehe deshalb nun in die "Phase der Einzelfallbetreuung" über. Für in Not geratene gibt es im Fall des Falles "Notkredite" von Botschaften, kündigte der Politiker an.




Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Anndrea
3
11
Lesenswert?

Ist das gerecht?

Selbstständige bekommen bei einem Jahresnettogewinn von über 6000€, einen Zuschuss von 1 0 0 0 € aus dem Härtefond. Unter 6000€ : 5 0 0 €. Die AUA möchte 800 Mio Staatshilfe vom Österreichische Staat. Das entspricht einem Zuschuss von mehr als 1 0 0 . 0 0 0 € pro Mitarbeiter - allein für dieses Jahr.

Antworten
gb355
0
3
Lesenswert?

INTERESSANT

...dass Fluggesellschaften utopische Staatshilfen beantragen.
Stornierende Kunden erhalten KEIN GELD - NUR GUTSCHRIFTEN retour, die sogar zeitlich BESCHRÄNKT zu gebrauchen sind. Von der Kulanz gegenüber den
Reisebüros kann KEINE REDE sein!!

Antworten
Irgendeiner
1
7
Lesenswert?

Vor allem, die gehört der Lufthansa,

und ich würd auch die Kleinbetriebe stützen und die Helden von der IV die uns das schwedische Modell empfehlen dem Markt überlassen, der ja bekanntlich alles regelt.Übrigens,die Daten von Schweden ansehen um zu wissen was Kapsch und Scheuch von Wienerberger uns andienen würden.

Antworten
47er
5
21
Lesenswert?

Einige wollen es einfach nicht begreifen,

für den Tourismus und teils auch für die Gastwirtschaft wird es heuer, oder besser bis auf eine erfolgreiche Impfung so eingeschränkt weitergehen. Heute hat ein Spinner bei einem Markt das leere Einkaufswagerl mit Wucht "eingeparkt" und geschimpft, "lange mache ich das nicht mehr mit". Wir werden uns noch lange beschränken oder einen zweiten Ausbruch mit schlimmeren Folgen rechnen müssen.

Antworten
posmotrim
1
2
Lesenswert?

es ist halt schwer zu begreifen, dass

1. es besser ist, wenn es durch die künstliche verflachung der infektionskurve länger dauert, bis die herdenimmunität erzeugt wurde und bis dahin zwecks auslastung unserer intensivstationen französ. patienten eingeflogen werden
2. dass wirtschaft und medizin miteinander zu tun haben: je länger der shut down der wirtschaft andauert, desto schwieriger wird es sein, teure medikamente, aufwändige operationen, qualitative pflege usw. zu gewährleisten. werden die dadurch verstorbenen auch zu den corona-toten gezählt ?
3. dass alle, die jetzt sterben, "corona-opfer" sind und die jährliche influenza, um die sich keiner gekümmert hat, mindestens so gefährlich wie die corona-grippe ist
4.dass milliarden jetzt zur verfügung stehen, deren bruchteil für kindermedizin, altenbetreuung usw. nicht ansatzweise vorhanden war
5.dass regierung und orf gegen alternative meinungen "immun" sind und die bürger in seltener weise hinter sich versammeln.
all das o. gesagte mag unrichtig sein, eines sehr wahrscheinlich: für die wirtschaftlichen folgen einer "chronischen krise" werden nicht die wohlhabenden aufkommen müssen.

Antworten
Niloticqueen
4
11
Lesenswert?

Im Lokal mit Maske?

Wie soll das gehen?
Wie kann man essen und trinken mit Maske?
Darf ich nur mit Personen aus dem gleichen Haushalt am Tisch sitzen und 1 Meter Abstand zu anderen Gästen halten?
Ich gehe ja äußerst selten mit der Familie essen sondern mit Freunden?
Müssen wir im Sommer im Freibad dann auch Maske tragen?
Fragen über Fragen..

Antworten
samro
2
8
Lesenswert?

freibad

im freibad waers aeusserst gut wenn sie badesachen anhaben. das waere zu bevorzugen.

Antworten
peterbau84
47
8
Lesenswert?

Urlaub

Wieso müssen andere über meinen Urlaub bestimmen.
Wenn ich Urlaub fahre und mich dabei mitn Coronavirus anstecke ist das mein problem und kein anderes.
Aber sofort mitn Finger aufzeigen und eine Tragödie daraus machen was wir im Urlaub machen müssen und dürfen.
Reiner Schwachsinn

Antworten
Kaltina
15
6
Lesenswert?

Corona

Ich weis nich warum du soviel minus hast das sind alles panik macher ich bin volkommen an deiner seite

Antworten
Mein Graz
6
18
Lesenswert?

@peterbau84

Du sagst mir zwar nach ich sei "nicht ganz beinander im Schädel", trotzdem sag ich dir was.

Es ist NICHT dein Problem, wenn du dich ansteckst, weil:
1. die eventuell anfallenden Behandlungskosten die Allgemeinheit übernimmt
2. wenn du das Virus nicht überleben solltest deine Familie (so du eine hast) ohne dich dasteht
3. du das Virus weiter gibst und dadurch andere gefährdest

Ich frag mich da schon, wer da ein Problem mit dem von dir beschriebenen Körperteil hat...

Antworten
heku49
6
25
Lesenswert?

Dein Problem......ist es nicht, wenn du mehrere Menschen ansteckts....

und auf Allgemeinkosten auf Intensivstation landest......

Antworten
heku49
1
4
Lesenswert?

AUA......braucht 800 Mill. EURO ......aua.....

Wir werden nicht reisen....ausländische Gäste werden wegbleiben....u.a. weil sie auch arbeitslos geworden sind......ein schwieriges Jahr für den Tourismus.

Antworten
samro
4
2
Lesenswert?

reisen

sie haben die heutige diskussion verpasst. wollen alle reisen also mal cool bleiben.

Antworten
voit60
21
9
Lesenswert?

was bitte ist eine volle Reisetätigkeit?

dürfen jetzt dann auch ausländische Gäste nicht mehr kommen? Da werden sich aber die Tourismusbetriebe herzlich bei der Regierung bedanken. Darf man sich dann mit einer halben Reisetätigkeit nur mehr in seinem Bundesland bewegen? Ich würde sagen, kommt ein wenig runter von eurer jetzigen Machtstellung, und verkündigt nicht jeden Tag einen neuen Blödsinn. Vor einigen Tagen noch hat der Kurz gesagt, dass es bis zur Entwicklung eines Impfstoffes überhaupt keine Reisetätigkeit mehr geben soll. Und jetzt setzt der Aussenminister noch eines drauf.

Antworten
Mein Graz
3
4
Lesenswert?

@voit60

Die Tourismusbranche wird sicher ein gewichtiges Wörtchen mitzureden haben bei den Einschränkungen der Reisetätigkeit.
Denn wenn Touristen aus dem Ausland kommen müssten die doch auch 14 Tage in Quarantäne bleiben. Aber vielleicht verdienen die Hotels daran, weil irgend wo müssen die Leut' ja unterkommen...

Antworten
Peter.ochabauer
28
11
Lesenswert?

Willkommen

In der demokratischen Volksrepublik Österreich...

Antworten
Giuseppe08
16
12
Lesenswert?

Österreich zuerst

Laut Köstinger Urlaub in Tirol machen, am besten gleich bei den Adlern :).
Da gibt es keinen Virus sondern nur Geschäftsinteressen, somit stimmig. Sollte doch noch der Virus vorkommen, so bleibt er in Österreich und wird nicht über Europa verteilt

Antworten
mafoX
0
26
Lesenswert?

Reisewarnung

Das es auch eine Reisewarnung (Stufe 6) für Östereich gibt. Somit wird keiner freiwillig nach Österreich kommen.

Antworten
gb355
0
0
Lesenswert?

na ja

....so, wie nur ein Schwachsinniger nach
Italien und Spanien oder in die USA(!)reist.

Hier ist Bevormundung DUMMHEIT

Antworten
BRDVKS
3
36
Lesenswert?

Mir gefallen diese Foren

Vorige Woche der kollektive Weltuntergang und diese Woche wird diskutiert wann man wieder Urlaub machen kann

Antworten
voit60
4
4
Lesenswert?

was hat das mit einem Forum hier zu tun,

wenn die Regierung mit dem Thema raus kommt. Noch dazu der Außenminister, der damit ja wohl nicht wirklich viel zu tun hat.

Antworten
samro
4
16
Lesenswert?

aussenminister

der aussenminister darf nur organsieren wenn sie dann wieder festsitzen und heimwollen? aber schon bitte nicht gleich sondern erst wenn der pool fertigbeschwommen ist und die trekkingtour auch schnell noch geschafft wurde?

Antworten
samro
1
7
Lesenswert?

stimmt

das habe ich mir bei weltuntergang gedacht:
als das thema war ob wir die alten schutzen muessen und was das kostet, da kam nur mehr arbeitslose und alle gehen pleite.
als ich einmal fragte ob sich jetzt jemand sein boot oder neues auto leisten kann oder die tolle reise? nun frage heute beantwortet.

Antworten
henslgretl
11
22
Lesenswert?

Wann

Ist ein Virus "besiegt". Erst durch eine Impfung....d h Reisen erst mal lassen.

Antworten
schulzebaue
2
24
Lesenswert?

Sofern

Das in beide Richtungen gilt kann der Zustand ruhig länger andauern.

Antworten
samro
4
38
Lesenswert?

reisen

seit ein paar tagen wird ganz viel vom reisen geredet und mir ist wieder ein urlaub eingefallen.
wir hatten mit den eltern einen urlaub gebucht. die oma war davor gestorben und so haben wir den opa eingepackt und mitgenommen.
der war jetzt urlaube nicht so riesig gewohnt aber hat sich doch mitnehmen lassen.
ich erinnere mich dass er dann beim buffet immer ein extra teller geschnappt hat und die nicht unbedingt passensten sachen vereint hat, um das am zimmer spaeter zu essen. das war beim ersten mal ja auch bissl peinlich, aber dann hat immer mal einer von uns auch ein teller mit einer kleinigkeit drauf auch mal mitgenommen damit er sich nicht so komisch vorgekommen ist und seinen spass hatte.
wichtig war nur dass wir ihn hatten und er auch bissl freude dran hatte.
auch wenn es ein ganz anderer urlaub sicher war.
und das bringt mich eigentlich zum jetzt: sein wir froh dass wir uns haben und wenn wir das alles gut ueberstehen und vielleicht gibts bissl jammern und das ego steht mal zurueck aber wichtig ist wirklich was ganz anderes.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 120