Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neustart frühestens Mitte MaiDurststrecke im steirischen Tourismus wird länger andauern

Leere Zimmer, keine Buchungen. Für die Hoteliers gilt: zurück an den Start. Viele Fragen sind offen, fix ist nur: Die Durststrecke wird andauern.

© Steiermark Tourismus/(c) Wolfgang Hummer
 

"Eigentlich“, hadert Gerhard Höflehner, „wäre es am 30. März wieder losgegangen.“ Eigentlich. Denn als Mitte März die Meldungen von Corona-Infizierungen in Ischgl publik wurden, sind die Gästeanfragen in Höflehners Viersterne-Wellnesshotel in Haus/Ennstal „praktisch auf null zurückgegangen“. „Wir sitzen auf unseren Katalogen, können aber nichts verkaufen“, sagt der Chef über 140 Mitarbeiter, 82 Zimmer, 18 Suiten, vier Chalets, ein 3700 Quadratmeter großes Spa-Areal und ein Wildgehege.

Kommentare (1)

Kommentieren
hpaldrian
9
3
Lesenswert?

Neubuchung ignoriert

Es gibt neue Buchungsanfragen - doch diese werden einfach ignoriert:

Ich habe vor mehr als 2 Wochen per Mail eine Buchungsanfrage für eine Woche Herbsturlaub im September 2020 an ein Hotel im steirischen Salzkammergut gestellt. Das Mail wurde zwar geöffnet, jedoch habe ich bis dato keine wie auch immer geartete Antwort erhalten!!!
Fazit: Ich habe daher, nach 2wöchiger ergebnisloserWartezeit auf eine Antwort, über eine ausländische Onlineplattform meinen Urlaub in einem anderen Ort gebucht.....