Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kanzler Kurz im Interview"Reisefreiheit, wie wir sie gekannt haben, wird es nicht geben, solange es keine Impfung gibt"

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) schwört die Österreicher darauf ein, zu Ostern nicht die Familie zu besuchen und die Maßnahmen gegen das Coronavirus einzuhalten. Am Montag will er bekanntgeben, wann der Handel wieder aufsperren darf.

© BKA
 

Herr Bundeskanzler, am Montag haben Sie von einer drohenden Überforderung des Gesundheitssystems Mitte April gesprochen. Mitte der Woche hat sich gezeigt, dass die gesetzten Einschränkungen wirken, am Freitag sprach Vizekanzler Werner Kogler davon, die Wirtschaft langsam wieder hochzufahren. Wo stehen wir denn nun wirklich?

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Zhara
2
4
Lesenswert?

eine intakte körpereigene Immunabwehr schützt, nicht primär die Impfung

Mich schockiert, dass die Reisefreiheit in Zusammenhang mit einer Impfung (mit welchen Nebenwirkungen?) bzw. Medikamenten gebracht wird. Schon heute weiß man, dass ein Großteil der Bevölkerung nicht erkrankt, weil unser Körper eine Immunabwehr entwickelt hat, die mit solchen Herausforderungen sehr gut umgehen kann, und das wir dies auch ganz gezielt unterstützen können (Vit. C & D & Zink, basisches Milieu ect). Nur geschwächte, kranke Menschen können diese körpereigene Abwehr nicht mehr so gut aufrecht erhalten. Wieso wird das nicht kommuniziert? Wittert die Pharmaindustrie ein großes Geschäft und hat längt die politischen Fäden dazu gesponnen?

WASP
1
5
Lesenswert?

Reisefreiheit

Zwischen absoluer Reisefreiheit und Grenzen komplett zu gibt es aber sehr viel. Damit meint der Kanzler, dass nicht jeder hinfahren kann wo er will! Außerdem müssen in Bezug auch die anderen Länder mitspielen.

Nora
19
12
Lesenswert?

Mund halten!

Der Herr Kanzler,der bis dato seine Sache gut gemacht hat,sehr gut sogar,möge bitte den Mund halten von Dingen,die er absolut nicht versteht!

romagnolo
35
38
Lesenswert?

Der Kanzler einer noch demokratischen Republik

verwehrt, ohne fassbaren Grund, seinen Bürgern für die absehbare Zukunft, ein Bürgerrecht? Die Bewegungsfreiheit. Orban lässt grüßen!

romagnolo
7
4
Lesenswert?

Was ist ihrer Meinung nach ein Importvirus?

??

KarlZoech
18
27
Lesenswert?

@ romagnolo: Diese Panikmache und dieses Vernadern eines demokratisch ins Amt gekommenen Kanzlers nervt.

Und es fehlt die Basis für ihre Befürchtungen und Vermutungen. Jetzt geht es einmal darum, das Virus in den Griff zu bekommen, was bis jetzt einmal gut gelungen ist.
Hätten wir in den letzten drei Wochen unsere normale Bewegungsfreiheit wie gewohnt ohne Einschränkungen ausgenützt, so hätten wir heute hunderttausende Infizierte und entsprechend viele Erkrankte und Tote!

Und wenn jetzt die Maßnahmen greifen und nach Ostern langsam, Schritt für Schritt, gelockert werden können, so muss das mit Bedacht geschehen, sodass nicht durch zu schnelle Lockerung das Virus wieder Oberhand bekommt und sich wieder stärker verbreitet! Dies ist in den nächsten Monaten die priortiäre Frage, nicht ob wir in der Adria oder in der Südsee planschen können!

Zuletzt: Nein, ich bin kein Kurz- bzw. ÖVP-Wähler und werde das nicht werden. Doch gerade in Zeiten wie diesen ist Gelassenheit gefragt; ist es nötig, an Fakten orientiert an Lösungen zu arbeiten! Und ja, das Kollektiv (sprich: größtmögliche Volksgesundheit) ist jetzt wichtiger, als individuelle Urlaubsreisewünsche.

Lodengrün
10
17
Lesenswert?

Also

bitte, wenn dieser Grund nicht fassbar ist dann keiner. Seien sie froh dass er Sie nicht fasste denn Leute die ihn hatten, nicht einmal auf der Intensiv, die berichten das das nicht Kindergeburtstag ist. Aber Danke für Ihren Egoismus.

bimsi1
19
21
Lesenswert?

Kurz will nicht, dass der Virus wieder importiert wird.

Wollen Sie das?

Ernelinde
0
3
Lesenswert?

Kurz

Das will niemand, jeder hofft dass bald wieder die Normalität zurück kommt.

Lodengrün
11
29
Lesenswert?

Impfstoff

gibt es, und da sind sich die Experten einig, frühestens in 18 Monaten. Das sagt er heute, in 14 Tagen sagt er wie er es bei der Schutzmaske demonstrierte, wieder etwas anderes. Da kennt sich ohnehin niemand mehr aus. Da spricht er von Leid und Toten die jeder in seiner Umgebung wahrnehmen wird müssen und keinen Tag später geht er an die Aufgabe was man wieder zulassen könnte. Wie läßt sich das mit der Verordnung vereinbaren das man sich in den eigenen Wänden nur zu fünft aufhalten darf? Ist das problematischer als in den Läden? Nun wenn man die Ansage von Herrn Kapsch gehört hat dem die Wirtschaft vor der Gemeinschaft geht und man weiß welch gewichtiges Wort der Herr innerhalb der ÖVP hat dann weiß man wohl wie Herr Kurz von der Wirtschaft unter Druck gesetzt wird.

Hausverstand
34
18
Lesenswert?

Alle auf nach Tirol ?

Sollen wir jetzt alle nach Ischgl & Co. auf Urlaub fahren, weil es dort ja sooo sicher ist? Ist das ein verkapptes Förderprogramm für die heimische Tourismusindustrie als Dank dafür, was sie (sich) in der Krise geleistet haben? Was kommt als nächstes, Gutscheine der Regierung für die Hoteliers der Adlerrunde?

politicus1980
7
18
Lesenswert?

@Hausverstand

...so ein Name und dann solche Argumente. Das erinnert mich irgendwie an den Hausverstand einer Handelskette, die vor ein paar Jahren geschälte in Vakuumfolie verpackte Bananen verkauft hat. Ohne Worte.

Hausverstand
8
11
Lesenswert?

Sorgen vor Viren-Import?

Dann versuche ich es halt anders: Das Virus ist bei uns und wird es noch lange bleiben, wie auch bei den Nachbarn - Grenzen dicht bringt da gar nichts mehr!

one2go
46
48
Lesenswert?

BK Kurz zitiert!

„Bald wird jeder von uns einen kennen, der über BK Kurz nur noch den Kopf schüttelt!“

schulzebaue
7
39
Lesenswert?

Diese Impfung

Wird dann aber wohl mit einer Impfpflicht verbunden werden.

lucie24
1
7
Lesenswert?

Nicht mehr nötig

Bis diese Impfung da ist brauchen wir das zum Glück nicht mehr!

Mein Graz
4
1
Lesenswert?

@lucie24

Weil wir alle schon tot sind? 😱

levis555
12
5
Lesenswert?

Bin dann schon auf die Argumente der

Impfgegner gespannt

KarlZoech
5
16
Lesenswert?

@ schulzebaue: Das hoffe ich jedenfalls.

Falls es genug Impfstoff gibt.

100Hallo
27
12
Lesenswert?

Reisefreiheit

Dann können wir die EU verlassen. Ausser offene Grenzen haben wir keinen Vorteil.

47er
0
5
Lesenswert?

Und dann bei einer Infektion im Ausland alle Hebel und Ämter in Bewegung setzen,

um dann doch im guten und sicheren Heimatland in eine Intensivstatation aufgenommen zu werden. Wenn nicht möglich, wenns noch geht, wieder maulen wie hier. Wer hat uns den diesen Virus "besorgt", die Tourismusgesellschaft, die jetzt alle verlorenen Gewinne vom Staat ersetzt haben will.

Lodengrün
4
5
Lesenswert?

Man möchte

meinen Sie leben am Mond. Geht Ihr Horizont über den Urlaub nicht hinaus?

KarlZoech
5
8
Lesenswert?

@ 100Hallo: So etwas kann nur schreiben,

wer zum Beispiel von Wirtschaft keine Ahnung hat.

Hazel15
4
17
Lesenswert?

EU verlassen

Dann fragen Sie die Schweiz und Norwegen, die nicht in der Eu sind, aber zu den Ländern zählen, die die höchsten (einiges mehr als Österreich) Beiträge zahlen, für die die Gesetze der Eu gelten(Freizügikeit usw.), keine EU Förderungen bekommen etc.

100Hallo
7
8
Lesenswert?

Eu

Ich glaube nicht das die Schweiz für die Pleitestaaten in der EU zahlen muss

KarlZoech
3
6
Lesenswert?

@ 100Hallo: Entscheidend sind immer Fakten,

nicht das, was Sie oder sonstwer glaubt.

 
Kommentare 1-26 von 159