Handel muss kontrollierenLokalaugenschein in Laibach: Volles Einkaufszentrum, Innenstadt spärlich besucht

Slowenien hat schon seit Wochen Erfahrung mit 3G-Kontrollen in Geschäften. In der Praxis werden Nachweise und Identität bereits beim Eingang kontrolliert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Modern Traffic road sign on blue with EU stars Slovenija
© Roman Babakin - stock.adobe.com
 

Die Fußgängerzone im slowenischen Weltcup-Skiort Kranjska Gora ist gut besucht, ein beliebtes Sportgeschäft lockt potenzielle Kunden mit Angeboten. Sich schnell einmal umschauen darf aber nur, wer beim Eingang den Grünen Pass und einen Ausweis vorzeigt.

Kommentare (4)
sakh2000
0
9
Lesenswert?

Wir kommen gerade nach 2 Wochen Urlaub aus SLO zurück.

Die Kontrollen ob 2 oder 3G machen dort niemandem Probleme. Wir Österreicher machen uns nur selbst das Leben schwer.

fans61
4
10
Lesenswert?

Die Betonung liegt auf 3G

.

9956ebjo
4
9
Lesenswert?

Aber es wird

Kontrolliert, und das ist der Punkt.

Wo wird bei uns wirklich richtig kontrolliert? Also inkl. Ausweiskontrolle?
Ich traue mich heute zu sagen: nirgends.
Selbst einfach den Grünen Pass anschauen ist ja scho luxus „einer am Tisch reicht“

Ja, das sind wir Österreicher… aber dann wieder aufregen…

sakh2000
0
0
Lesenswert?

Ich bin in Österreich,

noch nirgends kontrolliert worden, außer bei der betrieblichen 3G Kontrolle, die ich aber selbst durchführe. "Bist eh geimpft" oder "an Test host eh mit" - hört man. In SLO wurden wir täglich überprüft. Niemand hat sich beschwert, niemand hat "geraunzt". Meistens wird diese Arbeit von jungen Menschen (schätzte es sind Studenten, -innen) durchgeführt. Ein echter Österreicher würde ja so einem dahergelaufenen jungen Erwachsenen wohl keine Akkreditierung zeigen - da muß schon ein Uniformierter oder eine Security da sein, so traurig diese Einstellung auch ist.