Stärkt auch Standort in KnittelfeldGroupe Atlantic erwirbt deutschen Speicherhersteller Thermic Energy

Mutterkonzern der steirischen Austria E Mail AG kauft in Deutschland zu. CEO Hagleitner: Gemeinsam Chancen aus dem einsetzenden Boom bei Heizungs- und Warmwassersanierungen ergreifen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Martin Hagleitner, Vorstandschef der Austria Email AG und Leiter der Region Österreich, Deutschland, Schweiz der Groupe Atlantic
Martin Hagleitner, Vorstandschef der Austria Email AG und Leiter der Region Österreich, Deutschland, Schweiz der Groupe Atlantic © (c) Luiza Puiu
 

Die Groupe Atlantic hat über ihre Tochter, die in Knittelfeld ansässige Austria Email AG 70 Prozent an der "Thermic Energy RZ GmbH" übernommen. Der Spezialist für regenerative Energie sei vor allem in Deutschland mit Pufferspeichern und Trinkwasserspeichern vertreten, wird mitgeteilt. Das Unternehmen beschäftige 150 Mitarbeiter und erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von 22 Millionen Euro. Die Produkte werden seit 2005 in Borna nahe Leipzig herstellt.

Thermic Energy selbst bleibe ein eigenständiges Unternehmen, "mit expandierender Fertigung, der etablierten Marke und Vertrieb". Thermic Energy-Gründer Rafael Zeller wird weiterhin das operative Geschäft führen und bleibt dem Unternehmen auch als Gesellschafter verbunden.

Auch Standort Knittelfeld wird gestärkt

Martin Hagleitner, Vorstandschef der Austria Email AG und Leiter der Region Österreich, Deutschland, Schweiz der Groupe Atlantic betont: „Gemeinsam mit dem unternehmerischen Engagement von Rafael Zeller und Thermic Energy werden Groupe Atlantic und Austria Email die stark wachsende Nachfrage durch die Energiewende und die Chancen aus dem europaweiten Boom bei Heizungs- und Warmwassersanierungen vereint ergreifen." Man habe damit die Chance zusätzliche Marktanteile zu gewinnen. "Mit einer größeren Investition in die Pufferspeicher-Fertigung der Austria Email in Knittelfeld wird gleichzeitig auch der Standort in Österreich gestärkt."

Damit wird der Expansionskurs fortgesetzt: Zu Jahresbeginn wurde die ACV Wärmetechnik übernommen, die für ihr Tank-in-Tank-Konzept bekannt sei. Im Sommer konnte schließlich das Wärmepumpenangebot durch die Übernahme der Hautec Gruppe erweitert werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!