Vor 20 JahrenEuro-Bargeld: Es begann mit 33 Münzen im Plastikbeutel

Das Eurobargeld begleitet uns seit 20 Jahren. Ein Streifzug durch die raue und lehrreiche Jugend der Gemeinschaftswährung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
EUROMUENZEN
Um 200 Schilling gab es das Startpaket mit Münzen im Wert von 14,54 Euro. © AP
 

Preisfrage: Wissen Sie noch, was sich im Startpaket der Oesterreichischen Nationalbank „für Ihren ersten Einkauf im Jahr 2002“ befand? Es waren 33 Cent- und Euromünzen im Gesamtwert von 14,54 Euro (200,07 Schilling). Ausgegeben wurden die Plastikbeutel (Auflage: sechs Millionen) ab 15. Dezember 2001, um die Menschen mit der neuen Währung vertraut zu machen. Spätestens der Jahreswechsel von 2001 auf 2002 hat die europäische Gemeinschaftswährung, die drei Jahre zuvor als Buchgeld eingeführt worden war, dann buchstäblich greifbar gemacht. Ab Mitternacht spuckten die Bankomaten nur noch die neuen Scheine aus.

Kommentare (6)
JohannAmbros
0
6
Lesenswert?

Die Umsetzung wäre in der

heutigen Gesellschaft so einfach wie damals nicht mehr möglich. Die Schwurbler und Querdenker würden den EURO zu Tode Demonstrieren. Nach dem Motto „Der Schilling gehört mir“ 😉 Bleibts Gxund!

Stratusin
0
5
Lesenswert?

Hab ein paar von den Sackerl aufgehalten,

wurden aber nicht mehr Wert! :)

SoundofThunder
30
24
Lesenswert?

Den Euro haben die gebraucht um die leider nötigen Preissteigerungen zu versteck

Wer würde heute über 30 Schillinge für eine nackerte Wurstsemmel zahlen? Oder 75 Schilling für ein Packerl Tschick?

manne2017
6
33
Lesenswert?

Es ist halt

reichlich naiv zu glauben, dass wir mit dem Schilling heute noch dieselben Preise hätten wie vor 20 Jahren.

Carlo62
5
28
Lesenswert?

@Sound

Mittlerweile sind 20 Jahre vergangen. Bei einer durchschnittlichen Inflation von jährlich 3 Prozent beträgt die Preissteigerung 80 Prozent; d.h. die Preise und die Löhne /Gehälter haben sich zwischenzeitlich beinahe verdoppelt! Die Umrechnung von heutigen Europreisen zu Schillingpreisen aus 2002 muss daher mit 7,65 erfolgen!

Lucifer rs
5
2
Lesenswert?

Stimmt so nicht🤦🏻‍♂️💯

Wenn man den Schilling von 2001 mit Heute Euro 2021 vergleicht ist ein Schilling 0,11 Euro Wert Inflation mit eingerechnet 🙋🏻‍♂️
Umrechnungsfaktor 13,7603 war ein Abwertungsfaktor für den Schilling und Aufwertung der Todgeburt €😥🤔