TSF aus GrazServicefirma für Haushaltsgeräte legt Millionenpleite hin

Eine Strategieänderung mitten in der Coronakrise führte zur Insolvenz. 76 Gläubiger und 55 Mitarbeiter sind betroffen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Symbolbild
Symbolbild © Markus Traussnig
 

Seit 44 Jahren bietet das Unternehmen TSF Technisches Service GmbH Reparaturen von Haushaltsgeräten an – anfangs als Einzelunternehmen und seit 2003 als GmbH. Neben dem Stammhaus in Graz werden vier weitere Filialen betrieben. Da die Margen in dem Bereich gering sind, wollte das Unternehmen 2020 seine Strategie ändern und neue Kunden gewinnen. Dafür waren hohe Investitionen nötig.

Kommentare (4)
stadtkater
1
7
Lesenswert?

Warum?

Man braucht nur die Rezensionen auf Foogle lesen: Grottenschlecht und sauteuer!

zweigerl
0
0
Lesenswert?

Wir brauchen Servicefirmen!

Danke für die ZUsatzinfo. Sonst hätte ich es nicht geglaubt, dass die dringendst von Konsumenten verlangte Serviseeinrichtung, die sich der Reparatur ständig zu Bruch gehender Haushaltsgeräte (Obsolenz?) widmet, in KOnkurs geht. Ausgerechnet. Es müsste das Verhältnis zwischen Produktions- und Servicefirmen 50:50 sein, um endlich gegen diesen Ressurcenraubbau und gegen dieses Abfallproblem vorzugehen.

Lucifer rs
0
8
Lesenswert?

Masseverwalter Dr. Scheerbaum!

Na dann viel Glück Mister 20% wird’s schon richten🙆🏻‍♂️🎄🌟

go
0
0
Lesenswert?

Schlecht recherchiert

Dr. Jaufer ist selbstständig und das schon seit 2 Jahren 😉