InsolvenzSTS Formtechnik schließt: Gros der Mitarbeiter mit 23. Dezember gekündigt

Das in Bärnbach angesiedelte Unternehmen STS Formtechnik wird mit stark verkleinertem Mitarbeiterstab noch einen letzten Auftrag abarbeiten, dann wird geschlossen und verkauft.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die STS Formtechnik in Bärnbach wird nach der Insolvenz geschlossen © Rainer Brinskelle
 

Im Konkursverfahren des Bärnbacher Unternehmens STS Formtechnik gibt es kein Weihnachtswunder, im Gegenteil. "Mit 23. Dezember wird ein Gros der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gekündigt", erklärt Masseverwalter Norbert Scherbaum. Betroffen sind 41 Personen, zehn weitere Angestellte aus den Bereichen Produktion und Verwaltung sollen bis längstens Ende Februar weiterbeschäftigt werden, daraufhin folgt das endgültige Aus. "In dieser Zeit wird noch ein letzter Auftrag für die Audi Gruppe abgearbeitet", so Scherbaum. "Dann wird geschlossen und verkauft." Fixen Käufer gibt es noch keinen.

Kommentare (4)
schlauer77
1
25
Lesenswert?

Entlassen

warum wurden die nicht normal gekündigt? Entlassung ist schon hart, so eine im Sprachgebrauch Fristlose...

lexi
3
46
Lesenswert?

Entlassung

Ich nehme an dass der Autor den Unterschied nicht kennt, und das einfach so geschrieben hat. Eine Entlassung ist auch bei Betriebsschließung nicht so ohne weiteres möglich.

hornet0605
3
15
Lesenswert?

Überschrift erscheint etwas verdreht…

;-)

Kleine Zeitung
5
20
Lesenswert?

Liebe(r) hornet0605

Herzlichen Dank für den Hinweis.
Wir entschuldigen uns für den Fehler und er wird umgehend ausgebessert.
Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion